Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Stefan Reutter hat nach dem Fall des Eisernen Vorhangs in den Neunziger Jahren wertvolle Lebenserfahrung in Russland sammeln können (Foto: Reutter).
Stefan Reutter hat nach dem Fall des Eisernen Vorhangs in den Neunziger Jahren wertvolle Lebenserfahrung in Russland sammeln können (Foto: Reutter).

Reutter, Stefan. Partner Financial Advisory Services. Deloitte & Touche CIS, Moskau.

  • „Ich bin in Moskau, weil ich eine neue Herausforderung gesucht habe und weil mich Russland fasziniert.


  • Ich hatte auch vor meinem Wechsel nach Moskau eine gute Position. Aber irgendwann hatte ich das Gefühl, etwas Neues sehen und erleben zu müssen. Hinzu kommt, dass meine Frau Russin ist und ich auch vorher bereits einmal zwischen 1995 und 1997 in Russland tätig war.

    Ich war damals für eine Baumwoll-Handelsfirma tätig und die hatten eine Tochterfirma, eine Weberei in Twer mit ungefähr 1.000 Angestellten. Meine Aufgabe war es, das finanzielle Management der Firma zu überwachen und den Generaldirektor zu unterstützen.

    Das war sehr abenteuerlich. Ich bin in Moskau angekommen, im Winter, und dann mit dem schwarzen Wolga mit diesen Gardinchen hinten im Fonds abgeholt worden.

    Der Chauffeur hatte kein Frostschutzmittel und musste die Windschutzscheibe frei bekommen. Also hat er am Kiosk angehalten, hat die billigste Flasche Wodka gekauft und den Wodka als Frostschutzmittel eingefüllt. Auf der dreistündigen Fahrt hatten wir den intensiven Wodka-Geruch im Auto.

    Als wir dann auf dem Firmengelände ankamen, war die Steuerpolizei schon vor Ort, mit gezückten Maschinengewehren. Ich hatte keine Ahnung, was die wollten. Das war ein sehr spannender Einstieg.

    Damals ist vieles über Barterhandel gelaufen. Es gab einfach kein Bargeld. Wir haben zwar mit der Muttergesellschaft Kredite vergeben, aber das Cash-Management war sehr schwierig – wir mussten Löhne und Steuern zahlen, hatten aber oft kein Geld. Was also tun? In dieser Situation war es ein riesiger Vorteil, dass wir auf dem Fabrikgelände eine Heizanlage hatten, mit der auch die Steuerbehörde beheizt wurde.

    Wann immer also die Steuerbehörde uns Ärger machen wollte, haben wir einfach den Hahn zugedreht.

    Das waren schon wilde Zeiten damals. Wenn man sich noch einmal die Arbeitsteilung in der Buchhaltung vor Augen führt: Die haben mit dem Abakus gearbeitet und mit Computern, die so groß waren wie Schränke. Es gab dort auch eine unheimlich hohe versteckte Arbeitslosigkeit.

    Die Zeit damals war sehr lehrreich für mich. Denn wir im Westen denken viel strukturierter, sind aber auch viel inflexibler im Denken. Die Russen sind flexibler, vielleicht auch chaotischer. Die brauchen manchmal unsere Struktur und wir andererseits können von ihrer Flexibilität lernen. Diese beiden Seiten zusammen zu bringen, ist nicht immer ganz einfach, das gelingt mir sicher auch nicht immer. Aber ich finde das sehr, sehr spannend.

  • „Ich schätze an Moskau die Vielfältigkeit und die Möglichkeiten, die man hat in Moskau – beruflich, kulturell, Nightlife, kulinarisch.

  • „Ich kann nicht leiden an Moskau, dass hier die Natur fehlt. Es ist einfach so, dass man nicht schnell irgendwo ins Grüne kommt.

    Ich muss auch immer mal wieder am Wochenende aus der Stadt raus und meine Ruhe haben. Es freut mich sehr, nach Twer oder in die Region zu kommen und dort beispielsweise ein Schaschlik am Fluss zu essen.

  • „Meine Lieblingsrussen sind ... es wäre jetzt übertrieben, wenn ich Puschkin oder Dostojewski sagen würde. Also: Mein Schwiegervater. Mit ihm verbringe ich gern Zeit.

    Ich lese aber sehr gern Akunin – das ist ein gebürtiger Georgier, der sich den russischen Künstlernamen zugelegt hat und in russischer Sprache schreibt.

  • Lebenslauf und Laufbahn:

    Am 31.Oktober 1969 in Flawil, Schweiz, geboren.

    Sekundarschule, am Zürichsee. Dann Gymnasium in Zürich und anschließend Betriebswirtschaftsstudium mit dem Schwerpunkt Finanz- und Rechungswesen an der Hochschule St. Gallen.

    In Moskau seit Juni 2006. Vorher aber bereits in den Neunziger Jahren zweieinhalb Jahre beruflich in Twer tätig.

  • Firmenprofil:

    Deloitte macht in Moskau Wirtschaftsprüfung und Wirtschaftsberatung. Prüfung bedeutet – wir prüfen die Rechnungslegung unser Kunden, meist nach den internationalen Rechnungslegungsstandards IFRS. Und Wirtschaftsberatung – das bedeutet Steuerberatung, Rechtsberatung, Consulting im weitesten Sinne, also Strategieberatung, IT-Beratung, Fusions-Beratung, Corporate Finance.

    Ein Beispiel: Es kommt ein ausländischer Investor, der eine russische Firma kaufen will. Dann machen wir eine Due Dilligence-Prüfung und stellen fest: Aha, da wurden keine Steuern bezahlt und so weiter. Es war hier weit verbreitete Praxis, dass Gehälter in bar bezahlt wurden und nur ein kleiner Teil offiziell.

    Es gibt also Risiken, Risiken, Risiken. Mit diesen Risiken müssen Sie umgehen, denn der Käufer will sie natürlich nicht übernehmen. Das macht es oft notwendig, dass sie das Kaufobjekt umstrukturieren und Risiken auslagern. Deshalb brauchen Sie für die Ausführung des Mandats hier oft mehr Zeit als bei uns im Westen.

    Was die privaten Pläne anbetrifft: Wir sind jetzt seit etwas mehr als einem Jahr hier und uns gefällt es. Wir werden also noch so lange bleiben, wie das so ist. Wohin es danach geht, ist vollkommen offen.

  • Pläne für die Zukunft:

    Geschäftlich haben wir noch sehr viele Möglichkeiten, weiter zu wachsen. Außerdem spezialisieren wir nach Sektoren in bestimmte Dienstleistungen, die wir heute noch nicht anbieten.

    Es tut sich enorm viel – im Immobilien-Bereich, im Banken-Bereich, im Versicherungsbereich, im Retail-Bereich.

    Es ist verrückt, wie viele Anfragen wir haben. Hier ist es so, dass man sehr einfach Arbeit gewinnt. Aber die spätere effektive Ausführung des Mandats gestaltet sich oft viel schwieriger.

  • Familie in Moskau:

    Ja, meine russische Frau und meine sechsjährige Tochter.

  • Russisches Lieblingsgericht:

    Ich mag vieles sehr gern. Am liebsten vielleicht die Syrniki meiner Schwiegermutter zum Frühstück. Das sind diese kleinen angebratenen Quark-Kuchen mit Smetana, also Sauerrahm, und Warenje, das ist so eine Art flüssige Marmelade.

  • Russisches Lieblingsgetränk:

    Das ist eindeutig dieser Beerensaft Mors. Und ab und zu auch mal ein kalter Wodka und ein Mors zum Nachspülen.

  • Freizeit und Hobbys:

    Die spärliche Freizeit verbringe ich am Liebsten mit der Familie. Wir gehen im Park spazieren, je nach Wetter und Laune.

    Wir hatten in den letzten Monaten sehr viele Gäste, fast jedes Wochenende. Und so bin ich schon fast zu einem professionellen Reiseführer für Moskau geworden.

  • Website: www.deloitte.ru


    (Aktualisiert am 28. August 2007)


  • Artikel versenden Druckversion





    nach oben
    Alle Berichte aus dieser Rubrik
    Alle Artikel vom Dienstag, 28.08.2007
    Zurück zur Hauptseite







    Nicht jeder Deutsche, der in Moskau gearbeitet hat, wird automatisch Millionär (Foto: Archiv/.rufo)


    Mail an die Redaktion schreiben >>>



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>



    Moskau espresso
    Schnelle Stadtnachrichten

    29.12.2015Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    20.10.2015Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    23.09.2015Moskau erhält größte Moschee Europas
    11.09.2015IKEA plant Expansion in Moskau
    03.09.2015Aerosmith kommt zum Moskauer Stadtgeburtstag
    15.06.2015Schwimmendes Museum auf Moskau-Fluss geplant
    11.06.2015Moskaus Flughafenzubringer: Neue Preise, alte Züge
    14.05.2015Fahrradwege auf dem Roten Platz in Aussicht
    08.05.2015Moskaus Siegesparade richtet sich gen Osten
    02.03.2015Nemzow-Mord: Politik auf brutale Art
    16.02.2015Lenin-Mausoleum in Moskau für zwei Monate geschlossen
    11.12.2014Moskau startet neuen Anlauf für Maut-Einfahrt
    21.10.2014Absturz: Total-Schaden auf Moskauer Flughafen
    23.09.2014Absage an CRO - Boykott des Tags der Deutschen Einheit?
    14.09.2014Kreml erwartet Sieg bei Regionalwahlen in Russland

    Veranstaltungskalender Moskau >>>
    Schnell gefunden
    Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites