Dienstag, 07.08.2012

Wiener Concert Verein kommt zur Premiere nach Moskau

Der Wiener Concert Verein kommt zur Premiere nach Moskau (Foto: v4m.net)
Moskau. Premiere im Moskauer Haus der Musik: Im Herbst wird das Kammerorchester der Wiener Symphoniker, der Wiener Concert Verein, in Moskau erwartet. Die Einnahmen kommen dem SOS Kinderdorf Russland zugute.
Unter dem bekannten Wiener Dirigenten Alfred Eschwé werden Meisterwerke der Klassik gespielt. Zur Aufführung kommen Joseph Haydns Symphonie Nr. 25, das Klavierkonzert Nr. 3 von Ludwig van Beethoven und Mozarts bekannte Symphonie Nr. 40.

Es ist der erste Auftritt des Wiener Concert Vereins (WCV) auf russischem Boden. Dabei sind internationale Gastspiele des WCV keine Seltenheit. In diesem Jahr trat das Kammerorchester u.a. schon in der Berliner Philharmonie und in Merignac (Frankreich) auf.

WCV und russische Philharmonie kooperieren


Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der russischen Philharmonie statt. Als Pianist tritt so der international bekannte Juri Rosum (Yuri Rozum) auf. In seiner Heimat wurde Rosum 2001 mit dem Titel „Volkskünstler Russlands“ geehrt und gilt als einer der zehn besten klassischen Musiker des Landes.

Veranstaltungstermin ist der 25. Oktober im Dom Musiki (Haus der Musik). Die Einnahmen des u.a. von der Wirtschaftskammer Österreich gesponsorten Konzertabends gehen an das SOS Kinderdorf in Russland. Eine Eintrittskarte kostet 150 Euro. Karten können beim Veranstalter Bruck Consults unter p.bruck@bruckconsult.com oder +7 495 646 60 41 erhältlich