Sonntag, 23.12.2007

Poslednaja Kaplja: Gleich zweimal

Vor den Türen des Lokals Poslednjaja Kaplja (Foto: lastdrop.ru)
Die Kneipe "Poslednaja Kaplja" (letzter Tropfen) liegt sehr zentral, ist aber trotzdem nicht leicht zu finden: Sie ist versteckt im Keller eines dunklen Hinterhofs am Strastnoj Boulevard. Aber nicht nur deswegen ist das Bar-Restaurant im Prager Stil ein Geheimtipp - inzwischen leider für viele. Witziges Design, niedrige Preise, freundliche Bedienung und leckere Speisen in einem Lokal gibt es in Moskau selten.
Der „Letzte Tropfen“ bietet eine große Auswahl an Biersorten - deutsche, tschechische und irische. Sogar die Speisekarte hat die Form eines Bierkrugs. Aber besonders die Namen der Gerichte sorgen für Erheiterung: So trägt die berühmte mit Knoblauch und Käse gefüllte Tomate den stolzen Namen „Bombe für den Vorsitzenden“. Besonders empfehlenswert ist das Gericht „Letzter Tropfen 2“ (Der Name ist eine Anspielung auf den beliebten russischen Thriller „Brat 2“): Rindfleisch gekocht in Guiness.


Adresse
Strastnoj Boulevard 4/3
nächste Metro: Tschechovskaja

Telefon: 692-75-49
Eine interessante Besonderheit der Kneipe: Das Essen wird solange nicht serviert, bis man das erste Bier nicht ausgetrunken hat. Rührt man das Glas dagegen nicht an, kommen die Speisen sofort.

Seit einiger Zeit gibt es auf dem Arbat einen zweiten „Letzten Tropfen“. Die Doppelgänger-Kneipe ist aber leider nicht so gemütlich, wie das Original - und auch nicht so beliebt. Vielleicht liegt es daran, dass es sich im zweiten Stock befindet und nicht in einem geheimnisvollen Keller, der schwer zu finden ist.

(apa 12/01, aktualisiert am 24.12.07)