Sonntag, 08.12.2002

Leningrader Bahnhof

Vom Leningrader Bahnhof starten unter anderem die Züge in die „zweite Hauptstadt“ St. Petersburg (Foto: Vorhölter/.rufo)
Leningrad heißt zwar seit 20 Jahren wieder St. Petersburg, doch die Verwaltung des Leningrader Bahnhofs in Moskau stört das wenig. Jeden Tag fahren von hier mehr als zehn Züge in die „zweite Hauptstadt“.
Adresse
Ploschtschad Komsomolskaja Ploschtschad 3
Auskunft: 262 91 43
Nächste Metro: Komsomolskaja
Auf der Strecke zwischen den „zwei russischen Hauptstädten“ verkehren heute die Express-Züge „Krasnaja Strela“ (Roter Pfeil), „Awrora“ (Aurora) und „Russkaja Troika“ (Russischer Trojka-Schlitten). Diese Nachtzüge sind modern und bieten guten Schlafkomfort.

Wer es schneller mag, kann seit ein paar Jahren auch mit dem Siemens-Schnellzug Sapsan nach St. Petersburg gelangen. Die Fahrt dauert rund 4:30 Stunden.

Weitere tägliche Ziele für Fernzüge von diesem Bahnhof sind Petrosawodsk im nordrussischen Karelien, Murmansk, Tallinn oder Helsinki.
Vorortzüge vom Leningrader Bahnhof fahren in die Moskauer Vorstadt Selenograd (Bahnstation Krjukowo) und weiter nach Solnetschnogorsk, zum Tschaikowski-Städtchen Klin und nach Twer an der Wolga.