Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Nikita Michalkow spielt auch in seinem neuen Film natürlich wieder selbst mit (Foto: Newsru).
Nikita Michalkow spielt auch in seinem neuen Film natürlich wieder selbst mit (Foto: Newsru).
Freitag, 21.09.2007

12 – der neue Film von Michalkow

Moskau. „12” von Nikita Michalkow ist ein Meisterwerk. In zwei Stunden analysiert der Regisseur die russische Gesellschaft. Seine Diagnose bringt Böses ans Licht, aber auch die Aussicht auf eine bessere Zukunft.

Die Handlung des Films ist in zwei Stränge unterteilt. Der erste spielt in der Gegenwart in Moskau. Der zweite spielt in der Vergangenheit in Tschetschenien.

Niedrige Racheinstinkte



Bei Russland-Aktuell
• Start für das Moskauer Internationale Kinofestival (21.06.2007)
• Moskauer Kinofestival ist nicht auf der Höhe (03.07.2006)
• Petersburger Filmstudios: Geschrumpft, aber am Leben (19.09.2007)
Rückblenden führen die Zuschauer in die Zeit des ersten Tschetschenien-Kriegs in den Jahren 1994 bis 1996: Ein tschetschenischer Junge, dessen Eltern in den Kriegswirren umgebracht wurden, streunt ziellos durch ausgebombte Häuser. Ein Onkel findet das verstörte Kind in einem Keller zwischen Soldatenleichen und nimmt es mit nach Moskau. Jahre später findet die Polizei den niedergestochenen Onkel in seiner Wohnung in der russischen Hauptstadt.

Da der Onkel im Tschetschenien-Krieg in den Reihen der russischen Armee kämpfte, ist für die Nachbarn alles klar: Der Tschetschenen-Junge ist schließlich doch seinen niedrigen Racheinstinkten gefolgt und hat seinen russischen Ziehvater erstochen.

Zweifel kommen auf



In der Gegenwart sollen nun zwölf Geschworene in einem Moskauer Gericht über das Schicksal des zum Jugendlichen herangewachsenen Tschetschenen entscheiden. Stimmen sie für schuldig, wandert der Junge für immer in den Knast.

Zu Anfang sind sich die Geschworenen einig: Der Junge ist schuldig. Doch mit der Zeit kommen Zweifel an den Aussagen der Zeugen, an der Sorgfalt der Untersuchung und der Stichhaltigkeit der Indizien auf. Stück für Stück rekonstruieren die Männer den tatsächlichen Tathergang.

Menschliche Abgründe



Doch „12“ zeigt mehr als die detektivischen Anstrengungen der Geschworenen. Während der stundenlangen Beratungen beginnen der Bauarbeiter, der Künstler, der TV-Produzent, der Chirurg und die übrigen über ihr eigenes Schicksal zu erzählen. Dabei schauen die Kinobesucher nicht nur einmal in gähnende seelische und menschliche Abgründe.

Mit der Zeit entwickeln die Geschworenen enormen Eifer und schließlich rekonstruieren sie den wahren Tathergang eines Mordfalls (Foto: Newsru).
Mit der Zeit entwickeln die Geschworenen enormen Eifer und schließlich rekonstruieren sie den wahren Tathergang eines Mordfalls (Foto: Newsru).
Michalkow deckt schonungslos Vorurteile, latenten Antisemitismus und Fremdenhaß auf, die der Regisseur in der heutigen russischen Gesellschaft offenbar für alltäglich hält. Seine Stärke als Erzähler liegt darin, dass er die russischen Zuschauer nicht vor den Kopf stößt, sondern seine Kritik als Frage und auch schon einmal als Witz vorträgt.

Achtung vor dem Älteren



So will einer der Geschworenen die Argumente eines anderen dadurch diskreditieren, dass er sie als „jüdisch“, kurz falsch und schlecht, bezeichnet – leider in Russland weit verbreiteter Sprachgebrauch. Woraufhin sich der Angesprochene unerwartet tatsächlich als Jude zu erkennen gibt. Stolz und mit einem Lächeln lässt er den Provokateur ins Leere laufen. Nicht nur die übrigen Geschworenen müssen grinsen auch die Kinozuschauer amüsieren sich über die Kleingeistigkeit des verklemmten Spießbürgers. Vielleicht auch über ihr eigenes Verhalten.

Derselbe engstirnige Mann lernt etwas später von einem anderen Geschworenen, einem Kaukasusier, der es Moskau als Chirurg bis zur Anstellung am angesehenen Sklifosowski-Krankenhaus gebracht hat, dass ein Mensch aus dem Kaukasus nie die Hand gegen einen älteren Menschen erheben würde. Allein dieses Verhalten spreche dagegen, dass der Tschetschenen-Junge als Täter in Frage kommt.

Blind vor Vorurteilen



Bei der Rekonstruktion des Verbrechens setzen sich die Geschworenen mit ihren eigenen Problemen und Vorurteilen auseinander (Foto: Newsru).
Bei der Rekonstruktion des Verbrechens setzen sich die Geschworenen mit ihren eigenen Problemen und Vorurteilen auseinander (Foto: Newsru).
Nach langen ernsten Auseinandersetzungen haben die Geschworenen den Tathergang schließlich rekonstruiert. Alle zwölf Männer haben in der gemeinsamen Zeit viel über die anderen und über sich selbst gelernt. Sie haben erkannt, wie blind ihre Vorurteile sie für die Wahrheit gemacht haben. Und schlimmer noch: Einige haben erkannt, dass ihre Vorurteile und ihre Blindheit ihr eigenes Leben zerstört haben.

Alle Männer sind stolz auf das Ergebnis ihrer anstrengenden Auseinandersetzungen. Doch selbst jetzt noch droht Wahrheit und Gerechtigkeit das Scheitern durch den Egoismus des Einzelnen.

Flieg’ oder bleib’ hier!



Einer der Geschworenen will plötzlich zu seiner Geliebten, die er unbefangen und begeistert in allen ihren körperlichen Vorzügen beschreibt. Der Mann will nur noch nach Hause ins Ehebett. Gerechtigkeit und Wahrheit, das Schicksal des tschetschenischen Jungen sind ihm auf einmal egal. Was zählt, sind nur noch Busen, Schenkel und Pobacken.

Das Fazit des Films lässt Michalkow seinen Hauptdarsteller Sergej Makowezki in einer Schlussszene zusammenfassen. Nachdem die übrigen elf Geschworenen die Schulturnhalle, in der sie wegen Renovierungsarbeiten im Gerichtsgebäude beraten hatten, verlassen haben, öffnet Makowezki die Fenster. Er will einen Spatz freilassen, der sich während der Beratungen in die Halle verirrt hatte.

„Flieg’ oder bleib’ hier. Du bist frei. Aber du musst die Entscheidung selbst treffen. Das nimmt dir keiner ab“, so Makowezki. Wille, Verantwortung und Konsequenz oder Genuß, Egoismus und Wegwerfgesellschaft – das ist die Entscheidung vor der die russische Gesellschaft laut Michalkow steht. Der Spatz findet am Schluss den Weg ins Freie und fliegt durch das Schneegestöber davon in den Moskauer Nachthimmel.

In 80 Moskauer Kinos



„12” läuft in Moskau in fast 80 Kinos. Darunter sind auch die zentral gelegenen „Oktjabr“ (Nowy Arbat, Metro Smolenskaja), „Puschkinski“ (Strastnoj Bulwar, Metro Twerskaja, Tschechowskaja, Puschkinskaja) und „Pjat Swjosd“ (Sredni Owtschinnikowski pereulok, Metro Nowokusnjezkaja).

Im „Oktjabr“ kostet die normale Eintrittskarte für die Abendvorstellung um die 250 Rubel (rund sieben Euro).

Weitere Ausgehtipps finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.



(cj/.rufo/Moskau)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 21.09.2007
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

29.12.2015Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
20.10.2015Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
23.09.2015Moskau erhält größte Moschee Europas
11.09.2015IKEA plant Expansion in Moskau
03.09.2015Aerosmith kommt zum Moskauer Stadtgeburtstag
15.06.2015Schwimmendes Museum auf Moskau-Fluss geplant
11.06.2015Moskaus Flughafenzubringer: Neue Preise, alte Züge
14.05.2015Fahrradwege auf dem Roten Platz in Aussicht
08.05.2015Moskaus Siegesparade richtet sich gen Osten
02.03.2015Nemzow-Mord: Politik auf brutale Art
16.02.2015Lenin-Mausoleum in Moskau für zwei Monate geschlossen
11.12.2014Moskau startet neuen Anlauf für Maut-Einfahrt
21.10.2014Absturz: Total-Schaden auf Moskauer Flughafen
23.09.2014Absage an CRO - Boykott des Tags der Deutschen Einheit?
14.09.2014Kreml erwartet Sieg bei Regionalwahlen in Russland

Veranstaltungskalender Moskau >>>
Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites