Montag, 27.10.2003

Fine Art

Fine Art – zeigen die Besitzerinnen Marina Obraszowa und Irina Filatowa: Ihr Schwerpunkt liegt auf aktueller russischer Malerei und Grafik. Aber auch Photos, Skulpturen, Videos oder Installationen Kellerraum zu sehen.
Die 1993 eröffnete Fine Art Galerie arbeitet fest mit über 20 Künstlern zusammen, die momentan in Moskau einen Namen haben. Waleri Koschliakow, Dimitri Gutow, Gor Tschachal, gehören ebenso dazu wie Sergej Schablawin oder Konstantin Swezdochotow.

Früher gab es auch schon mal eine Ausstellung von ausländischen Künstlern, doch mittlerweile hat sich Fine Art ganz auf russische Künstler spezialisiert – schließlich, so Irina Filatowa, gibt es in Moskau nur rund ein Dutzend guter Galerien, bei denen die hiesigen Künstler ausstellen können.


Adresse:
Bolschaja Sadowaja 3
Gebäude 10 im Hinterhof
Metro: Majakowskaja
Tel.: 251 76 49
„In Russland haben wir sehr gute Künstler und sehr schlechte. Mittelmäßige gibt es kaum. Das ist ein Problem“, sagt Irina Filatowa. Die Studenten erfahren an den Kunsthochschulen wenig über aktueller Kunst. „Sie haben Talent, aber können nur Landschaften oder Nature Mort malen“. rn

rnDabei hat Irina Filatowa grundsätzlich nichts gegen Stilleben. Auch dieses Genre hat sie auf Lager – in den Regalen am Eingang verstaut. Doch diese Bilder haben nicht mehr viel mit der traditionellen Malerei gemeinsam. „Häufig sind Kunden, die das erste Mal zu uns kommen, enttäuscht.
Sie suchen klassische Landschaftsbilder – so etwas bieten wir hier nicht an“, sagt Irina Filatowa lächelnd. Wer aber brandaktuelle russische Malerei kaufen möchte, der ist in der Fine Art Galerie genau richtig.rn

(sp/rufo)