Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Montag, 17.09.2007

Jelzin-Denkmal: Kopfsalat, Dollars und viel Wurst

Moskau. Jelzin war eine umstrittene Person. Das spiegeln die Entwürfe für ein Jelzin-Denkmal wieder, die bis zum 11. Oktober in der Gallerie Art4.ru zu sehen sind. Die Besucher können ihren Präsidenten-Denkmals-Liebling frei wählen.

Bereits wenige Tage nach dem Tod Boris Jelzins, des ersten Präsidenten im postsowjetischen Russland, erklärte der Monumental-Künstler Surab Zereteli, ein Denkmal für den Verstorbenen bauen zu wollen.

Gehöriger Schrecken



Diese Äußerung jagte einigen Moskauer Kunstschaffenden einen gehörigen Schrecken ein. Sie waren der Meinung, Zeretelis realistische Riesenstatuen seien in Moskau und Russland bereits zu Genüge vertreten.

Das erschreckendste Beispiel für die Monumental-Kunst des gebürtigen Georgiers steht mitten im Zentrum der russischen Hauptstadt: das Denkmal für Peter den Großen am Ufer des Moskwa-Flusses in Höhe der ehemaligen Schokoladenfabrik „Roter Oktober“ (Krasny Oktjabr).

Bei Russland-Aktuell
• Surab Zereteli (22.08.2002)
• Zereteli will New Yorkern Terror-Mahnmal bauen (19.09.2001)
• Zereteli sucht erneut den Weg nach Petersburg (13.11.2003)
• Umstrittener Hofkünstler – Zereteli wird 70 (02.01.2004)
• Putin in Bronze verewigt (20.04.2004)
Bis heute macht die Geschichte die Runde, nach der Zereteli sein Werk eigentlich dem amerikanischen Volk angeboten hatte. Es sollte ein Kolumbus-Denkmal sein und irgendwo an der US-Ostküste stehen. Die Küstenbewohner lehnten aber dankend ab, Zereteli tauschte den Kopf aus. Und jetzt steht der Koloss eben am Ufer der Moskwa.

Mehr Mut zur Abstraktion



Damit nicht auch noch eine riesige Jelzin-Statue in das Moskauer Stadtbild eingeht, riefen die Initiatoren des Museums „Art4.ru“ mit Unterstützung des „Stiftung des ersten Präsidenten Russlands B. N. Jelzin“ einen Wettbewerb aus.

Ziel des Wettbewerbs: „Er soll die Klischees in der zeitgenössischen Monumentalkunst zerstören und jungen, talentierten, zeitgenössischen Künstlern eine Chance geben, ihr Können zu präsentieren“, heißt es in einer Pressemitteilung von Art4.ru. Oder wie es einer der Besitzer des Museums, Igor Markin ausdrückte: Die Russen sollen ermutigt werden, auch abstrakte Kunst anzunehmen und nicht nur den gewohnten Sowjet-Realismus.

Bei Russland-Aktuell
• Russland Geschichte: Mammutdenkmal an der Moskwa (05.09.2007)
• Zereteli als Bildhauer für Olympia 2014 in Sotschi (21.07.2007)
• Tallinner Bronzesoldat bald in Moskau? (21.06.2007)
• Russland Geschichte: Bildhauer Zereteli geboren (04.01.2007)
• Surab Zereteli setzt sich ein neues Denkmal (27.09.2006)
Der erste Enthusiasmus der Organisatoren, das Denkmal einmal auf dem Lubjanka-Platz gegenüber der Zentrale des Russischen Geheimdiensts FSB einweihen zu können (an der Stelle, an der bis 1991 KGB-Gründer Felix Dserschinski stand), ist mittlerweile realistischeren Plänen gewichen. Wahrscheinlicher sei, dass das Denkmal in Jelzins Heimatort Jekaterinburg oder vor der geplanten Präsidenten-Bibliothek errichtet werde.

Hamburger Royal B. N.



Der wohl auffälligste Entwurf gleich zu Beginn der Ausstellung stammt von der Künstlerin Jelena Hades. Sie lässt „Zar Boris“ auf einem gigantischen Hamburger trohnen. In der Erklärung zu ihrem Entwurf, der neben dem Kunstwerk an der Wand klebt, gibt Hades detailgenau Auskunft über den Sinn der einzelnen Zutaten:

Viel Wurst steht für den neuen Wohlstand und die vollen Ladenregale, die mit der Präsidentschaft Jelzins nach Russland kamen. Neben dem typischen Hamburger-Salatblatt gibt es auf dem Jelzin-Burger noch eine andere Schickt „Grünes“ – frisch gedruckte Dollars, ohne die in den Neunzigern gar nichts ging.

Die zerquetschten Menschlein unten am Sockel des Denkmals lassen indessen erahnen, dass bei Weitem nicht jeder Russe Wohlstand und Glück mit dem Namen Jelzin gleichsetzt.

Interessant aber unseriös



Interessant, aber wohl doch ein bisschen zu unseriös und deshalb von der Jury – der im Übrigen auch Jelzins Tochter Tatjana Djatschenko angehörte – nicht in die Endauswahl aufgenommen:

Das Denkmal nach Art eines Bilderrätsels, aufgeteilt in einen Gegenstand, eine Kreml-Tanne, und die drei anschließenden kyrillischen Buchstaben „z“, „i“ und „n“.

Auf Russisch ergibt das einen schönen Kalauer: Der Familienname des ersten russischen Präsidenten beginnt im Russischen mit den Buchstaben „Jel“ - was soviel heisst wie Tanne.

Wahlzettel und Urne



Gut auch die Idee, einem der monumentalen Steinköpfe, wie sie auf den Osterinseln zu finden sind, Jelzins Gesicht zu verpassen. Allerdings fällt auch dieser Entwurf eher in den Bereich dekorative Kunst und kommt deshalb als Vorlage für ein ernsthaftes Denkmal nicht in Frage.

Im zweiten und letzten Raum sind die fünf Entwürfe zu betrachten, die es in die Endauswahl geschafft haben. Aus ihnen dürfen die Ausstellungsbesucher ein Sieger-Denkmal auswählen. Ganz nach demokratischen Regeln mit Wahlzettel und Urne – auch das natürlich eine Anspielung auf Boris Jelzin als den Vater der russischen Demokratie.

Staatstragend oder verunsichernd



Während Aladin Garunow und Dmitri Gutow der Epoche Jelzin mit ihren Denkmal-Entwürfen offenbar einen nüchternen und staatstragenden Abschluss geben wollen. Erinnern die Entwürfe von Andrej Bartenjew, Dmitri Kawarga und Rostan Tawasijew an die beängstigende, wirre Umsturzzeit:

Garunow zeigt Jelzins Konterfei auf mehreren großen Metallplatten, die in den Farben der Nationalflagge Weiß, Blau und Rot gestrichen sind. Gutow verzichtet auf das Abbild des Präsidenten und baut Jelzin aus den überdimensionalen Beton-Buchstaben seines Nachnamens ein Denkmal.

Ein kleiner Plüschhase versucht eine kippende Säule zu stützen, von der eine Vase herabzustürzen droht. In der Erläuterung des Künstlers Rostan Tawasijew heißt es sinngemäß: Der Hase sei das einzige Lebewesen in der Nähe gewesen, das das Herabfallen der Vase verhindern konnte. Wahrscheinlich sei der Hase vollkommen zufällig vorbeigekommen. Es hätte jeden anderen treffen können. Jelzin ein Hase – dann aber ein ganz mutiger!

Vom Professor zum Penner



Bedrohlicher der schwarze Plastikklumpen, dessen geschwungene Wellen kleine weiße Menschlein zu verschlingen drohen. Der Denkmal-Entwurf von Dmitri Kawarga ruft noch einmal die Wirren der Neunziger Jahre in Erinnerung, in denen alles möglich schien – der Aufstieg vom kleinen Gauner zum Oligarchen genauso wie der Absturz vom Professor zum Penner.

Die kurzweilige Ausstellung „Entwürfe für ein Jelzin-Denkmal“ ist noch bis zum 11. Oktober täglich von 11.00 bis 00.00 Uhr im Museum Art4.ru zu sehen (Chlynowski tupik, Metro Twerskaja, Arbatskaja). Eintrittskarten kosten für Erwachsene 200 Rubel (5,70 Euro), für Studenten 100 Rubel.

Weitere Ausgehtipps finden Sie in unserem Veranstaltungskalender. (cj/.rufo/Moskau)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 17.09.2007
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

29.12.2015Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
20.10.2015Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
23.09.2015Moskau erhält größte Moschee Europas
11.09.2015IKEA plant Expansion in Moskau
03.09.2015Aerosmith kommt zum Moskauer Stadtgeburtstag
15.06.2015Schwimmendes Museum auf Moskau-Fluss geplant
11.06.2015Moskaus Flughafenzubringer: Neue Preise, alte Züge
14.05.2015Fahrradwege auf dem Roten Platz in Aussicht
08.05.2015Moskaus Siegesparade richtet sich gen Osten
02.03.2015Nemzow-Mord: Politik auf brutale Art
16.02.2015Lenin-Mausoleum in Moskau für zwei Monate geschlossen
11.12.2014Moskau startet neuen Anlauf für Maut-Einfahrt
21.10.2014Absturz: Total-Schaden auf Moskauer Flughafen
23.09.2014Absage an CRO - Boykott des Tags der Deutschen Einheit?
14.09.2014Kreml erwartet Sieg bei Regionalwahlen in Russland

Veranstaltungskalender Moskau >>>
Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites