Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite

Ähnlich wie das 5 Oborotow an der Metro Oktjabrskoje Polje sehen auch die anderen Kneipen der Kette aus (Foto: 5 Oborotow).

5 Oborotow: Ungezwungene Kneipe

„5 Oborotow" („5 Umdrehungen") ist eine ungezwungene Bier-Kneipe nahe der Metro-Station „Majakowskaja" am Gartenring. „5 Oborotow“ ist spartanisch aber gemütlich eingerichtet. Die Bar besitzt eine kältegeschützte Veranda.

...mehr
Im Sommer kann man im lauschigen Innenhof des Art Garbage sitzen (Grafik: Art Garbage).

Art Garbage: Moderatoren Treffpunkt

Art Garbage ist eine Bar mit angenehmer Atmosphäre. Sie versteckt sich in einem Hinterhof neben der deutschen Kirche. Wer hier einen Sitzplatz haben möchte, sollte besser vorbestellen.

...mehr
So stellen sich die Russen Deutschland vor (Grafik: Bawarius).

Bavarius: größter Biergarten Moskaus

Der Name verpflichtet: Im Innenhof des Restaurants Bavarius wurde ein großer Biergarten eröffnet – laut Besitzer der größte Moskaus. Die wollen die Idee eines Sommer-Restaurants zur Vollendung bringen.

...mehr
DJ-Pult im Café (Foto: Piramida).

Café Pyramide: Moskauer Spitze

Obwohl sich gleich nebenan “Jolki-Palki” befindet - dessen Chef Arkadij Novikov ьbrigens gleichzeitig der Gastwirt der “Pyramide” ist - kann man sich in der “Pyramide” nicht ьber Besuchermangel beklagen.

...mehr
Das vielsagende Logo der Kneipe Chamowniki (Grafik: Chamowniki)

Chamowniki: Bier satt

Es gibt wenige Lokale in Moskau, in denen vier ausgewachsene Männer sich für nur etwa 50 Euro überfressen und betrinken können. Das riesige Bier-Restaurant „Chamowniki“ im Keller der gleichnamigen Brauerei ist so ein Ort.

...mehr

Der Gast nimmt auf der Holzbank Platz (Foto: Jama Mia).

Jama-Mia: Italo-russisches „Loch“

Das Jama-Mia setzt die Tradition des Jama (Loch) in der Stoleschnikow Gasse fort. Wie der neue Name vermuten lässt, wird die Brauerei-Küche nun durch Pizza und Pasta ergänzt. Dazu gibt es Live-Musik und -Fußball.

...mehr
Natürlich wird das chinesische Neue Jahr im „Chinesischen Flieger Dschao Da“ gefeiert (Foto: Dschao Da).

Kitajskij Ljotschik Dschao Da: Der Favorit

„Der chinesische Flieger Dschao Dao” ist ein Ort, der sich als Stammkneipe eignet: Er nennt sich Nachtclub, ist aber doch eher eine richtige deutsche Kellerkneipe. Das Publikum bunt gemischt.

...mehr

Kultloser „Kult“: Gut versteckt

„Kult“ ist ein schicker Platz, der gefunden werden will – keine Hinweisschilder, keine Türklingel. Um zu dem Club zu gelangen, folgt man der winzigen Gasse nah an einer Schnellstraße.

...mehr
(Grafik: Le Club)

Le Club: schick swingen

Wenn Sie einen angenehmen Abend in elegant-rustikaler Umgebung genießen wollen, ist das Jazz-Lokal „Le Club“ genau richtig. Das Essen ist empfehlenswert, dazu gibt es lässigen Bar-Jazz.

...mehr

Mucha: An Putins Tisch

Ein solides Etablissement – zumindest, was die Metallmöbeln angeht. Auch sonst kann sich der Laden mit seiner „Putin-Dekoration” an den Wänden eigentlich sehen lassen. Er liegt aber sehr versteckt.

...mehr

Poslednaja Kaplja: Gleich zweimal

Die Kneipe „Poslednaja Kaplja" ist versteckt im Keller eines Hinterhofs am Strastnoj Boulevard – nicht nur deswegen ein Geheimtipp. Sie besticht durch: Witziges Design, freundliche Bedienung und leckere Speisen.

...mehr

Projekt O.G.I.: Kommerzieller Underground

„Projekt O.G.I.” ist eine russische Kneipe etwas abseits von den bekannten Touristenpfaden. Wer den einheimischen Studenten-Underground sehen will, kommt hier voll auf seine Kosten.

...mehr

Schestnazat Tonn: Englischer Pub

Der Club „16 Tonnen“ erhielt seinen Namen zu Ehren des amerikanischen Komponisten Merle Travis. Der Musiker hatte in den 40er Jahren ein Lied namens „16 tons“ über das Leben der Bergleute geschrieben.

...mehr

Schischka: Im Kerzenschein

Das alte Haus an der Petrowka im Zentrum Moskaus sieht zwar etwas verstaubt aus - die Kneipe „Schischka” (Tannenzapfen) im Innern ist dafür um so gemütlicher: Kerzenschein an der Bar, dicke Holzbalken an der Decke.

...mehr

Tinkoff: Brauerei-Restaurant

Das erste „Tinkoff“-Lokal wurde vor vier Jahren in St. Petersburg eröffnet – und auch in Moskau gibt es inzwischen einen Ableger: 550 Gäste finden in mehreren Sälen des Brauerei-Ausschanks Platz.

...mehr

„Wremja jest": Rund ums Bier

Eine gemütliche Bierkneipe. Zehn Sorten des Gestengetränks stehen zur Auswahl. Überdies ist die Kneipe bekannt für ihren hauseigenen Likör. Auf der Speisekarte stehen Haxen und Schweinebraten.

...mehr




nach oben

Zurück zur Hauptseite






Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

29.12.2015Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
20.10.2015Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
23.09.2015Moskau erhält größte Moschee Europas
11.09.2015IKEA plant Expansion in Moskau
03.09.2015Aerosmith kommt zum Moskauer Stadtgeburtstag
15.06.2015Schwimmendes Museum auf Moskau-Fluss geplant
11.06.2015Moskaus Flughafenzubringer: Neue Preise, alte Züge
14.05.2015Fahrradwege auf dem Roten Platz in Aussicht
08.05.2015Moskaus Siegesparade richtet sich gen Osten
02.03.2015Nemzow-Mord: Politik auf brutale Art
16.02.2015Lenin-Mausoleum in Moskau für zwei Monate geschlossen
11.12.2014Moskau startet neuen Anlauf für Maut-Einfahrt
21.10.2014Absturz: Total-Schaden auf Moskauer Flughafen
23.09.2014Absage an CRO - Boykott des Tags der Deutschen Einheit?
14.09.2014Kreml erwartet Sieg bei Regionalwahlen in Russland

Veranstaltungskalender Moskau >>>
Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





zhen qian niu niu ao men zu qiu pei lv zhen qian zha jin hua gai er bi fen wang 66ke ji wang huang jin cheng yu le ao men yong li wang shang yu le wang zhan zhen qian da pai you xi he ji yu le guan fang wang zhen qian qi pai zhen qian er ba gong you xi jin sha qi pai xia zai ao men pu jing du chang guan wang zhen qian zha jin hua wang shang yu le chang pai ming ben chi bao ma lao hu ji ji qiao 517qin zi wang er shou che zi xun wang wei xin kuai xun qing song yi ke ai mei li nv xing wang mei li feng qing wang zhong le fen xiang wang qi che bao yang le duo duo you xi wang ITzi xun ku ke ji zai xian ben di wang qi che bao yang re men yue du