Donnerstag, 31.10.2002

Archangelskoje - Perle im Moskauer Umland

Wird von Moskauern auch gern einmal als das russische Versailles bezeichnet: Archangelskoje (Foto: Archangelskoje)
Lange war der Komplex für Besucher geschlossen. Nur durch ein Loch im Zaun kam man auf das Gelände: Das Gut Archangelskoje, einer der schönsten Adeligen-Paläste im Moskauer Umland, ist restauriert und wieder geöffnet.
Die ganz großen Namen der russischen Geschichte sind mit Archangelskoje verbunden: die Fürstenhäuser Odojewskij und Golizyn waren Eigentümer des wunderschönen Anwesens. Vertreter beider Familien besetzten höchste Posten im russischen Zarenreich. Anfang des 19.Jahrhunderts übernahm der Mäzen Fürst Jusupow das Gut. Er ließ Archangelskoje so gestalten, wie es heute zu besichtigen ist.

Die Koordinaten:
Archangelskoje liegt an der Iljinskoje Schosse, mit dem Auto erreichbar über die Wolokolamskoje Schosse, das Gut liegt einige Kilometer hinter Krasnogorsk. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist Archangelskoje erreichbar über die Metrostation „Tuschinskaja\" von dort aus fährt der Bus 549 (Fahrzeit etwa eine halbe Stunde), oder man nimmt eine Marschrutka der Linie 151.
Das Gut besteht aus einem großen Palast, der im 18. Jahrhundert erbaut wurde, und weitläufig verstreuten kleineren Gebäuden, an denen italienische, französische und russische Baumeister arbeiteten: unter anderem stehen auf dem Anwesen ein Teehäuschen, das Pavillion „Caprise“, eine Kirche aus dem 17. Jahrhundert und eine aus späterer Zeit, die als Grabstätte der Jusupows diente.

Früher schweifte der Blick vom Palast über das Gelände bis zum Fluß Moskwa. In den 30er Jahren ließen die Sowjet-Herrscher allerdings mitten im Park ein Sanatorium errichten – die einst herrliche Aussicht ist nun verstellt.
Der Park des Anwesens ist ein beliebtes Ausflugsziel. Seine künstlichen Terrassen fallen sanft zum Ufer des Moskwa-Flusses ab.
An Wochenende spazieren hunderte Menschen durch die Anlagen von Archangelskoje oder sie lassen sich im Gras nieder und lauschen der Musik eines der zahlreichen Sommer-Konzerte.