Freitag, 31.05.2002

Kreml - Das Allerheiligste der Weltmacht

Der Moskauer Kreml (Foto: Archiv).
Zarenburg, Verwaltungssitz der Sowjetunion und jetzt Residenz des Präsidenten – jahrhundertelang symbolisierte der Kreml die Macht. Im 12. Jahrhundert als Befestigungsanlage gebaut, ist er der älteste Teil Moskaus.
Informationen
Nächste Metrostationen:
Alexandrowskij Sad, Borowitskaja, Arbatskaja und Biblioteka imeni Lenina
Öffnungszeiten: Täglich 10 bis 17 Uhr
Ruhetag: Donnerstag
Eingang: Kutafja Turm
Telefon 203 03 49
Eintrittspreis für Ausländer:
200 Rubel
Nach der Zerstörung durch Napoleon während dessen Russlandfeldzug 1812 wurde der Kreml wieder neu aufgebaut.

Nach der Revolution wurde der neue Sitz der Sowjetführung für die breite Öffentlichkeit gesperrt und erst nach dem Tod Stalins wieder öffentlich zugänglich gemacht.

Neben den Regierungsgebäuden befinden sich hier Paläste und Kathedralen, ein gigantischer Sitzungssaal für die KPdSU-Parteitage, die größte Kanone und die schwerste Glocke der Welt.