Dienstag, 06.05.2008

Botanische Gärten – Grüne Lungen der grauen Stadt

Frühling im Apotheker Garten (Foto: ldc/.rufo)
In Moskau gibt es nicht nur viel Verkehr und Betonsiedlungen. Mit einem Ausflug in die Botanischen Gärten findet auch der lärmgeplagte Stadtbewohner direkt vor der Haustüre etwas Ruhe und Natur.
Der Strassenlärm dringt gedämpft durch einen Wall aus Hausfassaden. Die Presslufthämmer der umliegenden Baustellen sind nur noch als leises Surren wahrzunehmen. Der Apotheker Garten hält wirklich, was seine Betreiber am Eingang versprechen: Er ist „eine grüne Insel im städtischen Asphaltozean.“

Schon 1706 wurde auf Geheiss von Peter dem Grossen am Anfang des heutigen Prospekt Mira ein botanischer Garten angelegt. Heute liegt der kleine Park liegt heute mitten in der Stadt. Anfangs wurden hier Heilkräuter gezüchtet. Nachdem der Park 1805 in den Besitz der Moskauer Universität übergegangen war, diente er angehenden Botanikern als Forschungsgelände.

Die Koordinaten
Apotheker Garten
Prospekt Mira 26/1
Metro Prospekt Mira
Öffnungszeiten: Täglich 10 bis 19 Uhr
Grosser Botanischer Garten
Ul. Botanitscheskaja
Metro Wladykino
Öffnungszeiten: Täglich 10 bis 18 Uhr
Botanischer Garten MGU
Campus MGU
Metro Universitet
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 9 bis 17 Uhr

Gegründet von Peter dem Grossen


Heute ist er Rückzugsgebiet für verkehrsgeplagte Anwohner. Tagsüber wird er vor allem von Müttern mit Kinderwagen besucht. Auf schmalen Pfaden chauffieren sie ihre Kleinen zwischen Blumenbeten und Sträuchern an das Ufer des Ententeiches im Zentrum der Anlage. Überall stehen Sitzbänke. Das historische Gewächshaus ist nur mit im Voraus gebuchtem Früher Führer zu besichtigen.

In ganz anderen Dimensionen ist der viel jüngere grosse botanische Garten der russischen Akademie der Wissenschaften angelegt. Auf 130 Hektaren sind mehr als 16.000 Pflanzen zu besichtigen. Asphaltierte Strassen durchziehen das Gelände. Daneben biegen aber auch immer wieder kleine Feldwege ab, die ins Innere des weitläufigen Parkwaldes führen.

Im grossen botanischen Garten ist die Flora aller Kontinente vertreten. Tropenpflanzen gedeihen im Gewächshaus. Ein japanischer Garten wurde entlang eines der künstlichen Seen des Parkes angelegt. Nach dessen Durchquerung gelangt man zu Fuss auf des Messegelände "WDNCh".