Mittwoch, 30.10.2002

Borodino-Panorama-Museum - Napoleon vs. Russland

Veranschaulichung des Gemetzels (Foto: www.1812panorama.ru)
An der Stelle, an der Feldmarschall Kutusow in einer Hütte den Entschluss fasste, Moskau aufzugeben, wird die Schlacht von Borodino heute in einem gigantischen 360-Grad-Gemälde dargestellt.
Die Koordinaten
Kutusowski Prospekt 38
Metro: Kutusowskaja
Täglich, außer Freitag
10 bis 18 Uhr; Kasse bis 17:15
Eintritt: 80 Rubel.
100.000 Menschen wurden während der Schlacht von Borodino dahingemetzelt, als die russische Armee im Jahr 1812 versuchte, den Vormarsch der Großen Armee Napoleons auf Moskau doch noch zu stoppen.

Eintauchen in das Schlachtengetümmel


Der Besucher steht dadurch in der Mitte des Schlachtfelds und kann zu Kanonendonner vom Tonband in das Geschehen eintauchen.

Im Erdgeschoss sind französische und russische Armee-Utensilien ausgestellt. Hinter dem Rundbau des Panorama-Museums befindet sich ein Nachbau der Hütte, in der Kutusow den entscheidenden Kriegsrat abhielt. (nn/.rufo/Moskau)