Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Der schwere Toyota zermalmte mit hoher Geschwindigkeit die Haltestelle samt Passanten (Foto: tv/newsru.com)
Der schwere Toyota zermalmte mit hoher Geschwindigkeit die Haltestelle samt Passanten (Foto: tv/newsru.com)
Sonntag, 23.09.2012

Betrunkener Autofahrer tötet 7 Menschen an Haltestelle

Moskau. Ein schrecklicher Verkehrsunfall ist in Moskau Tagesgespräch: Ein sturzbetrunkener Autofahrer raste am hellichten Tag in eine Bushaltestelle. Sieben Menschen kamen dabei ums Leben, darunter drei Jugendliche.

Der Unfall geschah am Samstag Nachmittag auf der Minskaja Uliza im Westen Moskaus: Mit geschätzten 110 km/h raste ein rechtsgelenkter Toyota Crown in eine Bushaltestelle, wo etwa ein Dutzend Menschen wartete.

Bei Russland-Aktuell
• Haltestellen-Unfall: Alle Tote aus einem Kinderheim (24.09.2012)
Sieben Personen, darunter vier Jugendliche, kamen am Unfallort ums Leben. Die Opfer wurden so übel zugerichtet, dass bisher erst zwei von ihnen identifiziert sind.

Drei Menschen erlitten Verletzungen. Nur eine wartende Frau kam unverletzt davon. Die Haltestelle befindet sich vor einem elitären Wohnkomplex, in dem sich auch die 360 Quadratmeter große Privatwohnung von Premierminister Dmitri Medwedew befindet.

Bei Russland-Aktuell
• Regierung arbeitet an Rücknahme der 0,0-Promille-Grenze (24.08.2012)
• Autounfall in Moskau: Mönch fährt zwei Menschen tot (17.08.2012)
• Kreistags-Chef lässt 14jähriges Unfallopfer sterben (20.04.2012)
• Twerskaja-Unfall: Nur die Passagiere waren Deutsche (23.03.2012)
• Staatsanwalt mäht drei Menschen an Bushaltestelle um (10.08.2011)

Unfallfahrer nicht das erste Mal betrunken am Steuer


Der Fahrer des Autos erlitt nur leichte Verletzungen. Er konnte sich nach Polizeiangaben auch Stunden nach dem Unfall kaum auf den Beinen halten, so betrunken war er. Der 1982 geborene Alexander M. hatte seinen Führerschein erst vor einem halben Jahr wieder zurückerhalten, nachdem er ihm 2010 wegen Trunkenheit am Steuer für 18 Monate entzogen worden war.

In einem offenbar mit Billigung der Polizei veröffentlichten Youtube-Video erklärt der Festgenommene, „ich mache immer, was ich will“. Etwas später sagt er dann aber, er würde sich jetzt am liebsten erschießen. Auf die Frage, wie viel er vor der Verhängnisvollen Autofahrt getrunken habe, antwortete er: „Zwei Tage.“

Höchststrafe neun Jahre Haft


In Russland gilt im Straßenverkehr eine 0,0-Promille-Regel. Allerdings wird gegenwärtig in den zuständigen Gremien diskutiert, die Grenze wieder auf einen Wert von 0,2 oder 0,3 Promille anzuheben, um Fahrer nicht zu Unrecht wegen Messtoleranzen oder Nachwirkungen alkoholhaltiger Medikamente zu bestrafen.

Dem Moskauer Todesfahrer drohen jetzt wegen eines unter Trunkenheit verursachten Unfalls mit Todesfolge nach dem russischen Strafgesetz bis zu neun Jahren Haft.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Uwe Niemeier 23.09.2012 - 12:16

Habe soeben schreckliche Szenen ...

... im russischen TV zu diesem \"Massenmord\" gesehen. Anders kann man es wohl nicht bezeichnen. In dem Beitrag wurde der \"Verbrecher\" in seiner vorläufigen Zelle gezeigt und interviewt (er lag auf dem Bauch und versteckte sein Gesicht). Kernaussage dieses Menschen: \"Ich habe im Leben immer das gemacht was ich wollte. Und ich wollte im betrunkenen Zustand Auto fahren und habe es gemacht ... Was bleibt danach noch zu schreiben?: Freie Hand den Rechtspflegeorganen


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Sonntag, 23.09.2012
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

29.12.2015Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
20.10.2015Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
23.09.2015Moskau erhält größte Moschee Europas
11.09.2015IKEA plant Expansion in Moskau
03.09.2015Aerosmith kommt zum Moskauer Stadtgeburtstag
15.06.2015Schwimmendes Museum auf Moskau-Fluss geplant
11.06.2015Moskaus Flughafenzubringer: Neue Preise, alte Züge
14.05.2015Fahrradwege auf dem Roten Platz in Aussicht
08.05.2015Moskaus Siegesparade richtet sich gen Osten
02.03.2015Nemzow-Mord: Politik auf brutale Art
16.02.2015Lenin-Mausoleum in Moskau für zwei Monate geschlossen
11.12.2014Moskau startet neuen Anlauf für Maut-Einfahrt
21.10.2014Absturz: Total-Schaden auf Moskauer Flughafen
23.09.2014Absage an CRO - Boykott des Tags der Deutschen Einheit?
14.09.2014Kreml erwartet Sieg bei Regionalwahlen in Russland

Veranstaltungskalender Moskau >>>
Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites