Mittwoch, 22.06.2005

Germanwings in Moskau gelandet

Premiere Wnukowo: Ein Germanwings-Airbus aus Berlin (Foto: Flughafen Wnukowo)
Moskau. Germanwings hat den Betrieb auf der Strecke Berlin-Moskau aufgenommen. Montags, mittwochs und samstags bietet die Fluggesellschaft günstige Linienflüge von Berlin-Schönefeld nach Moskau-Wnukowo an.
Für den internationalen Flughafen Moskau-Wnukowo war die Landung des Airbus A-319 aus Deutschland eine Premiere: Germanwings ist die erste Fluggesellschaft, die ihn regelmäßig aus Westeuropa anfliegt. Ab dem 16.Juli 2005 folgt eine weitere Germanwings-Linienverbindung, die Köln-Bonn mit Wnukowo verbindet.

Rotes Band auf der Rollbahn

Die erste Landung eines Germanwings Airbus wurde gebührend gefeiert. Nach einigen Grußworten durchschnitt Flughafen-Direktor Wassili Alexandrow auf dem Rollfeld vor der gelandeten Maschine ein Rotes Band und eröffnete so offiziell den Linienverkehr.

Der deutsche Konsul Reinhard Krapp sagte zu russland-aktuell.RU, die deutsche Botschaft freue sich über jede Maßnahme, die Reisen zwischen Deutschland und Russland einfacher machen. Insbesondere in Zeiten, in denen es „mit den Visa nicht so einfach ist“, so der Diplomat, der den Flieger ebenfalls begrüßte.

Wie im internationalen Flugverkehr üblich, war es auch bei dieser neuen Verbindung notwendig, die Fluglinie bei den Behörden beider Länder anzumelden. Diese „Anzeige“, wie es im offiziellen Sprachgebrauch heißt, wurde nacheinander über das deutsche Wirtschafts- und das Außenministerium, die Deutsche Botschaft in Moskau sowie dem russischen Außenministerium und der russischen Luftfahrtbehörde abgestimmt werden. Was sich kompliziert anhört, sei aber eine unspektakuläre und unproblematische Formsache des internationalen Flugverkehrs, so die für Verkehr zuständige Botschafts-Referentin Sabine Tusk.

Tickets übers Internet

Reisende können Germanwings Tickets nur über das Internet buchen. Wer seine Reise langfristig planen kann, wird mit günstigen Preisen belohnt. Der Einfachflug an bestimmten Tagen im Oktober kostete bei Buchung am Mittwoch ca. 50 Euro incl. Steuern.

Für Kurzentschlossene sieht es dagegen schlecht aus. Der Airbus A-319 der Germanwings hat nur 132 Plätze. Auf Grund der hohen Nachfrage sind die nächsten zwei Flüge bereits komplett ausgebucht. Die letzten freien Plätze am Mittwoch nächster Woche kosten schon 300 Euro für das Einzelticket.

(khs/.rufo)