Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


In Russland hilft nur warm anziehen, wenn es richtig kalt wird (Foto: .rufo)
In Russland hilft nur warm anziehen, wenn es richtig kalt wird (Foto: .rufo)
Mittwoch, 21.09.2005

Moskau steht ein kalter Winter bevor

Moskau. In fast ganz Russland ist die Durchschnittstemperatur im Verlauf der letzten Jahrzehnte spürbar gestiegen. Auf den kommenden Moskauer Winter wird der Treibhauseffekt aber keinen Einfluss haben.

Einer Langzeitprognose des russischen Wetterdienstes Rosgidromet zufolge wird es bereits Anfang November sehr kalt werden. Den Winter über werde das Thermometer nur selten über die Minus-Zehn-Grad-Marke steigen, sagte Rosgidromet-Chef Alexander Bedrizki. Insgesamt werde der kommende Moskauer Winter um durchschnittlich zwei Grad kälter als der vergangene.

Moskau wieder so eisig wie unter Breschnew

Bei Russland-Aktuell
• General Winter regiert in Russland landesweit (31.01.2005)
• Schneeberge in Moskau wachsen weiter (01.02.2005)
• Moskau: Das war noch kein richtiger Winter (19.11.2004)
• Väterchen Frost: Zauberkraft für nichts zu schade (28.12.2004)
Damit dürfte es in der russischen Metropole wieder so eisig zugehen, wie zu Lebzeiten von KP-Chef Breschnew. Zum Jahresbeginn 2005 waren dagegen selbst kälteempfindlichen Moskauern Zweifel am Schicksal des Weltklimas begonnen. Im Januar taute in der russischen Hauptstadt fast der gesamte Schnee weg – ein praktisch noch nie zuvor da gewesenes Phänomen. Anschließend fiel dann aber eine Rekord-Schneemenge.

Außer für Moskau sagt der staatliche Wetterdienst auch für Nordrussland einen ungewöhnlich kalten Winter voraus. Lediglich im nordostsibirischen Jakutien werde es mit einer Durchschnittstemperatur von minus 40 Grad wieder so einen warmen Winter geben, wie im Vorjahr. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Prognosen auch eintreffen, liegt offiziell bei 68 Prozent.

Außer einem garant weißen Weihnachts- und Silvesterfest gibt es für alle Moskauer noch eine weitere gute Nachricht. Die Stadtverwaltung will endlich dazu übergehen, in diesem Winter anstelle hochgiftiger und ätzender Chemikalien zumindest teilweise Granulat zu streuen. Während sich auf den viel befahrenen Schnellstraßen auch in Zukunft nicht viel an der Streu-Praxis ändern wird, gibt es in Zukunft zumindest auf den Hinterhöfen und Fußgängerwegen „skandinavische Zustände“ - zum Wohl von Winterschuhen und Hundepfoten.

(kp/.rufo)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 21.09.2005
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

29.12.2015Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
20.10.2015Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
23.09.2015Moskau erhält größte Moschee Europas
11.09.2015IKEA plant Expansion in Moskau
03.09.2015Aerosmith kommt zum Moskauer Stadtgeburtstag
15.06.2015Schwimmendes Museum auf Moskau-Fluss geplant
11.06.2015Moskaus Flughafenzubringer: Neue Preise, alte Züge
14.05.2015Fahrradwege auf dem Roten Platz in Aussicht
08.05.2015Moskaus Siegesparade richtet sich gen Osten
02.03.2015Nemzow-Mord: Politik auf brutale Art
16.02.2015Lenin-Mausoleum in Moskau für zwei Monate geschlossen
11.12.2014Moskau startet neuen Anlauf für Maut-Einfahrt
21.10.2014Absturz: Total-Schaden auf Moskauer Flughafen
23.09.2014Absage an CRO - Boykott des Tags der Deutschen Einheit?
14.09.2014Kreml erwartet Sieg bei Regionalwahlen in Russland

Veranstaltungskalender Moskau >>>
Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177