Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Einen Vorteil haben die Moskauer Staus: Hier wird niemand wegen überhöhter Geschwindigkeit zur Kasse gebeten (Foto: ld/.rufo)
Einen Vorteil haben die Moskauer Staus: Hier wird niemand wegen überhöhter Geschwindigkeit zur Kasse gebeten (Foto: ld/.rufo)
Freitag, 07.10.2011

Moskauer Verkehrskameras lassen Strafzettel hageln

Moskau. Seit fünf Tagen werden in Moskau Strafzettel aufgrund der Daten von automatischen Verkehrsüberwachungskameras verschickt – und das nicht wenig: Die 64 Kameras haben schon 2.318 Verkehrssünder ertappt.


Bisher war es sowohl aufgrund der Rechtslage wie auch der fehlenden technischen Ausstattung in Russland nicht möglich, Verkehrsverstöße nur aufgrund der Daten automatischer Überwachungssysteme zu ahnden. Es brauchte dafür immer einen Zeugen – in der Regel einen Verkehrspolizisten.

Das automatische Auge des Gesetzes schläft nicht


Dies ist nun anders – und seit dieser Woche sind die schon einige Zeit erprobten Überwachungskameras nun auch an ein System gekoppelt, das automatisch die Nummernschilder einliest und Bußgeldbescheide an die Halter der „geblitzten“ Fahrzeuge verschickt.

Bei Russland-Aktuell
• Besseres Image für Russlands Straßen – dank Werbung (05.08.2011)
• Staugeplagtes Moskau kann kein Finanzzentrum werden (01.09.2010)
• 0,0-Promille-Grenze für Autofahrer kehrt zurück (14.05.2010)
• Autobahnen: Russische Autofahrer zahlen doppelt (30.11.2009)
• Bombengeschäft: GAI lässt Bussgelder privat kassieren (26.07.2010)
Wie der „Kommersant“ heute schreibt, sind sich dabei viele Autofahrer offenbar nicht bewusst, dass die Kameras dank Infrarottechnik auch nachts funktionieren: Deshalb werden auch recht viele Tempoüberschreitungen um mehr als 60 km/h fixiert. Dafür werden dann 2.500 Rubel (58 Euro) Strafe fällig.

Insgesamt erstellte das System in den ersten fünf Tagen Bußgeldbescheide über 782.000 Rubel (18.000 Euro).

Nicht nur Temposünder werden abgestraft


Neben Tempoüberschreitungen erfassen die Moskauer Verkehrskameras auch Verstöße wie das Befahren von Busspuren oder Lastwagen, die in die für Lkw gesperrten Innenstadtbereiche einfahren.

Ende Oktober will die Verkehrspolizei ihr Arsenal noch aufrüsten – und auch zehn mobile Kameras einsetzen. Sie sollen Parkverstöße fixieren: In Bereichen von Parkverboten schaltet der Fahrer die Kamera ein, die im Vorbeifahren alle falsch geparkten Autos abfilmt und die so gesammelten Daten dann an den Bestrafungs-Server übermittelt.

Bis Ende 2013 will die Moskauer Verkehrspolizei im gesamten Stadtgebiet bis zu 800 automatisch kassierende Überwachungs-Kameras in Dienst stellen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 07.10.2011
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

29.12.2015Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
20.10.2015Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
23.09.2015Moskau erhält größte Moschee Europas
11.09.2015IKEA plant Expansion in Moskau
03.09.2015Aerosmith kommt zum Moskauer Stadtgeburtstag
15.06.2015Schwimmendes Museum auf Moskau-Fluss geplant
11.06.2015Moskaus Flughafenzubringer: Neue Preise, alte Züge
14.05.2015Fahrradwege auf dem Roten Platz in Aussicht
08.05.2015Moskaus Siegesparade richtet sich gen Osten
02.03.2015Nemzow-Mord: Politik auf brutale Art
16.02.2015Lenin-Mausoleum in Moskau für zwei Monate geschlossen
11.12.2014Moskau startet neuen Anlauf für Maut-Einfahrt
21.10.2014Absturz: Total-Schaden auf Moskauer Flughafen
23.09.2014Absage an CRO - Boykott des Tags der Deutschen Einheit?
14.09.2014Kreml erwartet Sieg bei Regionalwahlen in Russland

Veranstaltungskalender Moskau >>>
Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177