Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Der erste Schnee in Moskau fiel im Südwesten, doch auch das Dynamo-Stadion könnte in Kürze schon beflockt werden (Foto: Ballin/.rufo)
Der erste Schnee in Moskau fiel im Südwesten, doch auch das Dynamo-Stadion könnte in Kürze schon beflockt werden (Foto: Ballin/.rufo)
Mittwoch, 25.09.2013

Olympische Wasserspiele in Sotschi, Schnee in Moskau

Moskau. In der russischen Hauptstadt ist am Mittwoch der erste Schnee gefallen. Liegen geblieben ist er aber vorerst noch nicht. Teile der Olympiastadt Sotschi stehen derweil unter Wasser. Die Bewohner nehmen es mit Ironie.

Es kam zwar nicht aus heiterem Himmel – die Wolkendecke über Moskau ist seit Wochen zumeist dicht geschlossen – doch etwas überrascht waren die Anwohner um die Moskauer Metrostation Jugo-Sapadnaja doch, als ihnen am Nachmittag einige Schneeflocken ins Gesicht flogen. Erschwerend hinzu kam ein Hagelschauer.

Bei Russland-Aktuell
• Rekord-Hochwasser: Landunter in und um Chabarowsk (23.08.2013)
• Jahrhundert-Hochwasser am Amur bedroht tausende Menschen (19.08.2013)
• Diesmal legt Gewitterregen den Moskauer Berufsverkehr lahm (29.05.2013)
• Statt globaler Erwärmung - Wetterchaos und Kleine Eiszeit (03.04.2013)
• Wetterchaos trotz Frühling: Noch mehr Frost und Schnee (22.03.2013)

Kurzem Schneefall könnten längere folgen


Der Schneefall war glücklicherweise relativ kurz, nach fünf bis sieben Minuten war das selbst für einen Moskauer September ungewöhnliche Schauspiel vorbei. Die weiße Pracht blieb auch nicht lange liegen. Noch liegen die Temperaturen im Plusbereich.

Nach Angaben der Meteorologen könnte aber schon in der kommenden Nacht das Thermometer erstmals unter Null fallen. In den nächsten zwei Wochen wird bei deutlich kühleren Temperaturen (nachts plus vier bis minus ein Grad, tags 2- 7 Grad Plus) dann auch noch der eine oder andere Schneefall erwartet.

Das Wetter erinnert damit eher an Ende Oktober. In Russland wird der 14. Oktober als „Pokrow“ begangen, also dem Tag, an dem traditionell der erste Schnee fällt.

Überschwemmungen in Sotschi


Auch mit Sotschi meinen die Wettergötter es derzeit nicht gut. Nachdem innerhalb von 24 Stunden das Dreifache der monatlichen Niederschlagsnorm vom Himmel kam, musste in mehreren Stadtbezirken, u.a. Loo und Adler der Notstand verhängt werden. Straßen sind überschwemmt, Schulen und Kindergärten wurden vorsichtshalber geschlossen.

Im zentralen Teil von Sotschi ist die Lage trotz Regen normal. Große Überschwemmungen gebe es derzeit noch nicht, allerdings sei es sehr windig und auch der Regen halte weiter an, teilten Augenzeugen Russland-Aktuell auf Anfrage mit.

Flughafen einsatzbereit


Im olympischen Stadtteil Sotschis Adler sind Bahnhof und Flughafen nach den Überschwemmungen des Vortags wieder einsatzbereit. Einige Teile der Straße zum alpinen Kurort Krasnaja Poljana sollen jedoch weiterhin unter Wasser stehen.

Die Bewohner nehmen es mit Humor: Den Taxifahrern wurde empfohlen, auf Gondeln umzusteigen – die Beförderungspreise entsprächen ohnehin schon den Tarifen der venezianischen Gondolieri. Ein anderer Nutzer des Sotschi-Blogs empfahl in Sotschi „die weltweit ersten Olympischen Wasserspiele“ durchzuführen. Als Disziplin schlug er u.a. Wasserski auf der Strecke Sotschi – Adler vor.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 25.09.2013
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

29.12.2015Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
20.10.2015Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
23.09.2015Moskau erhält größte Moschee Europas
11.09.2015IKEA plant Expansion in Moskau
03.09.2015Aerosmith kommt zum Moskauer Stadtgeburtstag
15.06.2015Schwimmendes Museum auf Moskau-Fluss geplant
11.06.2015Moskaus Flughafenzubringer: Neue Preise, alte Züge
14.05.2015Fahrradwege auf dem Roten Platz in Aussicht
08.05.2015Moskaus Siegesparade richtet sich gen Osten
02.03.2015Nemzow-Mord: Politik auf brutale Art
16.02.2015Lenin-Mausoleum in Moskau für zwei Monate geschlossen
11.12.2014Moskau startet neuen Anlauf für Maut-Einfahrt
21.10.2014Absturz: Total-Schaden auf Moskauer Flughafen
23.09.2014Absage an CRO - Boykott des Tags der Deutschen Einheit?
14.09.2014Kreml erwartet Sieg bei Regionalwahlen in Russland

Veranstaltungskalender Moskau >>>
Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





zhen qian niu niu ao men zu qiu pei lv zhen qian zha jin hua gai er bi fen wang 66ke ji wang huang jin cheng yu le ao men yong li wang shang yu le wang zhan zhen qian da pai you xi he ji yu le guan fang wang zhen qian qi pai zhen qian er ba gong you xi jin sha qi pai xia zai ao men pu jing du chang guan wang zhen qian zha jin hua wang shang yu le chang pai ming ben chi bao ma lao hu ji ji qiao 517qin zi wang er shou che zi xun wang wei xin kuai xun qing song yi ke ai mei li nv xing wang mei li feng qing wang zhong le fen xiang wang qi che bao yang le duo duo you xi wang ITzi xun ku ke ji zai xian ben di wang qi che bao yang re men yue du