Dienstag, 18.11.2008

Weihnachtsmann-Residenz in Moskau neu eröffnet

Neue Attraktion für Kinder und Erwachsene: die neue Residenz des Weihnachtsmannes in Moskau (Foto: MK)
Moskau. Der Weihnachtsrummel geht auch in Russland los. Pünktlich feiert Weihnachtsmann Djeduschka Moros heute seinen Geburtstag im Norden im fernen Welikij Ustjug. Und seine Märchen-Residenz in Moskau wird eröffnet.

Warum Djed Moros respektive Väterchen Frost ausgerechnet am 18.November Geburtstag haben soll, ließ sich auch durch längere Recherchen nicht ermitteln. Der Verdacht liegt nahe, dass der Termin von Marketingstrategen kampagnengerecht festgelegt wurde.

Jedenfalls ist ab heute nach umfangreichen Umbauarbeiten die Weihnachtsmann-Residenz im Moskauer Stadtteil Kusminki-Ljublino (Metrostationen Ljublino, Kusminki) wieder zu besuchen. Die Veranstalter haben sich einiges einfallen lassen, um das russische Defizit an Weihnachtstrubel zu decken.

Die neue Resident von Väterchen Frost ist das Mekka des russischen Weihnachsrummels - neu geboren im Zeichen der Marktwirtschaft

Hasen dürfen gestreichelt werden, Snegurotschka nicht


Im Innenhof der recht weitläufigen Anlage mit einigen Blockhäusern und Holzpalästen mit hölzernen Zwiebeltürmchen wird ein acht Meter hoher Weihnachtsbaum zu bestaunen sein, um den herum eine Spieleisenbahn ihre Kreise zieht. Mit ihr können die Kinder auch kostenlos mitfahren.

Einige lebendige Hasen und Eichhörnchen dürfen im Streichelzoo von den kleinen Gästen gestreichelt werden. Nicht gestreichelt, sondern nur bewundert werden dürfen nebenan Schneewittchen (Snegurotschka) und ihre Helferinnen, wie sie in einem Hause an Spinnrädern Fäden spinnen, die dann an die Kinder verschenkt werden.

Der Höhepunkt ist der Zauberstab des Weihnachsmannes, der auf den Boden klopft


Der Höhepunkt der Besichtigung ist im Schlafzimmer von Väterchen Frost erreicht, wo dessen leuchtender Zauberstab herrenlos und frei im Raume hängt. Wer das Glück hat, dass der Stock vor ihm auf die Erde klopf, kann sich einen Wunsch ausdenken, „der sich dann auch ganz bestimmt erfüllen wird“. Wieviel die Eltern für das Kunststück zu bezahlen haben, steht auf einem anderen Blatt.

Schneemänner auch bei Regen und Tauwetter


In einem immer tiefgekühlten Nebengebäude können die lieben Kleinen jedenfalls kostengünstig selbst Hand anlegen und einen Minischneemann bauen – der dann in eine Schneemann-Ausstellung eingereiht wird.

Weitere Attraktionen sind in Vorbereitung. Eine Schlittschuh- und eine Curlingbahn sind in Vorbereitung. Die Termine finden Sie bei Moskau.ru ....