Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Farin Urlaub und Bela B. üben sich im Zeitlupen-Pogo-Tanz auf der Bühe des Moskauer Klubs Apelsin (Foto: Jahn/.rufo)
Farin Urlaub und Bela B. üben sich im Zeitlupen-Pogo-Tanz auf der Bühe des Moskauer Klubs Apelsin (Foto: Jahn/.rufo)
Sonntag, 18.05.2008

„Die Ärzte“-Befund: Moskau definitiv rockbar!

Moskau. Die Ärzte haben Moskau gerockt! Und zwar auf Herz und Nieren: Der Klub Apelsin war ausverkauft – viele, viele deutsche Fans und auch textsichere Moskauer Party-Punk-Freunde ließen es so richtig krachen.

Wow, wer hätte das gedacht: Die Ärzte – populär vor allem wegen ihrer witzigen Texte – sind auch in Moskau eine Marke. Der 19-jährige Makar kann alle Songs mitsingen vom „Schunder-Song“ bis zu „Junge“.

Bei Russland-Aktuell
• Wochenendtipp: Unrockbar? Die Ärzte spielen in Moskau (15.05.2008)
• Musikfestival „Frühling in Russland“ hat begonnen (08.04.2008)
• Wochenendtipp: Vaya con Dios im Haus der Musik (13.03.2008)
• Wochenendtipp: Tokio rockt im Moskauer Klub B2 (06.03.2008)

Rocking the institutions


Und auch die Punkerin Irma und ihr tätowierter und an Ohren und Augenbrauen durchnieteter Freund Ljoscha lieben die Berliner Band. „Wir verstehen die Texte zwar nicht, aber die Musik und die Auftritte gefallen uns gut. Wer in Moskau Punk hört, der kennt auch die Ärzte, klar“, meint Irma. Deutschsprachiger Party-Punk geht auch in Moskau – wieder was dazu gelernt.

Allerdings hätten die drei Chefärzte Farin Urlaub, Bela B. und Rod am Samstagabend im Moskauer Klub Apelsin auch so ein Heimspiel gehabt: Die Moskauer Deutschen-Community war fast vollständig angetreten – der Verband der Deutschen Wirtschaft, das Goethe-Institut, Helmholtz- und Böll-Stiftung sowie zahlreiche Unternehmen hatten offenbar ihre gesamte Belegschaft geschlossen zum abrocken verdonnert.

Von der Elbe an die Moskwa


Und dann – noch eine Überraschung – reisten tatsächlich ganze Fan-Clubs an, beispielsweise aus Hamburg. Zehn Tage verbringt eine rund zehnköpfige Gruppe in der russischen Hauptstadt. Den Kurzurlaub mit Besuch von Rotem Platz und Kreml haben die blonden Jungs und Mädels von der Elbe rund um das Konzert organisiert. Nette Idee!

Nicht ganz „2.000 Mädchen“, wie in dem Ärzte-Song, aber immer noch ganz schön viele kreischten sich am Samstagabend die Seele aus dem Leib (Foto: Jahn/.rufo)
Nicht ganz „2.000 Mädchen“, wie in dem Ärzte-Song, aber immer noch ganz schön viele kreischten sich am Samstagabend die Seele aus dem Leib (Foto: Jahn/.rufo)
Die Stimmung im Apelsin war von Anfang an sehr heiter und ausgelassen. Die Moskauer Ska-Punk-Lokalhelden „Elysium“ brachten die Fans auf Touren, so dass „Die Ärzte“ – natürlich auch diesmal „aus Berlin“ – nach gut einer Stunde einen gut vorgeheizten Saal übernehmen konnten.

Manchmal ein bisschen Haue ...


Am besten kamen natürlich die Hits der Ärzte an: Etwa der zweite Opener „Hurra“, der „Schunder-Song“, „Unrockbar“ oder „Junge“ vom neuesten Ärzte-Album „Jazz ist anders“.

Witzig: Beim Song „Manchmal haben Frauen“ – wir wissen: es geht weiter mit „ein kleines Bisschen Haue gern“ – wiegte sich eine hübsche schlanke Moskauerin auf den unausweichlichen Highheels und im sommerlichen Minirock auffällig stark in den Hüften und warf einem bulligen Hamburger Fan an der Theke immer wieder einen verträumten Schlafzimmerblick zu. Man mag nur hoffen, dass der Hamburger Blicke und Text nicht in Verbindung gebracht hat. Wobei, wer weiß, auf der Welt gibt’s ja alles ...

Wochenendtraum vom Rockstar-Leben


Erwähnenswert ist noch der Balkon – aus Sicht des Publikums links von der Bühne: Nicht ganz „2.000 Mädchen“, wie es im Ärzte-Song heißt, aber ganz schön viele standen da oben und kreischten sich in Extase die Seele aus dem Leib. „Farin! Bela! Rod!“

Tja, Rockstar müsste man sein: Saufen, rocken, Spass machen – und die Frauen weltweit liegen dir zu Füßen. In diesem Sinne: Allen lieben Kollegen aus der Moskauer Community einen schönen Wochenanfang am Schreibtisch!



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Sonntag, 18.05.2008
Zurück zur Hauptseite







Elefantentreffen auf den Sperlingsbergen. (Foto: Mrozek/.rufo)


Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

29.12.2015Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
20.10.2015Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
23.09.2015Moskau erhält größte Moschee Europas
11.09.2015IKEA plant Expansion in Moskau
03.09.2015Aerosmith kommt zum Moskauer Stadtgeburtstag
15.06.2015Schwimmendes Museum auf Moskau-Fluss geplant
11.06.2015Moskaus Flughafenzubringer: Neue Preise, alte Züge
14.05.2015Fahrradwege auf dem Roten Platz in Aussicht
08.05.2015Moskaus Siegesparade richtet sich gen Osten
02.03.2015Nemzow-Mord: Politik auf brutale Art
16.02.2015Lenin-Mausoleum in Moskau für zwei Monate geschlossen
11.12.2014Moskau startet neuen Anlauf für Maut-Einfahrt
21.10.2014Absturz: Total-Schaden auf Moskauer Flughafen
23.09.2014Absage an CRO - Boykott des Tags der Deutschen Einheit?
14.09.2014Kreml erwartet Sieg bei Regionalwahlen in Russland

Veranstaltungskalender Moskau >>>
Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites