Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 08.08.2012 7:59   Cello

    Und der Premier......

    .attestiert mit folgender Aussage

    „Das könnte man selbständig, was meiner Meinung nach wenig wahrscheinlich ist."

    .eine, oder die beinahe Unfaehigkeit der Industrie im eigenen Land, doch die Frage ist natuerlich, auf was er hier explizit abgezielt hat und wie man sein Statement auslegt?

    http://de.rian.ru/politics/20120807/264145375.html


    Panorama | Nach neuem Sputnik-Absturz rollen Köpfe in Russland
    08.08.2012 7:51   Cello

    Unterscheiden

    @jich

    Bei den meisten von Ihnen genannten Lebensmittelkrankheiten handelt es sich um Viren und sind nicht immer die Ursache hygienischen Ursprungs. Auch sind einige (nicht in den zivilisierten Ihre Schreibweise ist fraglich,ob nun Russland zu diesen gezaehlt wird, oder werden kann) Ursprungs. Viren veraendern sich dauernd und werden vielfach ueber den natuerlichen (Rheinhard Mey besingt die Grenzenlosigkeit in einem Lied), und unnatuerliche (Flug-Eisenbahn- und Schiffspassagiere und Fracht) verbreitet. Was die Lebensmittelhygiene in Russland anbelangt entnehmen Sie indem man in Yandex nach obengenannten Vorgaben sucht und das Resultat fuehrt Erschreckendes zu Tage. Kindergarten, Tagesschulen, Jugend- und Ferienlager Altenheime und Kliniken, ueber einen kurzen Zeitraum sind zig negative Zeitungsinformationen betreffend Hygiene in obengenannten Institutionen zu finden. Selbsternannte „Genies“ der russischen Sprache maechtig und der Internet Bedienung gewandt, werden im Nu fuendig. Betreffend Lobbyismus teile ich Ihre Meinung. Lobbyismus ist leider ein weltweit verbreitetes Phaenomen und in jeder Branche zu finden.


    Stadt-Nachrichten | Onischtschenko: Hamburger sind nicht gut für Moskauer
    07.08.2012 22:02   jich

    Die USA hat in letzter Zeit in einigen Fällen für diese Art Klientel die Konten gesperrt.

    Dann nur her mit den Namen? Oder reichen für Konkritik die mageren Stammtischkenntnisse eines Bonglovers nicht?

    Russland-News | Staatsanwalt fordert drei Jahre Haft für Pussy Riot
    07.08.2012 21:08   jich

    Uwe Niemeier 07.08.2012 - 13:51 Ich habe keine Zweifel, dass sich die notwendigen und vielleicht sogar fremdfinanzierten Manager ganz bestimmt irgendwo im Westen dieser Welt finden lassen.

    Die ´Manager´ sind doch schon längst bekannt und sitzen im Londoner im Anwesen von Boris Abramowitsch Beresowski. Er hat ja 2012 nicht umsonst den Startschuss für die Aktion gegeben:

    ´Nur die Kirche kann Russland vor dir[Putin] retten und dich vor Russland. Nimm deine Kandidatur zurück, setze die Wahlen ab, bitte den Patriarchen, ein Komitee zur nationalen Rettung einzuberufen.´

    http://www.aktuell.ru/russland/politik/oligarch_beresowski_an_putin_wolodja_du_musst_gehen_4299.html



    Panorama | Pussy Riot: Notarztwagen und weitere Zeugen
    07.08.2012 20:58   jich

    Chodorkowski: Pussy Riot-Prozess Blamage für Russland

    ´Chodorkowski-Urteil laut europäischem Gericht nicht politisch motiviert´

    http://www.epochtimes.de/chodorkowski-urteil-laut-europaeischem-gericht-nicht-politisch-motiviert-721463.html

    In anderen Worten: Post-sowjetischer Dieb, Gauner, Mörder, Milliardär und ein sehr koscher ´Russe´ ist auf der Seite der ´Künstler´ Pissy Riots und so ziemlich jede Medienanstalt zitiert seine Kritik als hätte gerade der Papst gesprochen!

    Ich wiederhole mich ungern, schließlich bin ich nicht Royaler oder Stoll, aber hier nochmal ein Rückblick auf die vergangene hochmoderne Kunst-Aktion der Pissy Riots und der Band, bei der sie angeblich wegen Talentmangels rausgeflogen sind:


    http://dan-1974.livejournal.com/76046.html (+18)
    Sehen Sie da! Die hoch talentierte Pissy Riots Künstlerin Nadeschda Tolokonnikowa protestiert 2008 in einem Museum gegen die Präsidentschaft von Medwedew in einem Museum... indem sie eine Orgie im 9. Monat Schwangerschaft feiert und sich dabei fotografieren lässt. Das nenne ich mal Kunst, die Leute wie Stoll, Cello oder Royaler bestimmt gerne auch in deutschen Museen sehen würden! Hauptsache gegen Diktatorin Merkel und so!!!

    Panorama | Chodorkowski: Pussy Riot-Prozess Blamage für Russland
    07.08.2012 20:39   Stoll

    @07.08.2012 15:02 Royaler,-- Wie auch immer der Richterin Spruch ausfallen wird, den Verantwortlichen sollte ein langwährendes Nachspiel bereitet werden.--

    Oft befinden sich die Schwarzkonten von korrupten und politisch beeinflussten Verantwortlichen im Westen. Die USA hat in letzter Zeit in einigen Fällen für diese Art Klientel die Konten gesperrt. Wie immer führt der Weg übers Geld und das ist nicht die schlechteste Methode, diese Herrschaften an ihre monetäre Verletzlichkeit zu erinnern.

    Russland-News | Staatsanwalt fordert drei Jahre Haft für Pussy Riot
    07.08.2012 20:29   Stoll

    Keine andere Regierung in Europa wird von den eigenen Bürgern in Straßburg so oft verklagt wie die russische. Und die zieht meist den Kürzeren. Mehr noch als die dann fälligen Entschädigungen für die Kläger wurmt Moskau, dass jedes in Straßburg gegen Russland verhängte Urteil dem internationalen Ansehen das Landes neuen Schaden zufügt.


    Russland-News | Staatsanwalt fordert drei Jahre Haft für Pussy Riot
    07.08.2012 20:27   Stoll

    @07.08.2012 13:51 Uwe Niemeier,--Ich habe keine Zweifel, dass sich die notwendigen und vielleicht sogar fremdfinanzierten Manager ganz bestimmt irgendwo im Westen dieser Welt finden lassen.--

    Ihr geliebtes Kaliningrad ist ständig auf der Suche nach fremdfinanzierten Managern und fremdfinanzierten Euros, Dollars, Franc, britische Pfund usw., usw., usw....
    Von fremdfinanzierten Geldgebern kann Kaliningrad bestimmt nicht genug bekommen und so soll es ja auch sein.
    Doch das den Musikerinnen von Pussy Riots unterschwellig vorzuwerfen, finde ich von Ihnen inkonsequent.
    Ganz Russland ist auf der Jagd nach fremdfinanziertem Kapital, ob aus Deutschland, USA, Frankreich, Kasachstan, Rumänien.....


    Panorama | Pussy Riot: Notarztwagen und weitere Zeugen
    07.08.2012 15:02   Royaler

    Freispruch für Pussy Riot - Rechtsverdreher anklagen

    Klage ist zu führen gegen die vom
    Putin Clan unterstützte
    Rechtsverdreherbande -
    Straßburg sollte unbedingt
    zu einer Rechtsprüfung des Verfahrens angerufen werden.

    Freispruch ist das einzig korrekte Urteil.

    Auf der Ebene eines Ordnungsverfahrens ist eine Maßregelung angebracht, normal.
    Die unangemessene Inhaftierung in Untersuchungshaft erfordert hingegen Wiedergutmachung.

    So würde man nach humanem Rechtsempfinden urteilen.

    Ein Staatsapparat, der die politische Protestaktion
    inquisitorisch als „Hexenschauprozess“ hochpuscht,
    propagiert von allen unter staatlichem Einfluss stehenden Medien, zeigt damit nur Schwäche.

    Eine zwar aufsehenerregende, aber vergliechen mit Korruption und Gewaltanwendung im Lande absolut harmlose Aktion lässt im Kreml Alarmstufe rot lang dauernd leuchten.

    Hinschauen auf die widerlichen Begleitumstände des Prozesses, ist angebracht und allein schon der Klage in Straßburg wert:
    Schnellverfahren mit einer Hochbelastung von 11 Stunden für die Angeklagten an den aufeinanderfolgenden Gerichtstagen, von sonstigen just von Chodorkowski im Alternativmedium Internet authentisch berichteten Umständen
    der Peinigung ganz abgesehen.

    Leid wird von Staats wegen zugefügt.
    Das scheint nun wahrlich enorm paradox, nämlich ganz und gar als unchristliche Behandlung und so etwas bei der erklärten Absicht, Gefühle von orthodoxen Gläubigen achten und schützen zu wollen.

    Wie auch immer der Richterin Spruch ausfallen wird, den Verantwortlichen sollte ein langwährendes Nachspiel bereitet werden.

    Russland-News | Staatsanwalt fordert drei Jahre Haft für Pussy Riot
    07.08.2012 13:51   Uwe Niemeier

    ... na, wir wollen mal nicht übertreiben ...

    Zitat Jenna: "Wenn Putin nicht aufpasst, wird Pussy Riot der Nelson Mandela Russlands."
    Jede gute "Gruppe" braucht Manager. Ich habe keine Zweifel, dass sich die notwendigen und vielleicht sogar fremdfinanzierten Manager ganz bestimmt irgendwo im Westen dieser Welt finden lassen.

    Panorama | Pussy Riot: Notarztwagen und weitere Zeugen
    07.08.2012 13:38   Uwe Niemeier

    ... immer noch nichts gelernt ...

    ... haben anscheinend einige Prominente aus dem Kaliningrader gesellschaftlichen Leben. Gerade nach den Ereignissen des Jahres 2010, wo der Gouverneur G. Boos von einer Vielzahl Kaliningrader mit freifliegenden Mandarinen zum Rücktritt gezwungen wurde, muss doch nun jedem klar sein, dass in Kaliningrad eine besondere politische Stimmung herrscht und die Prominenten eine besondere Aufmerksamkeit geniessen. Die Wahlergebnisse waren deprimierend und die Partei «ER» mit ihren prominenten Mitgliedern steht im Zentrum der Aufmerksamkeit. Wann befleißigen sich nun endlich diese Leute moralisch mit gutem Beispiel voranzugehen? Wie lange will sich die Partei «ER» noch weiter von solchen Leuten ihr Image verderben lassen? Eine «Uborka» scheint längst überfällig – wenn ich mir einmal diese Meinung als Ausländer erlauben darf. Sowohl Frau Muchomor wie auch ihr Ehemann, der als Generaldirektor des städtischen Nahverkehrs tätig ist, gehören nicht zu den Ärmsten. Im Jahre 2011 haben beide 3,25 Mio Rubel verdient. Da hätte man die Kosten von 30.000 Rbl. je Semester auch durchaus aus eigener Tasche bezahlen können und damit viel Ärger vermieden. Nun ist die Karriere, der ansonsten fachlich wohl guten Bürgermeisterin, beendet, zum Vater wird man auch «schauen» und ob der Sohn ein vernünftiges Studienleben haben wird bleibt abzuwarten. Eigentlich sollte er dem Beispiel seiner Mutter folgen und mit seinem Image sich eine andere Universität suchen. Ab kommenden Studienjahr wehen dann schon andere Winde in Kaliningrad. Der Rektor der Kant-Universität hat gestern bereits verkündet, dass das System der Studiendelegierungen nicht mehr fortgesetzt wird. Alle haben sich den gleichen Bedingungen zu unterwerfen.

    Stadtnachrichten | Kaliningrads City-Managerin tritt fehl und zurück
    07.08.2012 11:34   Jenna

    Wenn das erste Plattencover

    mit Pussy Riot einer promineneten Band in Russlands Läden steht, erlangen die Damen Unsterblichkeit. Und mit ihnen die Schwäche eines Staates, der Angst vor einer Mädchenband hat. Wenn Putin nicht aufpasst, wird Pussy Riot der Nelson Mandela Russlands.

    Panorama | Pussy Riot: Notarztwagen und weitere Zeugen
    07.08.2012 11:28   Jenna

    Die Größe und die Stärke eines Staates...

    sind erkennbar am Umgang mit demokratischen Grundwerten. Mag es einen faden Beigeschmack haben, dass die Mädels in einer Kirche aufgetreten sind. Aber der Umgang mit ihnen, der Prozeß, der Glaskasten, das Gezetere der orth. Kirche, die Strafforderung und die Kriminalisierung einer regierungskritischen Meinung sind ein Paradebeispiel für die Schwäche dieses ansonsten doch großartigen Landes. Hat Russland das nötig? So einen Wirbel um eine Mädchenkapelle? Russland blamiert sich gerade bis auf die Knochen. Weltweit. Niemand wird je vergessen wie Russland gezittert hat, als ein paar Mädchen in einer Kirche kritische Lieder gesungen haben. Russland ist schwach.

    Der Prozess ist das beste Beispiel.


    Panorama | Chodorkowski: Pussy Riot-Prozess Blamage für Russland
    07.08.2012 9:32   kjn

    Schlossaufbau

    Schön, wenn die Innenstadt aufpoliert wird.
    Noch besser mit Rekonstruktionen alter Bauwerke.
    In Dresden und Danzig funktioniert das bestens, und hat etliches an Touristen gebracht.
    Gut, Kaliningrad tickt etwas anders, aber selbst das Fischdorf ohne historischen Bezug, ist bereits bei weitem besser als diese seelen- und schmucklosen Platttenbauten aus Sowjetzeit, die die Innenstadt nach wie vor dominieren.


    Russland-News | Kaliningrad: Am Schlossaufbau scheiden sich die Geister
    06.08.2012 23:25   Stoll

    35 namhafte russische Anwälte unterzeichneten bereits eine Resolution, in der sie den Prozess als Justizskandal bezeichneten, der die Rechtsgrundlagen des Staates zerstören könne.

    Panorama | Chodorkowski: Pussy Riot-Prozess Blamage für Russland
    06.08.2012 22:57   Baumfreundin

    Für eine Diktatur .

    sprechen die Damen aber mutig!?

    Panorama | Chodorkowski: Pussy Riot-Prozess Blamage für Russland
    06.08.2012 21:09   jich

    Hätte CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe solch eine Äußerung in die Richtung Hartz4er, Kranker und sozial Schwacher gemacht, hätte es zumindest einen Aufstand in der Presse gegeben.

    Wie wäre es mit Frank Steffel von der CDU?
    ´Wir dürfen nicht mehr tolerieren, dass Berliner es sich auf Kosten der Allgemeinheit ohne Arbeit bequem machen. Notfalls müssen die Jobcenter mehr Sanktionen verhängen´

    http://www.scharf-links.de/109.0.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=19768&cHash=92ffdc86b0

    Und hier noch eine kleines Best Of:

    http://rz.koepke.net/2011/04/21/der-peinlichste-berliner-frank-steffel-hat-wieder-zugeschlagen/


    Auf die Frage, warum Russen nicht an der Demokratie nach westlichem Vorbild interessiert sind. Zitiere ich gerne mal Putin:
    http://www.youtube.com/watch?v=XsuZgWNtQaQ
    http://www.youtube.com/watch?v=-7PlQaV7Iro

    Kurz zusammengefasst:
    -Es gibt keine einheitliche westliche Demokratie. Wir haben alles von Monarchien bis Zwei-Parteien-Systemen. An welchem Vorbild soll sich Russland halten
    -Rumbombardieren auf der ganzen Welt ist undemokratisch, macht der Westen trotzdem und das nur um
    -seine Schuldenpolitik finanzieren zu können

    Politik | Präsident Putin zu Pussy Riot: kein hartes Urteil
    06.08.2012 20:56   jich

    Es geht um den ER-Praesidenten bzw. dessen Generalsekretaer Andrej Issajew, welcher mit seiner Entschuldigung, die Daheimgebliebenen oder die finanziell Schwaecheren und deren Aussage als nicht repraesentativ genug haelt.

    1) Ist Isajev nun der ER-Präsident oder lediglich der Generalsekretär oder nur Vertreter dessen? Sind alle Ämter das selbe?

    2) Das Zitat hört sich wie aus dem Zusammenhang gerissen an. Oder glauben Sie wirklich Isaev würde die Umfrageergebnisse mit lediglich einem Satz kommentieren?
    Also bei den Debatten vor den Dumawahlen( http://www.youtube.com/watch?v=6e_x-jK9dKE ) machte er einen durchaus gesprächigen Eindruck. Ein-Satz-Erklärungen sind nicht gerade seine Art.

    3) RBC ist die einzige Quelle, wo man das besagte Zitat finden kann. Dies verstärkt meine Vermutung, dass hier wenn schon nicht gelogen, dann wenigstens falsch zitiert wurde. RBC ist für liberale und pro-westliche Haltung bekannt.

    4) Sei es drum. SIE übersetzen/interpretieren den Satz auf jeden Fall falsch. Die richtige Übersetzung lautet ´Bedeutender Anteil an Leuten befindet sich momentan im Urlaub. Die, die es nicht sind, sind GENERVT, deshalb solche Umfrageergebnisse.´

    Wie man sieht, interpretieren Sie aus reinem Wunschdenken soziale Differenzen rein, die hier angeblich angesprochen werden. Ich habe beispielsweise diesen Sommer keinen Urlaub gemacht. Macht es mich zu einem asozialen Menschen 2-ter Klasse?

    5) Politische Umfragen während des Sommerlochs machen, ist sinnlos. Da hat Isajev recht.
    Macht man auch in Deutschland nicht.

    6) Erinnern wir uns an die Umfragewerte von Putin. Im Frühherbst Umfragetief, vor den Präsidentschaftswahlen rasant angestiegen auch dort handelte es sich um Umfragen von Lewada-Center.

    Also abwarten und teetricken...

    Politik | Präsident Putin zu Pussy Riot: kein hartes Urteil
    06.08.2012 20:53   Stoll

    @Paulsen-Consult 04.08.2012 - 10:06,-- Die Russen sind in großen Teilen alles andere als gereifte Demokraten und Anhänger des Rechtsstaates. In vielen Fällen sprechen die Russen in gefühlter Weise, Recht. --

    Was müßte denn geschehen, dass die Russen eine westliche Demokratie bekommen und dann auch akzeptieren ?
    Der Lernprozess nach Hitler führte ja auch nicht von einem auf den anderen Tag zu unserem heutigen System. Doch wenn Russland Ausländer als Agenten und Spione betrachtet, was zwar eine Übertreibung ist, aber das staatliche Mißtrauen ist vorhanden. Wie können dann die Russen unvoreingenommen Ausländern entgegentreten, wenn in den Medien und von Putin persönlich von Agenten und Spionen gesprochen wird ?



    Politik | Präsident Putin zu Pussy Riot: kein hartes Urteil
    06.08.2012 20:28   Stoll

    @06.08.2012 18:47 Cello,--
    Ich denke beinahe jeder Leser hier hat meine Aussage betreffend dem e1.ru URL verstanden. Es geht um den ER-Praesidenten bzw. dessen Generalsekretaer Andrej Issajew, welcher mit seiner Entschuldigung, die Daheimgebliebenen oder die finanziell Schwaecheren und deren Aussage als nicht repraesentativ genug haelt.--

    Hätte CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe solch eine Äußerung in die Richtung Hartz4er, Kranker und sozial Schwacher gemacht, hätte es zumindest einen Aufstand in der Presse gegeben. Doch genau das unterscheidet noch immer die Presse im Westen von der Presse in Russland. Sicher ist im Westen nicht alles Gold was glänzt, aber die Macht der Presse ist hier wesentlich größer und umfassender als in Russland.


    Politik | Präsident Putin zu Pussy Riot: kein hartes Urteil

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses.