Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 19.07.2012 18:19   jich

    Stroll gehen Sie bitte wieder mit Ihrer Bong spielen

    Ich warte sehnlichst auf Cellol's Meinung zu der geposteten Blödsinnsliste mit ´Wahlversprechen´ seitens einer Partei die zu dem Zeitpunkt keine zwei Jahre alt war :D

    Irgendwie sind sich die ´Demokraten´ auch nicht so einig, ob das Programm nun von 2003 oder von 2002 stammen soll. Sollten Sie behaupten es handele sich um 2003(wie in Ihrem Link), dann poste ich gerne die URL von archive.org(Internet Wayback machine) mit dem offiziellen Wahlprogramm von 2003, werde dabei aber auf Ihre Hilfe angewiesen sein die ´unerfüllten Wahlversprechen´ zu finden :D

    PS: Beresowski hatte auch mal eine Pressekonferenz ausgerufen, bei der er beweisen wollte, dass Putin hinter den Hochhausanschlägen von 1999 steckte. Das Interesse seitens westlicher Medien war groß, jedoch wollte nach der Präsentation keiner Beresowksi Glauben schenken... Aber ich bin mir sicher, dass es nicht lange dauert bis Sie und Ihr Lehrling Stroll schon bald eine Liste mit Beweisen für Putins Schuld posten werden :D

    Meinung & Analyse | Demokratisierung und Dialog – vielleicht ein andermal?
    19.07.2012 12:39   Cello

    Herzliche Gratualtion......

    .....Alles Gute und VIEL KRAFT und ERFOLG zugunsten der MENSCHENRECHTE in Russland!!

    Leute | Ludmila Alexejewa: Die kämpferische Dissidentin wird 85
    18.07.2012 23:19   Stoll

    18.07.2012 5:48 Cello.

    Es wäre der Sache sehr hilfreich, wenn Sie die Daten der Verbannung aus dem Forum veröffentlichen, bzw. das Forum in dem die Verbannung ausgesprochen wurde. Natürlich nur wenn die Daten noch vorhanden sind.
    Der angebliche Zeitmangel ist ja glänzend widerlegt. Bleibt dann noch die Feigheit im registrierten Forum zu schreiben, aber wer verbannt wurde, dem fallen genug fadenscheinige Gründe ein, warum etwas nicht geht.
    Ich wäre sehr gern bereit dort weiter zu diskutieren, als mir hier von alkoholkranken nur noch Freizeit-Tschekisten die Zeit stehlen zu lassen. Nach Jahrzehnten der Menschenquälerei, wie viel Blut an seinen Händen klebt, will ich gar nicht wissen, kommt aus ihm nur noch raus, was den menschlichen Körper als Abfall verlässt,......

    Meinung & Analyse | Demokratisierung und Dialog – vielleicht ein andermal?
    18.07.2012 22:44   jich

    Stroll auf Royaler zu Guttenbergs Spuren

    Copy Paste ist wohl das einzige, was bleibt, was? Keine Sorge, Sie haben ja bestimmt noch einen Notfallvorrat an den ungefährlichen, unschädlichen und bestimmt-nicht-süchtigmachenden Substanzen, die ruhig in dem Moskauer Blumenbeet gefunden wurden... ´Sto Gramm´ davon?

    Meinung & Analyse | Demokratisierung und Dialog – vielleicht ein andermal?
    18.07.2012 22:14   Stoll

    Sie haben nicht nur meine Zustimmung Cello


    18.07.2012 5:48 Cello
    Keine Einsicht!
    @jich

    Da Ihre Respektlosigkeit und der damit verbundene Mangel an Anstand betreffend meinem Nickname anhaelt, zeugt ganz offensichtlich davon, dass Sie kein Interesse haben sich mit Kommentarverfasser und Leser auf einem zivilisierten Niveau zu unterhalten. TATSACHE jedoch ist und bleibt, dass Sie durch mich entlarvt und blossgestellt wurden und des weiteren verneinten Sie vehement den Dialog im registrierten Mitgliederbereich weiter zu fuehren, was einer offensichtlichen Resignation Ihrerseits entspricht, denn der wahre Grund ist nicht Ihr angegebener Zeitmangel, sondern die ANGST und UNSICHERHEIT sich in die „Hoelle der Loewen“ (Realitaet der Verfasser im Mitgliederbereich} zu begeben, denn es aendert am Faktor Zeit nicht viel, ob Sie Ihre Statements im fuer jeden zugaenglichen , oder aber im registrierten Mitgliederbereich verkuenden. Einziger Unterschied, im Mitgliederbereich wird mit RESPEKT und ANSTAND kommuniziert, von welchem Sie sich jedoch auch fuerchten, da es Ihnen dem Anschein nach an diesem sehr mangelt und auch gezielte Provokation nicht erwuenscht ist und sanktioniert wird (Ihre Verbannung laesst gruessen). Wie ich schon einmal hier erwaehnte gibt es immer GEWINNER und VERLIERER, Sie deklassierten sich mit Ihrer VERNEINUNG somit selbst zu den letzteren!! Das sehen nicht nur 4 Augen so, sondern eine ganze Menge mehr, genau auch wie so vieles andere, welches Sie in Ihren vielen Kommentaren ueber ( als angeblicher Kenner) Russland und deren Regierung nicht anerkennen wollen, obwohl Millionen von Sinnesorgane dies selbst sehen, fuehlen und bestaetigen koennen.


    Meinung & Analyse | Demokratisierung und Dialog – vielleicht ein andermal?
    18.07.2012 20:57   Uwe Niemeier

    Zwischen den Stühlen ...

    Ich tue mich mit einem Kommentar ein wenig schwer zu diesem Thema. Warum? Ich sitze mit meiner Meinung zwischen den Stühlen: Einerseits möchte ich auch den Aufbau des Schlosses, denn das Kaliningrader Königsberg braucht Geschichte, auch wenn sie nur geklont ist. Andererseits ist auch mir unklar woher das Geld kommen soll. Ich selber habe 2007 an einem Gespräch zwischen dem damaligen Stadtarchitekten Alexander Bashin und dem deutschen Generalkonsul Dr. Herz teilgenommen. Schon damals war von den Schwierigkeiten der Finanzierung die Rede. Und das Thema steht auch weiter – trotz aller Zusagen des russischen Präsidenten. Ja, es gibt genügend Beispiele des bürgerlichen Engagements in Kaliningrad und vieles hat sich auch schon in der Stadt getan, aber zum Wiederaufbau des Stadtschlosses haben wir es mit wirklich kapitalen Problemen zu tun. Das Schicksal des Gebäudes „Haus der Räte“, seit Jahren skandalbelastet durch Käufe, Verkäufe, Annulierungen, Prozesse – muß erst mal entschieden werden. Vermutlich Abriß. Keiner wird diesem Gebäude eine Träne hinterherweinen. Aber der Abriß kostet Geld. Eine einfache Sprengung wie damals das Stadtschloss – na, ich habe da so meine Zweifel. Zum weiteren streiten sich die Gemüter über eine Verwendung des „neuen Stadtschlosses“. Da es ohne privates Geld sicherlich keinen Schloßbau geben wird, müssen auch die Interessen der Investoren berücksichtigt werden und an diesen Interessen werden sich die Gemüter sehr stark erhitzen. Vielleicht wäre es eine Idee ein wenig nach Berlin zu schauen – dort wird auch das Schloß wieder errichtet und sicher kann hier ein Erfahrungsaustausch als „… billigste Investition „… wie der Kollege Lenin schon sagte … allen Beteiligten weiterhelfen. Und dann noch eine etwas ketzerische Frage. Nach dem Wiederaufbau des Schlosses – wie soll es heißen? „Königsberger Stadtschloss“, „Kaliningrader Stadtschloss“? Aber, um zum Schluß zu kommen: Es muß etwas getan werden, denn so wie das Stadtzentrum jetzt aussieht wird es zukünftig nur noch als ideale Filmkulisse für sowjet-nostalgische Filme dienen können. Aber Kaliningrad will sich doch zu einer Touristenmetropole mit bis zu acht Millionen Touristen mausern. Und was sollen sich diese Touristen anschauen?

    Stadtnachrichten | Kaliningrad: Am Schlossaufbau scheiden sich die Geister
    18.07.2012 19:58   jich

    Eine Frechheit!

    Das putinistische Regime bremst somit die Forschung den glorreichen Raumfahrtprogramms der ESA aus! Was sollen die aggressiven Russen schon auf unserer ISS erforschen? Wie man Samogon im Weltraum brennt? Den Russen fehlt es eindeutig an GEISTIGEN RESSOURCEN für Weltraumforschung, man denke da nur an den Michael Bay\\\'s Dokumentarfilm Armageddon in dem ein verrückter Russe versucht hat ein Shuttle zu reparieren, indem er AGGRESSIV mit einem Schraubenschlüssel auf amerikanische Hi-Tech-Geräte eingeschlagen hat!

    Russland-News | Russland beharrt auf drei Plätzen auf Raumstation ISS
    18.07.2012 19:51   jich

    Die Stadt demontiert Riesenwerbewände, die ihren Besitzern seit Jahren illegale Geldeinnahmen bringen.

    Eindeutige Menschenrechtsverletzung der unsichtbaren Hand des Freien Marktes! Was ist mit Freier Meinungsäußerung??? Das putinistische Regime des Imperiums des Bösen Light hat Angst vor der Werbung der eigenen Bevölkerung und schränkt somit die Rechte der schwächsten Bevölkerungsschicht ein!!!

    Russland-News | 60 Prozent der Moskauer Straßenwerbung illegal
    18.07.2012 18:53   jich

    Wer clever genug ist, sieht sich mal die Datum der Wikieintraege an, danach ist jegliche weitere Diskussion darueber reine Zeitverschwendung!!

    Wer klever genug ist, schaut sich an wem das Lügenblatt zu dem Zeitpunkt gehört hat:

    ´Bis zum Jahr 2005 gehörte die Nesawissimaja Gaseta Boris Beresowski´
    http://de.wikipedia.org/wiki/Nesawissimaja_Gaseta

    Für die meisten hier, die nicht wissen, wer Beresowski ist. Es ein jü... ehem... russischer Oligarch mit krimineller Vergangenheit, der sich damals geweigert hat, Putins Rufen, doch bitte mal anzufangen Steuern zu zahlen. Als dann sein Gangster-Kollege der jüd... ehem russische Öldieb Chodorkowski verhaftet wurde, flüchtete Beresowski in die jü... ehem britische Finanzmetropole London und bekam dort Asyl(wie die anderen hunderttausenden zu der Zeit).

    Also Cellol, hören Sie auf diskreditierte Lügen von kriminellen ex-Oligarchen zu verbreiten und vielleicht bekommen Sie dann etwas ´Anstans´...

    Meinung & Analyse | Demokratisierung und Dialog – vielleicht ein andermal?
    18.07.2012 8:06   Cello

    Dazu passend!


    @Royaler zu Ihrem Kommentar

    http://de.rian.ru/politics/20120716/263997548.html

    speziell der zweitletzte Abschnitt.

    Meinung & Analyse | Demokratisierung und Dialog – vielleicht ein andermal?
    18.07.2012 7:38   Royaler

    Fein

    Einfach subtil und deutlich analysiert. Fein gemacht, bravo!

    Die allgemeine Presselandschaft scheint auch im ... Westen ...
    noch im Betäubungsschlaf ...
    deswegen tut so ein Aufrüttler gut.
    Einiges zumindest auf den Punkt gebracht.
    Die langschauenden Analysten sind unterdes in aller Geduld bei der Arbeit ... nach einer Pause wird sich da auch etwas zusammenbrauen.

    Spannend bleibt jetzt in der Tat die Umsetzung der Blitzrepressionsgesetze ...
    ein schneller Vorstoß, urplötzlich und in der Tat …
    an alte Zeiten erinnernd im Sinne eines Rückfalls
    Kopf über nach hinten.

    Wen in Russland wird der Staatszirkus der Hastig-Duma interessieren?.

    Jungen Leuten, die aufgeweckt sind, dürfte die Sache nicht entgehen,
    spätestens, wenn sie etwas frei heraus machen wollen, wie die jüngere Generation ja nun mal ist.
    Also gespannt auf die Zeit nach der großen Erholung, Auslandskontakte im Urlaub
    sind ja immerhin auch ein großes Kraftschöpfungspotential für geistige Beweglichkeit
    in entspannter, offener Atmosphäre.

    Für mich wäre die Frage noch wichtig, inwieweit hier nur ein
    Gesamtfeld der Zuschlagmöglichkeiten der putinschen Staatsmacht geschaffen wird,
    die jeder Untergliederung ein in Richtung Willkür gehendes Ausschalten
    jeglicher oppositioneller Regung ermöglichen
    sollen; womit die … Kettenhunde … dann
    auf Zivilisten losgelassen sind.

    Das angepasste willfährige Justizsystem und die Knebelung der Presse wurden ja schon angesprochen.
    Wäre seltsam, wenn es sich unter dem ... Lupenreinen ... anders entwickeln sollte als unter Stalin, Hitler oder dem DDR-Regime ... eine ähnlich strukturierte Machtclique
    ist zumindest am Ruder.

    Oder wird es da wie am Ende der Sowjetunion im Rabaukensystem selber rappeln bei soviel Repression gegen die eigene Bevölkerung?

    Meinung & Analyse | Demokratisierung und Dialog – vielleicht ein andermal?
    18.07.2012 5:48   Cello

    Keine Einsicht!

    @jich

    Da Ihre Respektlosigkeit und der damit verbundene Mangel an Anstand betreffend meinem Nickname anhaelt, zeugt ganz offensichtlich davon, dass Sie kein Interesse haben sich mit Kommentarverfasser und Leser auf einem zivilisierten Niveau zu unterhalten. TATSACHE jedoch ist und bleibt, dass Sie durch mich entlarvt und blossgestellt wurden und des weiteren verneinten Sie vehement den Dialog im registrierten Mitgliederbereich weiter zu fuehren, was einer offensichtlichen Resignation Ihrerseits entspricht, denn der wahre Grund ist nicht Ihr angegebener Zeitmangel, sondern die ANGST und UNSICHERHEIT sich in die „Hoelle der Loewen“ (Realitaet der Verfasser im Mitgliederbereich} zu begeben, denn es aendert am Faktor Zeit nicht viel, ob Sie Ihre Statements im fuer jeden zugaenglichen , oder aber im registrierten Mitgliederbereich verkuenden. Einziger Unterschied, im Mitgliederbereich wird mit RESPEKT und ANSTAND kommuniziert, von welchem Sie sich jedoch auch fuerchten, da es Ihnen dem Anschein nach an diesem sehr mangelt und auch gezielte Provokation nicht erwuenscht ist und sanktioniert wird (Ihre Verbannung laesst gruessen). Wie ich schon einmal hier erwaehnte gibt es immer GEWINNER und VERLIERER, Sie deklassierten sich mit Ihrer VERNEINUNG somit selbst zu den letzteren!! Das sehen nicht nur 4 Augen so, sondern eine ganze Menge mehr, genau auch wie so vieles andere, welches Sie in Ihren vielen Kommentaren ueber ( als angeblicher Kenner) Russland und deren Regierung nicht anerkennen wollen, obwohl Millionen von Sinnesorgane dies selbst sehen, fuehlen und bestaetigen koennen.


    Meinung & Analyse | Demokratisierung und Dialog – vielleicht ein andermal?
    18.07.2012 5:41   Cello

    Aussrede ueberfluessig!!


    @jich

    > Nesavisimaja Gazeta veröffentlichte die gefälschte Liste. Seitdem geistert sie bei den Poppositionellen herum.

    Wer clever genug ist, sieht sich mal die Datum der Wikieintraege an, danach ist jegliche weitere Diskussion darueber reine Zeitverschwendung!!



    Meinung & Analyse | Demokratisierung und Dialog – vielleicht ein andermal?
    17.07.2012 21:02   jich

    Puzzleteile der Propaganda - Stroll kennt sie alle

    -Massenauswanderung in Millionen

    -Massenasylanträge, die auch noch steigen in Tausenden

    -weitverbreitetes Gewaltproblem unter allen Russen, sogar unter ´Guten´ wie Udalzov-Tütükin(oder nein, der nicht, da gab es doch ein ´entlastendes´ Video)

    -nicht-existentes Gesundheitssystem mit Horrorgeschichten und keinerlei Besserung in Sicht

    -ein Regime, das die eigene Bevölkerung fürchtet

    -ein Regime, das die eigene Bevölkerung unterdrückt

    -ein Regime, in dem ein Menschenleben nichts wert ist

    -eine aussterbende Nation von Chinesen bedroht

    -eine ´UdSSR-light´

    usw usf

    und das erfährt Stroll garantiert aus erster Quelle, seinen jüdischen aus Russland ausgewanderten Freunden UND aus erstklassig objektiven Konzern-/Merkels GEZ-Medien UND seinen eigenen persönlichen Erfahrungen aus der DDR


    Jetzt mal im Ernst Stroll, lassen Sie den Blödsinn und kehren Sie lieber zu Ihrer Bong zurück... und schauen Sie sich nach dem Konsum keine Nachrichten an, in dem Zustand sind Sie für Propaganda empfänglicher...

    Meinung & Analyse | Demokratisierung und Dialog – vielleicht ein andermal?
    17.07.2012 20:52   Stoll

    Gefahr erkannt - Tschekist gebannt



    Das demonstrativ-provokative Auftreten ist in das System der Feindtätigkeit, insbesondere zur Organisierung bzw Inspirierung politischer Untergrundtätigkeit eingeordnet.

    Meinung & Analyse | Demokratisierung und Dialog – vielleicht ein andermal?
    17.07.2012 20:45   jich

    Royaler 17.07.2012 - 19:03 Unsicheres Russland

    Moment mal, Kollega! Willst du behaupten, dass die Gay-Paraden in Russland aus Sicherheitsbedenken nicht gestattet werden?

    Neeeeeein, das wäre doch zuuu logisch. Unser Bot will uns stattdessen weismachen, dass die Skinheads mit ´dem Kreml´ unter einer Decke stecken und vom Superschurken Putin persönlich beauftragt wurden, die hochgeehrten sexuell-alternativ Begabten auszurotten - so wie Hitler(und somit auch garantiert Stalin) es damals sich gewünscht hatte...

    Royaler, wer ist dein Ghostwriter? Du sprichst da was von ´Royaler 2te´ - gibts da auch ´Royaler 3te´ und ´Royaler 4te´?

    Stadtnachrichten | Schwulen-Demo in St. Petersburg schon wieder abgesagt
    17.07.2012 20:43   Stoll

    Gefahr erkannt - Tschekist gebannt

    Das demonstrativ-provokative Auftreten ist in das System der Feindtätigkeit, insbesondere zur Organisierung bzw Inspirierung politischer Untergrundtätigkeit eingeordnet.

    Meinung & Analyse | Demokratisierung und Dialog – vielleicht ein andermal?
    17.07.2012 20:41   Stoll

    Diese beiden Beiträge hat uns freundlicher weise Paulsen-Consult am 16.07.2012 - 22:46 zur Verfügung gestellt



    Der Machterhalt wird letztlich durh die konsequente Bekämpfung der politisch ideologischen Diversion gesucht. Einer der Kommentatoren hier im Blog hat mit Sicherheit diese "journalistische" Ausbildung in der DDR durchlaufen. Putin selbst ist ein Kind dieser Taktik, ein echter Tschekist.
    Das dichotome Weltbild in dieser Ideologie zeigt sich in folgenden Worten: Konkrete und gesicherte Erkenntnisse über den Feind und die auf ihnen beruhenden tiefen Gefühle des Hasses, der Abscheu, der Abneigung und Unerbittlichkeit gegenüber dem Feind sind außerordentlich bedeutsame Voraussetzungen für den Kampf gegen ihn.

    Wer der Feind ist, wird dann auch schnell deutlich:
    Das demonstrativ-provokative Auftreten ist in das System der Feindtätigkeit, insbesondere zur Organisierung bzw Inspirierung politischer Untergrundtätigkeit eingeordnet.
    Die Demonstrativtäter können im direkten Zusammenwirken mit feindlichen Kräften tätig werden. Sie wählen vor allem solche Mittel, Methoden, örtlichen und zeitlichen Bedingungen, von denen sie sich eine hohe Massenwirksamkeit versprechen.

    Meinung & Analyse | Demokratisierung und Dialog – vielleicht ein andermal?
    17.07.2012 20:32   jich

    Unser Stroll gibt einfach nicht auf

    zieht den nächsten ´Kopf´ und verzapft den nächsten unleserlichen Blödsinn, um die nächste Flasche Sekt bei einer ´Wette´ zu gewinnen... Stroll, sind Sie sicher, dass in Ihrem Fall Marihuana unschädlicher ist als Alkohol?

    Meinung & Analyse | Demokratisierung und Dialog – vielleicht ein andermal?
    17.07.2012 20:07   Stoll

    Unser nur noch Freizeit-Tschekist sollte diese beiden Abschnitte unter jeden seiner Beiträge stellen



    Der Machterhalt wird letztlich durh die konsequente Bekämpfung der politisch ideologischen Diversion gesucht. Einer der Kommentatoren hier im Blog hat mit Sicherheit diese "journalistische" Ausbildung in der DDR durchlaufen. Putin selbst ist ein Kind dieser Taktik, ein echter Tschekist.
    Das dichotome Weltbild in dieser Ideologie zeigt sich in folgenden Worten: Konkrete und gesicherte Erkenntnisse über den Feind und die auf ihnen beruhenden tiefen Gefühle des Hasses, der Abscheu, der Abneigung und Unerbittlichkeit gegenüber dem Feind sind außerordentlich bedeutsame Voraussetzungen für den Kampf gegen ihn.

    Wer der Feind ist, wird dann auch schnell deutlich:
    Das demonstrativ-provokative Auftreten ist in das System der Feindtätigkeit, insbesondere zur Organisierung bzw Inspirierung politischer Untergrundtätigkeit eingeordnet.
    Die Demonstrativtäter können im direkten Zusammenwirken mit feindlichen Kräften tätig werden. Sie wählen vor allem solche Mittel, Methoden, örtlichen und zeitlichen Bedingungen, von denen sie sich eine hohe Massenwirksamkeit versprechen.


    Meinung & Analyse | Demokratisierung und Dialog – vielleicht ein andermal?

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses.