Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 17.04.2012 14:55   Stoll

    Wenn ich schon lese, dass städtische Angestellte und Lehrer zu den Pro Putin Demonstranten gehörten, dann ist das ein Zeichen von Armseligkeit der Putin Fraktion. Verdonnert zu Demonstrationen für den Möchtegern Zar Putin. Viele DDR Bürger können sich noch an die Demonstrationen Stunden vor dem Sturz Honneckers von zehntausenden bestellten Jugendlichen erinnern, die bei nächster Gelegenheit die Kurve gekratzt haben. Alle totalitären Regime haben ihre bestellten Demonstrationsclowne, die für ein paar Moneten jede Parole schreien.
    Ich ziehe den Hut vor dem Mut der Demonstranten, die wieder gegen die Wahlfälscher auf die Straße gehen und viel riskieren. Weiter so.

    Politik | Hungerstreik u Demos: Kampf um den Kreml - in Astrachan
    17.04.2012 8:55   Perkmann

    Englisch sollte zuerst einmal auf dem Flughafen Sochi eingeführt werden!

    Dies ist mit Sicherheit ein schöner Einfall. \r\nAber das soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass es z. B. am Flughafen Sochi keine einzige bzw. kein einziger gibt, der Englisch kann, und das an einem sogenannten internationalen Flughafen und dann auch noch der Hauptankunftsort der Olympiabesucher! Jeder Taxifahrer und Postbote kann schon mehr Englisch als das Personal vom Flughafen…. Da sollte die Regierung mal ansetzen, auch wenn es wohl ein privat gemanagter Flughafen ist. Und wenn sie dann mal dabei sind, dann sollten die denen auch mal Benimmregeln und Kundenservice beibringen, denn vom Service her hat ein Buschflughafen in Afrika mehr Ahnung vom Service als die Serviceleute am Flughafen Sochi!\r\n

    Russland-News | Sotschi-2014: Jeder Bürger lernt 662 Wörter Englisch
    15.04.2012 3:39   Stoll

    Eine supertolle Sängerin mit einer großen Ausstrahlung.

    Kalenderblatt | Russland Geschichte: Alla Pugatschowas Geburtstag
    14.04.2012 14:30   Stoll

    Die postsowjetische Epoche ist laut Putin abgeschlossen. Das klingt so, als habe Putin Russland abgeschafft, denn die sowjetischen Merkmale sind so fest in Russland verankert, dass es nur mit einem vollständigen Systemwechsel hin zu einer wirklichen demokratischen Gesellschaftsordnung klappen würde, den Sowjetkommunismus aus den Köpfen der Menschen zu bringen. Aber Putin will das nicht, weil er es einfach nicht kann.

    Politik | Duma-Rede: Putin verspricht Wegekarten zu allen Fragen
    13.04.2012 1:11   Stoll

    Mit Putin geht Russland Berg ab

    Menschen und Geld nehmen Reißaus.\r\nEin Drittel der gebildeten Großstädter bereit zur Auswanderung.Putin sagt nicht die ganze Wahrheit. Die Lage ist sehr viel schlimmer.\r\nPutin hat es nicht gelernt einen Staat zu führen. Ein Koch kann sich nicht einfach zum Chefkoch erklären. Dazu gehört viel mehr.

    Wirtschaft & Geld | Experten: Putins Wirtschaftspläne nur heiße Luft
    12.04.2012 23:24   Paulsen-Consult

    Meine subjektive Meinung dazu

    Ukrainerinnen haben Witz, sind sexy und intelligent, temperamentvoll und tolerant. In einem solchen Land wirkt das wie ein Wunder, kaputte Häuser, Kriminalität, Korruption, Gewalt, Armut und Barbarei.
    Trotzdem sieht man überall diese hinreißenden Frauen und versteht überhaupt nicht, wo die herkommen?
    Wenn man dann etwas genauer hinschaut, stellt man aber fest, dass auch viele Männer in Kiew absolut gut aussehen und ähnlich gute Eigenschaften haben.
    Woher bitte kommt also dieses unbeschreibliche Elend der Ukraine?
    Ich bin ratlos. Vielleicht muss man einfach warten, bis diese junge Generation mehr Einfluss im Land bekommt?
    Übrigens schreiben die auch hinreißende Artikel, äußerst scharf formuliert, geistreich und temperamentvoll. Teilnweise in deutsch übersetzt auf Ukraine-Nachrichten zu lesen. Sorry für die kleine Werbung.

    Russland-News | Tourismus-Portal: die schönsten Frauen leben in Kiew
    12.04.2012 18:31   xy

    Stoll

    Frauen sind ja auch die besseren und wertvolleren Menschen, sie sind von Natur aus gutherzig, vernünftig, nachsichtig und schlau und sie furzen und stinken nicht und überhaupt wäre die Welt ein besserer Ort, wenn es nur Frauen gäbe.
    (von Femen einmal abgesehen)



    Panorama | Femen: Barbusiger Protest auf Kiewer Kirchturm
    12.04.2012 16:18   JohannGmelin

    Russland wird nicht "geHedgefondst"...

    „Soziale Marktwirtschaft“ ist in der EU Vergangenheit. In den USA und ihren EU-Vasallen herrscht heute die „Angloamerikanische“ Finanzwirtschaft mit ihren Banken, Hedgefonds und anderen kriminellen Vereinigungen !
    Die Spezialität der „Hedgefonds“, Firmen aufkaufen, ausschlachten und mit Maximalprofit weiterverkaufen. Die Mitarbeiter sind nur noch Lohnsklaven als Zeitarbeiter, schlecht bezahlt, weniger Rechte als chinesische Wanderarbeiter. In der EU werden die Arbeitnehmer gegeneinander ausgespielt, das Heer der Arbeitslosen, welche quer durch Europa ziehen um irgend eine Arbeit zu finden, wächst unaufhörlich, während die „Eigner“ des westlichen Finanzimperiums und ihre Helfershelfer, Profite in ungeahnter Höhe einfahren !
    Hier einige Auszüge aus den Medien der BRD !
    "Spekulanten wetten mit Kreditderivaten auf die Pleite Griechenlands. Mit dabei sind J.P. Morgan, Goldman Sachs, Morgan Stanley und Barclays – allesamt Geldhäuser, die es ohne Staatshilfen heute nicht mehr geben würde. Besonders dreist ist das Verhalten von Goldman Sachs. Erst halfen sie der griechischen Regierung bei der Bilanzfälschung, anschließend spekulierten sie mit den erworbenen Insiderkenntnissen auf den Untergang der Akropolis."
    Auszug aus BRD-Zeitung „WELT.de vom 02.03.2010“

    "Zum Fischzug nach Deutschland. Die pleitegegangene US-Bank Lehman Brothers war schon lange marode und hat mit ihren Zertifikaten systematisch deutsche Sparer angezapft, die wohl schamloseste Geldabzieherei, die deutsche Sparer je erlebt haben."
    Auszug aus BRD-Zeitung „STERN Nr. 51/11.12.2008, S. 138 “

    DAS ist die sogenannte „Soziale Marktwirtschaft“ des Westens !! Ausraubung der Völker über Banken, Hedgefonds und wenn das nicht hilft, Einsatz der NATO, siehe Libyen usw. und Syrien im Moment im Gange. Russland hat es in den 90ern erlebt und die russischen Politiker, (nicht die geplanten Marionetten der Angloamerikaner) werden es nie wieder zulassen.
    Nicht umsonst wurde der Zar gestürzt und die Angloamerikanische Marionette Kerenski, mit Unsummen an Geld unterstützt, schon 1917 zum Teufel gejagt.

    Auch wenn die „Schreiber“, ihre Propagandaphrasen der Angloamerikanischen „Denkfabriken“ ständig wiederholen, werden sie deshalb nicht wahrer.

    Panorama | Waffenhändler Viktor But in USA zu 25 Jahren verurteilt
    11.04.2012 21:35   Stoll

    Und die Erde ist eine Scheibe.

    Politik | Ukrainische Abgeordnete: Timoschenko-Urteil unpolitisch
    11.04.2012 4:16   Stoll

    Frauen haben lange genug unter idiotischen Männern leiden müssen. Deshalb sollen sie sich wehren wo auch immer sie wollen und können. Wenn Frauen mehr politische Ämter hätten, wäre die Welt friedlicher. Deshalb wäre ein Wechsel an der Spitze des Staates von Frau zu Mann und umgekehrt eine Möglichkeit. Doch die machtgeilen Männer wollen das nicht. Sie düngen sich noch immer was besseres zu sein.

    Panorama | Femen: Barbusiger Protest auf Kiewer Kirchturm
    11.04.2012 0:24   Stoll

    Tarnen, Tricksen, Täuschen.
    Putins Herrschaftsmethoden.
    Erst mehr Demokratie versprechen und wenn man dann an der Macht ist, dann geht alles so weiter wie bisher. Doch nun sind die Menschen aufgewacht und halten nicht mehr still. Ob Putin das Ende seiner Präsidentschaft erreicht, darf sehr bezweifelt werden.

    Politik | Personalkarussell unter Gouverneuren dreht sich weiter
    11.04.2012 0:18   Stoll

    Super Medwedjew !
    Dafür haben auch die Handybesitzer in Deutschland gekämpft. Ist ja auch viel bequemer und Kosten spart es auch.

    Russland-News | Medwedew will Russen aus der „Handy-Sklaverei“ befreien
    11.04.2012 0:04   Stoll

    Russland ist auf Zuwanderer an- gewiesen, da der Feind Nr. 1 Russlands der Alkohol ist und die Menschen daran sterben wie die Fliegen. Die Lebenserwartung russischer Männer liegt 13 Jahre unter der Lebenserwartung deutscher Männer und sogar unter denen Bangladeschs. Russland verlor seit 1993 ein paar Millionen Einwohner.
    In keinem anderen Land ist die Lebenserwartung der Menschen in den vergangenen Jahrzehnten derart stark gesunken wie in Russland.
    Russland hat es auf die gebildeten Menschen aus Westeuropa abgesehen, was ja nichts schlimmes ist. Nur wollen nur ganz wenige Ausgebildete aus Westeuropa in das unfreie Russland. Wenn die sich über die Bedingungen in Russland informiert haben, dann kommt in der Regel ein Net, weil sie auf bestimmte bürgerliche Freiheiten nicht verzichten wollen. Außerdem ist der Wohlstandsindex weit unter dem ihrer Heimatländer. Also bleiben zum Zuzug nur die Bewohner der ehemaligen Teilrepubliken übrig, die noch viel ärmer sind als Russland. Doch die will Russland nicht.
    Wenn die russischen Bürger sich von Putin befreit haben und ein neuer Präsident ohne Wahlfälschung an die Macht kommt, dann besteht die Möglichkeit, dass statt Ideologie die soziale Marktwirtschaft mit allen bürgerlichen Rechten einer Demokratie eingeführt werden kann. Dann wird es fast egal sein in welchem Land ein Franzose oder Engländer lebt und arbeitet.

    Panorama | Waffenhändler Viktor But in USA zu 25 Jahren verurteilt
    10.04.2012 22:13   JohannGmelin

    "Es soll den Russen NUR besser gehen..."

    Wenn Russland sein System ändert und die Russischen Firmen der „Privatwirtschaft“ zuführt, wird es dann in Russland so aufwärts gehen, wie es gerade in den USA und ihrem EU-Verein geschieht ?
    Warum wollen die Russen also ihre Volkswirtschaft nicht solchen bewährten Leuten, wie Chodorowski, Beresowski, Grusinski oder helfenden Händen aus dem angloamerikanischen Raum , wie Herrn Soros, die Bankhäuser Lehmann Brothers, den erfolgreichen US-Konzernen Exxon, sowie den Beratern der US-Hedgefonds usw. (nur als Anhaltspunkt) anvertrauen ?
    Die „Chicago-Boys“, haben ja schon mal in den 90ern in Russland „erfolgreich“ beraten. Da verhungerten und erfroren in St. Pieter, Moskau und anderswo, Menschen auf den Strassen.
    Ich denke, mehr als 90 % der russischen Bevölkerung, werden mit solchen „Systemveränderungen“, nicht einverstanden sein. Da helfen auch die paar „Oppositionellen“, mit weissen Baumwollschleifchen aus den Südstaaten nicht...

    Politik | US-Presse: Warum Russland wirklich der Feind Nr. 1 ist
    10.04.2012 21:51   JohannGmelin

    Der "Bananen-Westen", mit gebrauchtem Golf..

    Der „Goldene Westen“. Auszug aus einem BRD-Führungsmedium, die Leitartikel aus anderen EU-Medien, der Pleitekandidaten erspare ich mir, sind nicht ciel anders.
    Die WELT, BRD:
    „Generation arbeitslos“
    http://www.welt.de/print/welt_kompakt/article106165686/Generation-arbeitslos.html
    „Besonders schlimm sei die Situation für die Jugendlichen, sagte Ryder. Weltweit liege die Jugendarbeitslosigkeit bei 12,7 Prozent. "Und sie wird weiter steigen." In Südeuropa sei die Situation besonders dramatisch. So sei in Griechenland und Spanien die Hälfte der unter 25-Jährigen ohne Arbeit. "Das ist eine Zeitbombe mit einem großen zerstörerischen Potenzial, die zu sozialen Unruhen führen wird. Wir laufen Gefahr, eine ganze Generation zu verlieren", warnte Ryder.“

    In der BRD werden in bestimmten Gegenden des Ruhrgebietes und des ehemaligen mitteldeutschen Industrierevier, Halle, Dessau, Bitterfeld (Solarpleite letzte Woche), die Schüler in den Schulen auf „Hartz4“ (BRD-Sozialhilfe) ausgebildet, schreiben Zeitungen aus der BRD.

    Die Schulden der BRD mit 2,4 Billionen Euro, die Pleiteländer der EU gar nicht mitgerechnet, gegenüber Russland und China ? Wie viel Schulden haben Russland und China, sowie Arbeitslose ?
    In Russland und China (Foxxcon), steigen die Einkommen ständig, in der EU fallen sie ständig. Natürlich nicht bei den „Leistungsträgern“ der Banken, Grosskonzerne, Politiker, Fussballer usw.

    Die jungen Menschen aus der EU, welche Wissen und Können besitzen, besonders im ingenieurstechnischen, wissenschaftlichen Bereich, sollte ihre Zukunft in Russland planen, da habe sie eine Zukunft. In Russland werden viele fleissige, kluge Menschen gebraucht, um das Land noch schneller vorwärts zu bringen.
    Wladimir Putin peilt ja deswegen die Zahl von 300 000 Zuwanderern an, natürlich mit dem entsprechendem Wissen und Können.
    Die anderen, können in der EU bleiben ?

    Nach der Neuordnung durch die BRICS und verbündete Staaten, werden auch weniger Waffen gehandelt werden...

    Panorama | Waffenhändler Viktor But in USA zu 25 Jahren verurteilt
    10.04.2012 21:08   JohannGmelin

    Sie tanzten nur einen Sommer...

    Der Begriff Kunst, ist dehnbar. Ob man aber bewusste Provokation, gerade in der für die russischen Gläubigen, besonders wichtigen Erlöserkirche, als „Kunst“ bezeichnen sollte, kann sich jeder selbst beantworten.
    Hier geht es eindeutig, um eine Provokation gegen die russische Regierung und in der Dummheit dieser sogenannte „Künstlerinnen“, auch um die Verletzung der Gefühle der russischen Gläubigen.
    Diese „Künstlerinnen“ hätten zu Stalins Zeit gepasst, als die Kirchen niedergerissen, Priester und Mönche ermordet, sowie in den GULAG geschickt wurden; siehe Alexander Solschenizyn.
    Eine rote Fahne in der Hand, auf dem Altar tanzend, und vom „christlichen Westen“ gefeiert, hätte noch besser gepasst.
    Über die bigotte Doppelmoral, der „gleichgeschalteten Medien (lt. Nobelpreisträger Grass) der EU-NATO“, erübrigt sich ein jedes Wort.

    Meinung & Analyse | Pussy Riot: Ein Faustschlag ins Gesicht der Kirche
    10.04.2012 9:47   Stoll

    Der Fisch beginnt vom Kopf her zu stinken

    Wieder soll ein Wahlfälscher auf den Thron gehoben werden. Nur haben die Menschen jetzt auch den Mut diese Wahlfälschungen öffentlich anzuprangern. Wenn schon das Aufnahmeband verschwunden ist, dann ist von Ungereimtheiten auszugehen. Den Deckel bekommen die Wahlfälscher an deren Spitze Medwedjew und Putin stehen nicht mehr zu.

    Russland-News | Oppositionsdemo in Astrachan von Polizei aufgelöst
    09.04.2012 22:26   Paulsen-Consult

    Echo-Effekt?

    Die Vereisungstheorie erscheint mir ziemlich wahrscheinlich. Flugzeugtyp, Wetterbedingungen und die schlichte Tatsache, dass das Flugzeug nicht enteist wurde, sprechen dafür. Auch die Aussage eines Passagiers, vorangegangener Artikel, das Flugzeug habe heftig vibriert und sich dann ungewöhnlich geneigt, spricht für einen Kampf des Flugzeugs gegen den Strömungsabriss, welcher leider nicht gewonnen werden konnte. Traurig.
    Die Enteisung hätte vorher durchgeführt werden müssen. Ich glaube kaum, dass ein Konzernchef, der mit an Bord ist, so eine Sicherheitsmaßnahme verhindert hätte, wenn er doch selbst an Bord ist.
    Allerdings stand ja auch beim Absturz des polnischen Präsidenten im Raum, dass der Pilot Druck bekommen habe, trotz widriger Bedingungen zu landen.
    Als Außenstehender fragt man sich, ob so etwas tatsächlich sein kann.
    Wer macht schon freiwillig Druck, damit er schneller ins Gras beissen darf. Ich glaube das nicht. Was ich aber bei in Bezug auf den Absturz der Maschine des polnischen Präsidenten sehr wohl glaube, dass es ein typisches Echophänomen in der Befehlskette gegeben hat, welches unter hierarchischen Bedingungen nicht selten vorkommt, aber meines Wissens psychologisch bisher kaum untersucht wurde.
    Die dezente Äußerung einer Autoritätsperson oder eines hohen Vorgesetzten wird dabei auf dem Weg durch die Befehlskette wie in einem Echo immer mehr verstärkt, bis sie unten bei dem ausführenden Untergebenen überlaut ankommt. So kann es geschehen, dass Äußerungen, die ursprünglich als Wunsch oder auch nur als Hoffnung geäußert wurden, über mehrere Stationen wandern und zuletzt als scharfer Befehl beim letzten in der Kette ankommen. Das wäre im damaligen Falle der Pilot des Präsidenten gewesen. Dieses Phänomen ist ubiquitär und hat etwas mit der Beschaffenheit von Hierarchien zu tun. Man braucht dafür nicht mal einen autoritären Vorgesetzten, sondern nur autoritätsgewohnte Untergebene. Es ist erstaunlich, was autoritätsgewohnte Menschen so alles anstellen, wenn sie auch nur vermuten, dass ihr Vorgesetzter das wünscht.
    Somit könnte die fehlende Enteisung des Flugzeuges auch auf einem Echo-Effekt oder einer Art von vorauseilendem Gehorsam entstanden sein.
    Autoritäten leben jedenfalls gefährlich und ihre unmittelbare Umgebung auch.

    Panorama | Flugzeugabsturz in Tjumen: machte VIP-Passagier Druck?
    09.04.2012 16:12   Stoll

    Wenn sich das wiederholt,dann die Meisterschaft nur in Polen

    Das geht ja gut los. Was würden erst die normalen ukrainischen Reisenden berichten können. Ohne Bestechung kein Grenzübertritt. Das ist Alltag an vielen Grenzen der ehemaligen Teilrepubliken.

    Russland-News | Ukraine: dt. Fernsehteam stundenlang an Grenze fest
    09.04.2012 16:06   Stoll

    Jedes kleine Dorf will sich selbständig machen. Zu leiden haben eh nur die Menschen auf beiden Seiten.

    Russland-News | Südossetien: Ex-KGB-Chef gewinnt Präsidenten-Stichwahl

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites