Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 13.07.2011 21:49   Wahrheit

    Moechte zu Ihrer Antwort noch hinzufuegen dass ich das Unglueck auf der Wolga auch als schrecklich empfinde und dass ich auch allen Angehoerigen mein tiefstes Beileid ausspreche. Aber nichts desto trotz wollte ich ihren Artikel richtig stellen da ich einfach im Hafen Rybinsk mitbekommen habe wie Leute die keine Ahnung davon hatten was geschehen war Interviews gegeben haben und sich eigentlich dabei nur selbst inszeniert haben. Zum thema niemand nass geworden!!! Das sollten sie di zwei Philippinischen Mitarbeiter fragen die fast eingeschlossen in Ihrer Kabine ertrunken waeren, haette sie nicht ein Koch aus Kostroma gerettet.

    Panorama | Deutsche Kreuzfahrer mitten in Russland in Seenot
    13.07.2011 14:24   spitz

    Spaßgesellschaft bis zum Untergang, nur nicht objektiv

    Spiegelartikel hin oder her, was hier steht, ist meine Ansicht schon seit Jahren, aber auch verlacht. Aber wer soll sich dem o.g. bewußt werden von den geistigen Tieffliegern die so fruchtbar sind in Deutschland? Die Zukunft liegt garantiert nicht in Europa. Eine Reis nach Osten, aber nicht pauschal Touri und dann Augen und Ohren auf, würden mit etwas Intellekt, Augen und Ohren öffen. Ich hab keine Hoffnung......

    Meinung & Analyse | Modernisierung: Wer hört noch auf Europa?
    12.07.2011 13:19   Redaktion

    Ein ungerechter und ungerechtfertigter Vorwurf

    Verehrter Leser,
    Ihren Vorwurf einer "schlechten Recherche" möchte die Redaktion von Russland-Aktuell nicht unwidersprochen auf sich sitzen lassen. Unser Bericht erschien noch am Tag des Unfalls - und nicht ein Jahr im Nachhinein wie jetzt ihre Kritik. Selbstverständlich hätten Details exakter dargestellt werden können, wenn es uns technisch möglich wäre, sofort eine Reporter nach Rybinsk oder an den Ort eines Geschehens zu "beamen". Auch ist es uns nicht möglich, Handynummern von Passagieren oder dem Kapitän für Interviews auf telepathischem Weg in Erfahrung zu bringen.
    In Ermangelung derartiger Möglichkeiten müssen wir uns zur schnellen aktuellen (sic!) Berichterstattung auf die russischen Medien und Agenturen verlassen und diese gewissenhaft auswerten bzw. zitieren. So ist das im Journalismus üblich. Jede Information auf ihre Richtigkeit zu überprüfen ist eben nicht immer möglich. Die von uns kontaktierte deutsche Botschaft in Moskau wusste zum Zeitpunkt der Recherche ja auch so gut wie nichts.
    Wir hätten es Ihnen natürlich gegönnt, wenn man Sie nach diesen Aufregungen im Hafen von Rybinsk mit einem nett angerichteten Buffet empfangen hätte - aber ehrlich gesagt, uns erscheint ihre Kritik angesichts der aktuellen Tragödie auf der Wolga jetzt nicht nur verspätet, sondern auch ziemlich kleinlich. Sie haben immerhin überlebt und wurden nicht mal nass ...

    Panorama | Deutsche Kreuzfahrer mitten in Russland in Seenot
    12.07.2011 9:42   Wahrheit

    Schlecht recherchiert

    Als regelmaesiger Leser ihrer Zeitung muss ich sagen dass Sie in diesem Fall sehr schlecht recherchiet haben da viele Dinge die Sie schreiben schlicht nicht den Tatsachen entsprechen. Ich selbst war an der Evakuierung beteiligt und ich muss sagen das es nicht der Wahrheit entspricht dass die Gaeste an Board erst fruehstuecken wollten und dann erst das Schiff verlassen. Wahr ist viel mehr das der zustaendige Katastrophenschutz nicht in der lage war Schiffe zu organisieren die die Tourisen evakuieren koennten.
    "Der Katastrophenschutz richtete eine Versorgungsstelle ein mit Essensausgabe""!!! stimmt auch nicht. Es gab zwar zwei russisch sprechende Psychologen die auf einem Tisch den sie in Rybinsk im Hafen aufstellten zwei flaschne Mineralwasser hinstellten (a 1,5 Liter) bis zum Eintreffen der Touristen hatten sie diese Flaschen allerdings ausgetrunken. Zum Essen gab es nichts!!!!

    Panorama | Deutsche Kreuzfahrer mitten in Russland in Seenot
    12.07.2011 7:42   Jonas R

    "Der Ausflusgsdampfer ist wegen zahlreicher technischer Defekte und Überladung am Sonntag in der Wolga gekentert." Das duerfte wohl ein Geruecht sein. Das Boot war fuer mehr als 400 Passagiere konstruiert, lediglich die Anzahl der Kojen wurde spaeter reduziert, da sich 4-6 Personen-Kaninen nicht meht verkaufen liessen. Ueberladung scheidet m.E. definitiv aus. Die Zahl der technischen Defekte war auch ueberschaubar und im wesentliche mit dem ausgefallenen Motor verbunden. Vermutlich eher "menschliches Versagen" in Verbindung.

    Russland-News | 126 Opfer, Trauer an der Wolga nach Schiffsunglück
    08.07.2011 10:20   Redaktion

    Vielen Dank für den Hinweis. Das war ein dummer Flüchtigkeitsfehler; er ist korrigiert.

    Kalenderblatt | Geschichte Russland: Nikolaus I. geboren
    07.07.2011 21:10   efriebe

    Nachtrag:

    Ich meinte den Flughafen München... Und schon wieder drei Versuche für den blöden Text - es reicht...

    Russland-News | Flughafen Domodedowo bekommt neues Bahn-Terminal
    07.07.2011 21:08   efriebe

    Weit weg vom Check-in?

    Man kommt ja entweder sofort ins Gebäude, oder man läuft links herum zum nächsten Eingang, was vor allem die Raucher bevorzugen. Das sind nur wenige Schritte. Der Weg von der Ankunft der S-Bahn etwa zum Bereich A des Terminals 1 ist trotz mancher Rollbänder deutlich länger und umständlicher...
    Ach ja: Die Zeichen des Kontrolltextes sind mitunter so schlecht lesbar, dass man zwei, dreimal was eingeben muss. Das nervt - so mag man gar keine Kommentare mehr abgeben, und gegen Spam hilft das ohnehin länsgt nicht mehr...

    Russland-News | Flughafen Domodedowo bekommt neues Bahn-Terminal
    07.07.2011 15:01   jich

    Wie heisst es so schön:

    Nur weil man paranoid ist, heisst es lange nicht, dass sie nicht hinter einem her sind...

    Panorama | Georgien: Polit-Fotografen unter Spionageverdacht
    07.07.2011 14:59   jich

    Für Mr Nemzov ist das Ausreiseverbot natürlich fatal! Wie soll er neuerdings nach Washington zu der Veranstaltung "Wiederherstellung der Führungsrolle der USA in der Welt" kommen? Naja vielleicht organisiert die US-Botschaft ja eine Live-Schaltung...


    Russland-News | Russische Opposition klagt über Ausreiseverbot
    06.07.2011 17:43   Andrey Nikolajewitsch

    Eine bedauerliche Kleinigkeit ist der Redaktion entkommen. Alexander I. war der älteste Bruder des Zaren Nikolaus I. und gar nicht der Vater.

    Kalenderblatt | Geschichte Russland: Nikolaus I. geboren
    06.07.2011 13:22   Redaktion

    Terminal-Verschiebung

    Lieber Herr Schott,
    danke für Ihren Hinweis! Der Verfasser gesteht, dass seine Recherche aus der Auswertung eines entsprechenden Artikels im "Kommersant" vom gleichen Tage bestand. Darin war das Manko genauso geschildert!
    Und da er als Petersburger das letzte Mal vor Ewigkeiten diesen Flughafen genutzt hat, gab es leider keine persönliche Ortskenntnis, die diesen Lapsus hätte verhindern können.

    Russland-News | Flughafen Domodedowo bekommt neues Bahn-Terminal
    06.07.2011 13:10   Redaktion

    Die Ukraine ist nicht dabei!

    Die Frage stellt sich so nicht. Wie aus dem Bericht ja deutlich hervorgeht, ist die Ukraine nicht Mitglied der Zollunion. Die "Schengen-Grenze" ist zwischen Russland und Weißrussland - wobei unseres Wissens Ausländer trotz der eventuell ungehinderten Einreise ein Visum beider Länder haben müssen. Sonst gibt es irgendwann mächtig Ärger ...

    Wirtschaft & Geld | Dreier-Zollunion: Zöllner ziehen von den Grenzen ab
    05.07.2011 4:23   Redaktion

    Kopfrechnen

    ... in diesem Fall schwächelte nicht der Rubel, sondern die Kopfrechenfähigkeit des Frühschicht-Redakteurs. Peinlich, Peinlich. Danke für den Hinweis.

    Russland-News | Alleine in Chabarowsk vier Milliardäre, 2000 Millionäre
    04.07.2011 22:28   Udo Isaenko

    Und die Visa?

    Für die Ukraine braucht man als Deutscher kein Visum, für Russland schon und für Belarus erst recht.

    Wie ist das dann, wenn ich ohne Visum in die Ukraine einreise und mit "Freier Fahrt wie in Schengen-Land" über die ukrainisch-russische Grenze fahre, wo ja anscheinend keine Grenzkontrollen mehr stattfinden?

    Wirtschaft & Geld | Dreier-Zollunion: Zöllner ziehen von den Grenzen ab
    04.07.2011 8:17   Jonas R

    Umrechnung

    Bie Euren Kursen moechte ich gern "eine Milliarde Rubel (etwa 250.000 Euro)" kaufen. Gern auch mehr ;-)

    Russland-News | Alleine in Chabarowsk vier Milliardäre, 2000 Millionäre
    04.07.2011 7:41   fruzzo

    Analyse

    Wow - wieder eine grandiose Analyse eines Mannes von Welt! Gibt es irgendeine Qualifikation Herrn Faßbenders, die ihn dafür prädestiniert, sein hochgestochenes Geschwurbel jetzt leider regelmäßig auf aktuell.ru kundzutun? Gruß fruzzo

    Meinung & Analyse | Bär und Drache: Nachdenken unter Pagoden
    02.07.2011 17:46   rossi

    Obamas Dackel,

    nichts weiter ist Medwedew.
    Mit Putin wäre das nicht passiert,jeder Russe soll hoffen das sich Putin wieder zur Wahl stellt!

    Politik | Medwedew: Lernen aus Libyen, Veto gegen Syrien-Resolution
    30.06.2011 7:19   Norbert Schott

    Fehler

    "Das größte Manko des Bahnhofs von Domodedowo wird durch den Umbau jedoch nicht beseitigt: seine erkleckliche Entfernung vom Flughafengebäude."

    Das Terminal endet direkt am Flughafengebäude - zum Check-In läuft man maximal 5 Minuten. Im Gegensatz dazu läuft man in Scheremetjewo je nach Terminal bis zu 15 Minuten und muss eventuell sogar noch in den Transferbus (Terminal C).

    Diese Aussage ist also entweder schlecht recherchiert oder ich bin immer in einem anderen Bahnhof angekommen ...

    Russland-News | Flughafen Domodedowo bekommt neues Bahn-Terminal
    27.06.2011 13:43   Kirschen

    Scheint öfter vorzukommen

    http://www.n-tv.de/panorama/Ostsee-Straende-wieder-sauber-article886379.html

    http://www.abendblatt.de/region/article1503511/Pfingsturlaub-in-Gefahr-Paraffin-bedroht-Ostsee-Straende.html

    http://www.abendblatt.de/region/norddeutschland/article1519299/Paraffin-auf-Usedom-und-Ruegen-ist-identisch.html

    http://www.ostseeblick-nienhagen.de/news/1275487593-erneut-paraffin-klumpen-an-ostseekueste-angeschwemmt/ Als Verursacher war ein norwegischer Tanker ins Visier der Ermittler geraten, auf den Berechnungen zu Schiffskurs und zur Drift des Paraffinteppichs hingewiesen hatten.



    Im Gebiet | Paraffin-Klumpen verschmutzen Strand der Bernsteinküste

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses.