Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 07.08.2013 14:42   Stoll

    Die übliche Reaktion in Russland

    In Russland ist ein regierungskritischer orthodoxer Priester, der sich auch für die feministische Punkband Pussy Riot eingesetzt hatte, ermordet worden.

    Panorama | Erste Pussy Riot-Frau zieht mit Klage nach Straßburg
    07.08.2013 7:16   Tanya K.

    Amnesty eines politisch?? Gefangenen

    Herr oder Frau Stoll

    Ich denke nicht, dass RU aktuell unter "Zensur Druck" steht, oder leidet. Wuerde die eher zurueckhaltende (allgemeine) Berichterstattung den Ferien zuschreiben, denn im Monat August ist beinahe in ganz Russland und in nahezu allen Sphearen "tote Hose" angesagt. Darin erkennen Sie (nicht auf RU aktuell) bezogen, den allgemeinen Minimalismus auf welchem leider unser Land eher basiert.

    Zu Ihrem Anliegen koennen Sie den folgenden URL ein paar Infos entnehmen:

    http://de.rian.ru/zeitungen/20130726/266555475.html

    http://www.de.rian.ru/society/20130806/266616413.html

    und zur der Ergaenzung habe ich noch den nacherfolgenden Text aus einer russischen Zeitung fuer euch und Sie ueberstezt.

    Zitat

    Weitere Anklagen?

    "Wir sprechen hier nicht von der Ausfuehrung des Gesetzes, sondern also von einem Willen, das Gesetz als solches sowie den Ruf des Gerichtswesens und das Vertrauen in diese staatliche Institution zu zerstoeren, nur um die Strafe von Gegnern der Regierung zu verlaengern", gesagte Chodorkowski. Seine Unterstuetzer sind in der Furcht, dass Ermittler bereits an neuen Anklagen arbeiten, um ihn weiter hinter Gittern zu halten.

    Zitat Ende

    Diese Furcht ist meines Denkens rechtfertigt, da unser Gericht "Trennung der Justiz und Politik" spezifisk in solchen Situationen nicht anerkennen kann und dem Druck aus dem Regimehouse folgen muss auch wen das nicht zugegeben wird.


    Freundlicheren Gruss

    Politik | Hartes Urteil gegen Alexej Nawalny: Fünf Jahre Haft
    06.08.2013 19:30   Stoll

    Amnesty: Chodorkowski ist ein politischer Gefangener

    Russland aktuell unter Zensur Druck ? Oder warum wird nicht zeitnah über den politischen Häftling Chodorkowski und die nicht faire Verhandlung sowie das neue Unrechtsurteil eingegangen ?

    Politik | Hartes Urteil gegen Alexej Nawalny: Fünf Jahre Haft
    01.08.2013 15:07   Malcolmix@gmx.de

    EM 1988 in Deutschland

    Eine kleine Ergänzung zu den Fußballerfolgen der Sowjetunion. 1988 wurde das Team der Sowjetunion Vizeeuropameister und verlor erst im Endspiel mit 0:2 gegen die Niederlande. Bis zum Endspiel waren sie das spielerisch beste Team der EM und schafften im Halbfinale z.B. ein überzeugendes 2:0 gegen Italien.

    Zur WM 1966 - die UdSSR verlor im Halbfinale nur mit 1:2. Und das in Unterzahl. Es gab einen Platzverweis und zudem noch einen verletzten Spieler seitens der UdSSR. Wenn ich mich richtig entsinne, mußte die UdSSR die komplette 2. Halbzeit mit 8 Feldspielern bestreiten.

    Kalenderblatt | Geschichte Russland: Sowjetunion wird WM-Vierter
    30.07.2013 16:08   Stoll

    Papst Franziskus hat Schwule und Lesben gegen Diskriminierung verteidigt. Über einen Homosexuellen, der Gott suche und ein Mensch guten Willens sei, könne er nicht den Stab brechen: „Wer bin ich, ihn zu verurteilen“

    Panorama | 85 Prozent gegen Homo-Ehe: homophobe Stimmungen nehmen zu
    27.07.2013 7:36   Stoll

    Das Reich des Bösen

    Die russische Justiz hat auch dem zweiten inhaftierten Mitglied der Punkband Pussy Riot eine vorzeitige Haftentlassung verwehrt.
    Es hat sich nicht viel geändert.

    Panorama | Erste Pussy Riot-Frau zieht mit Klage nach Straßburg
    23.07.2013 6:35   Stoll

    Offener Brief der Organisation Amnesty International

    Forderung nach Freilassung von Pussy Riot Band-Mitgliedern. Zu den Unterzeichnern gehören auch Bryan Adams, Adele, Peter Gabriel, Elton John, Bruce Springsteen und U2. "Eure Stärke, Mut und Furchtlosigkeit sind eine Inspiration für uns alle", betonen die Künstler.
    Putins politische Häftlinge sind nicht vergessen.

    Panorama | Erste Pussy Riot-Frau zieht mit Klage nach Straßburg
    18.07.2013 14:16   Stoll

    Der Polizeistaat Putins

    Wer ein anderes Urteil erwartet hat, kenn den Geheimdienstler Putin und die Geschichte Russlands seit 1917 nicht. Nahtloser kann der Anschluss zur vergangenen Sowjetunion und ihrer von oben gesteuerter Justiz nicht sein. Putins Angst vor einer regen und offenen Zivilgesellschaft samt der ihr innewohnenden Kraft zum Widerstand ist gewaltig. Ermordete Journalisten, wegsperren unliebsamer Künstler und die Kaltstellung Oppositioneller durch eine willfährige Justiz, die Urteile im vorauseilendem Gehorsam abliefert, sind Alltag. Die Karriere soll ja nicht drunter leiden. Die Mehrzahl der Russen hat noch Stalin in den Knochen und im Geist. Eine Bevölkerung, die über Jahrzehnt brutalst drangsaliert und zu Millionen ermordet wurde, der sitzt auch noch heute die Angst im Nacken. Deshalb auch die relative Ruhe der Russen, die die von staatlichen Medien verbreiteten Urteile vielleicht noch begrüßen und nicht merken, dass auch sie in diesen Fleischwolf Putins geraten können.

    Politik | Hartes Urteil gegen Alexej Nawalny: Fünf Jahre Haft
    12.07.2013 14:23   Holger Eekhof

    Evo Morales Leidtragender?

    Evo Morales empfindet sich selbst nicht als Leidtragenden der Snowden - Affäre ... irgendwie hat man ihm wohl vergessen mitzuteilen, das er dies zu sein hat.
    Evo Morales empfindet sich als Leidtragender einer außer Rand und Band geratenen US - Administration.
    Dies als Anmerkung.

    In der Realität wird sich Morales vermutlich ins Fäustchen lachen. Sieht man von der unmittelbaren Wirkung auf seine Reisepläne einmal ab, so könnte man ihm persönlich für diesen mehr als gelungenen Coup gratulieren. Und die Gegenpartei, nun, da bleibt eigentlich nur noch Mitleid - ein Individuum mit einem solchen Selbstzerstörungstrieb würde man vermutlich völlig zu Recht einweisen.

    Politik | Snowden bittet in Scheremetjewo zur Audienz
    11.07.2013 10:42   Thomas Edmund Mueller

    Kommentar zu "Paulsen-Consult", "Dieser alles entlarvende Snowden"

    Ach, das ist aber bedauerlich, dass Sie jetzt gar nichts mehr wissen!
    Wie bei der Börse: \"Je mehr wir wissen, desto weniger wissen wir. Bis wir alles wissen - und gar nichts!\"
    Selbstverständlich arbeiten die Geheimdienste zusammen - die westlichen inklusive dem amerikanischen mit dem russischen! Denn es geht nur um eins: Um die totale Kontrolle der Regierungen, inklusive Big Business, über die eigenen Bevölkerungen! Diesbezüglich gibt es keinen Unterschied zwischen Russland und Amerika. Und in diesem Bereich arbeiten sie auch vorzüglich zusammen. Alles andere ist nur unwichtiges Geplänkel - um sich zu Hause zu profilieren, um ein gewisses Feindbild aufrecht zu erhalten weil es bei der eigenen Bevölkerung populär ist.

    Politik | Drei Länder in Lateinamerika wollen Snowden Asyl geben
    11.07.2013 10:36   Thomas Edmund Mueller

    Ach, das ist aber bedauerlich, dass Sie jetzt gar nichts mehr wissen!
    Wie bei der Börse: "Je mehr wir wissen, desto weniger wissen wir. Bis wir alles wissen - und gar nichts!"
    Selbstverständlich arbeiten die Geheimdienste zusammen - die westlichen inklusive dem amerikanischen mit dem russischen! Denn es geht nur um eins: Um die totale Kontrolle der Regierungen, inklusive Big Business, über die eigenen Bevölkerungen! Diesbezüglich gibt es keinen Unterschied zwischen Russland und Amerika. Und in diesem Bereich arbeiten sie auch vorzüglich zusammen. Alles andere ist nur unwichtiges Geplänkel - um sich zu Hause zu profilieren, um ein gewisses Feindbild aufrecht zu erhalten, weil es bei der eigenen Bevölkerung populär ist.

    Politik | Drei Länder in Lateinamerika wollen Snowden Asyl geben
    09.07.2013 10:04   rudimeier

    Da die Staaten, die im politischen Weltpoker mitspielen wollen, alle dreckige Leichen im Keller haben, fürchten sie, daß Snowdens Handlungen Schule macht.
    Deshalb wollen sie, auf Teufel komm raus, ein Exempel statuieren und Furchtzeichen setzen für zukünftige "Snowdens" , die sich mit dem Gedanken tragen, den Dreck, der noch in ganz anderen Dimensionen, in den Hinterstübchen der Mächtigen zusammengebraut wird, dem einfachen Volk zu offenbaren.
    Diese „Snowdens“ müssen spüren... ihr entkommt unserem Galgen nicht.....
    Daher auch die allgemeine Einigkeit der Spionagestaaten, Snowden von der öffentlichen Bühne verschwinden zu lassen.
    Daß die europäischen, USA - hörigen Lakaienstaaten an der Spitze Deutschland, ins erste Horn blasen... ist nicht verwunderlich, sprich war nicht anders zu erwarten.
    Das einzige westeuropäische Land, von dem ich bisher geglaubtt habe, dass es den USA in ihrer machtbesessenen Art, nationales Paroli bieten würde, sei Frankreich.. Aber auch das ist der schändlichen Rolle des US-Lakaientums verfallen. Das wäre unter De Gaulle garantiert nicht passiert...
    Von dem schäbigen Verhalten Russlands gar nicht zu reden...

    Ich wünsche mir sehnlichst, daß solche tapferen Menschen wie Snowden, sich nicht, im Interesse der Menschheit, unter kriegen lassen.


    Politik | Putin bietet Schweige-Asyl – Snowden winkt ab
    08.07.2013 23:30   Paulsen-Consult

    Dieser alles entlarvende Snowden

    Es ist schrecklich! Snoden sitzt irgendow in Scheremenko auf einer Toilette und verichtet sein Geschäft. Allerdings nicht wie die meisten Menschen und Spione verschämt im Geheimen. Nein, Snowden hat eine Standleitung von seinem 00 in die ganze Welt. So entlarvt er die gemeinsame Ausspähpraxis der Westlichen Geheimdienste nach dem Motto "Take all information think later". Das beste ist, dass die europäischen Regierungen und der Commonwealth sich so perfekt ergänzen, das kein Bürger keines Landes unbemerkt bleibt. Jede Regierung bekommt so alle nötigen Infos über ihr Volk - von ausländischen Geheimdiensten.
    Jetzt frage ich mich natürlich, ob Putin mit von der Partie ist, oder nicht? Wie hat er das gemeint: "Unsere Amerikanischen Partner", meint er die in der Wirtschaft oder die im NSA? KGB und NSA eine große Familie? Snowden demnach auch ein Nestbeschmutzer in Russland?
    Nach all den Provokationen, gegenseitigen Agenten- Affären, einer Gesetzgebung, die sogar NGOs als ausländische Agentenorganisationen ansieht, setzt Russlands Präsident nun alles daran, Obama nicht zu verstimmen?
    Spielen jetzt alle Regierungschefs im gleichen Golfclub? Nur die Bevölkerung muss draußen bleiben?
    Möchte Putin seine Agenten in Washington nicht gefährden? Oder möchte Putin die süffisante Unterhaltung mit Obama nach dem G20 im September auf gar keinen Fall verpassen?
    Worum geht es eigentlich?
    Plötzlich erscheinen die Tore aller Regierungspaläste vom Kreml bis zum Weißen Haus verschlossen.
    Pllötzlich werden Flugzeuge vom Himmel geholt und die Russen paktieren mit den Amerikanern?
    Und Anna Chapmann? Ist sie einfach nur lieb, oder hat sie Order bekommen?
    Ich widerrufe alles, was ich bisher über Amerika und Russland geschrieben haben, denn ich weiß jetzt gar nichts mehr!

    Politik | Drei Länder in Lateinamerika wollen Snowden Asyl geben
    08.07.2013 19:14   Stoll

    Freiheit der Schwulen und Lesben in Deutschland

    Es war ein Rekord: Bei schönstem Wetter haben mindestens 900.000 Menschen auf der CSD-Parade in Köln gefeiert und für mehr Gleichberechtigung protestiert.Dagegen politisch motivierter Hass Putins auf Menschen anderer sexueller Prägung in Russland.

    Panorama | 85 Prozent gegen Homo-Ehe: homophobe Stimmungen nehmen zu
    03.07.2013 23:46   Holger Eekhof

    Putins kalte Füsse..

    Putins Angebot ist in keiner Form vergiftet, er darf bleiben, wenn er seine Arbeit einstellt, ich empfinde dies als ein großzügiges Angebot.

    Warum sollte er überhaupt bleiben dürfen, etwas fundamental neues hat er nicht geliefert, er hat Loyalität gegen kurzweiligen Ruhm eingetauscht...
    Das er damit in Russland keine wirklichen Freunde und Bewunderer finden wird, ist keine wirkliche Überraschung - ebenso wie die Heroisierung hierzulande.

    Und einem russischen Präsidenten vom Format Putins, der sehr wohl auch die vertrauensbildende Wirkung von Spionage und Gegenspionage kennt, dem der Spruch "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser" hoffentlich genauso tief eingeimpft ist wie einem Obama oder einem Keqiang, dem hat ein Herr Snowden nun einmal nichts anderes zu bieten, als eine kleine humoristische Einlage.
    Er wird ihm schlichtweg gleichgültig sein, eventuell hat er seine Wertigkeit in den Augen Putins durch die überhastete Vorgehensweise in Bezug auf den Heimflug von Morales gerade gesteigert, aber daran ist Snowden ganz gewiß nicht schuld, eher die völlig in lächerliche abgleitenden Manierismen der "Amerikanischen Partner" - bzw. deren Aktivisten in der zweiten Reihe, die scheinbar völlig den Bezug zur politischen Realität zu verlieren drohen.

    Politik | Putin bietet Schweige-Asyl – Snowden winkt ab
    03.07.2013 13:56   Malcolmix@gmx.de

    Das Angebot kann auch clever sein

    Putin weiß, daß Snowden dieses Angebot nicht annehmen kann. Die erzwungene Landung von Morales (ein unglaublicher Akt der Mißachtung der diplomatischen Immunität) zeigt, daß es nicht einfach sein wird für Snowden, in irgendeinem Land politisches Asyl zu bekommen und dieses Land auch noch zu erreichen. Und so lange Snowden noch auf dem Flughafengelände weilt, ist diese Affäre auch noch jeden Tag in den Schlagzeilen. Was Besseres kann Putin doch überhaupt nicht passieren, die Doppelmoral der USA Tag für Tag zu demonstrieren.

    Möglicherweise wird sich Putin in einigen Wochen auf diplomatischem Wege mit den USA einigen, wenn die sich genügend blamiert haben. Zu einer direkten Auslieferung wird es meines Erachtens nicht kommen. Putin hat ja schon süffisant gesagt, man liefere Snowden nicht in ein Land aus, in dem ihm die Todesstrafe droht...

    Politik | Putin bietet Schweige-Asyl – Snowden winkt ab
    02.07.2013 21:51   Paulsen-Consult

    Warum?

    Warum stellt Putin solche Bedingungen? Hat er kalte Füsse???
    Sind ihm die Amerikaner wirklich so nahe?
    Ein vergiftetes Angebot irgendwie.

    Politik | Putin bietet Schweige-Asyl – Snowden winkt ab
    24.06.2013 23:50   beliaev

    Beutekunst

    Das Thema der deutsch-russischen Verhaeltnisse bleibt immer noch terra incognita fuer heutige Generation der Deutschen und der Russen
    Ein Eklat um "Beutekunst" waehrend des Besuches der Ermitage im Rahmen des Gipfeltreffens wirkt provokativ und spiessbuergerlich in Bezug auf Niveau der wirklichen Herausforderungen unserer Zeit.
    Erfreulich war es uebrigens die Leser - Kommentare der deutschen Zeitgenossen aufzufinden , die Tatsachen ueber Russland nicht nur vom Hoerensagen kennengelernt haben
    Ich bin einverstanden mit der Schlussfolgerung:
    "Die DDR hat viel dazu beigetragen, dass heute nicht die Deutschen, sondern die faschistische Ideologie als Urquell des Großen Vaterländischen Krieges 1941-45 wahrgenommen wird".
    Lernen muss sinnvoll sein!

    Meinung & Analyse | Beutekunst: Gibt es überhaupt noch eine deutsche Aussenpolitik?
    23.06.2013 22:38   Paulsen-Consult

    Diee Frage ist gut gestellt

    denn tatsächlich gibt es keine deutsche Außenpolitik mehr. Wer es noch nicht gemerkt hat: Unlängst hat Merkel Herrn Westerwelle als Außenminister abgelöst. Was bei dieser Mutti macht es selbst-Politik herauskommt, sehen wir an solchen albernen Verstrickungen, wie der Beute-Kunst- Miniaffäre.\r\nMan kann nur auf die Zeit nach Merkel hoffen. Mit der deutschen Gesellschaft hat das eher wenig zu tun. Die Medien sind ja auch Merkelianer, Friede Springer und Liz Mohn lassen recht herzlich grüßen.

    Meinung & Analyse | Beutekunst: Gibt es überhaupt noch eine deutsche Aussenpolitik?
    22.06.2013 10:04   hehejoka

    Mehr Zurückhaltung

    Jede Seite sollte mehr Zurückhaltung üben: Politiker haben bei solchen sensiblen Veranstaltungen nichts zu suchen!!! Privat können sie sich die Ausstellung gern ansehen. Dann merken sie auch, daß Ausländer durch deutlich höhere Eintrittspreise in der Ermitage diskriminiert werden - kein gutes Verhalten!

    Kultur | Beutekunststreit: Merkel lässt Termin mit Putin platzen

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses.