Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 14.03.2013 13:36   Fun Kuchen

    Wahlanalyse post factum

    Mir war von Anfang an klar, daß Putin sich seinen Wahlsieg durch Oligarchen wie Roman Abramawitsch & Co. erkauft hat.Putin als Machtmensch, duldet nur autoritäre Machtverhältnisse, die keine Möglichkeiten bieten,die an der Macht befindliche Spitze abzulösen.Seine Elite sind meistens korrupte Speichellecker, die alles abnicken um ihre Posten und ihr Geld zu behalten.Ihrem Volk vertrauen sie nicht und wollen mit Zuckerbrot und Peitsche, deren Gunst erringen. Moralische Werte sind Ihnen fremd. Russland ist ein sehr großes Land, mit großartigen Menschen. Welche in den letzten 100 Jahren, große Opfer gebracht haben. Die Welt aber, hat sich stark verändert.Keiner,beklagt heute die Toten von Troja. Das russische Volk, sollte endlich aus seinem Dornröschenschlaf aufwachen. So wie es Ende der achtziger Jahre schien.Es hat soviel Potenzial. Aber die extreme Trägheit, die Korruption und Apathie, ließen es wieder einschlafen. So ist ein Rechtsstaat mit einer starken demokratischen Entwicklung nicht möglich. Jeder ist des Glückes eigener Schmied und für sein Schicksal selbst verantwortlich. Das muß klar sein! Ich wünsche dem russischem Volk und vor allem der Mittelschicht, das es nicht die gleichen Fehler macht, wie wir hier im Westen und durch den Konsum verblödet. Denn gerade diese Mittelschicht, wird in naher Zukunft, die dominante Kraft in der Wählerschaft sein. Es ist nichts unanständiges, gut zu Leben. Es ist aber nicht klug, seinen Konsum zur Schau zu tragen. Ein gutes Beispiel ist Herr Putin, der längst Milliardär sein dürfte und sich nach außen von allem fern hält, was seinen Ruf schaden könnte.Den Wald vor Bäumen nicht zu sehen, diesen Fehler, sollte das russische Volk nicht machen.

    Politik | Wahlanalyse post factum: Stärkste aller Parteien ist die KPRF
    14.03.2013 10:22   Fun Kuchen

    ich muß über diesen Weg gehen.Zum Thema Wahlanalyse post factum, habe ich gestern einen Text geschrieben,welcher nicht veröffentlich wurde. Warum Nicht? Im Kontrolltext, sind die Buchstaben oft nicht zu erkennen. Manchesmal kann ich nicht erkennen ob latain oder kyrillisch. Ich erwarte Ihre Antwort in der Hoffnung, keiner Zensur zu unterliegen.

    Politik | Gudkow-Ausschluss: Kleine Kremlpartei zurück auf Kurs
    12.03.2013 23:41   Stoll

    Nach Angaben des Duma-Familienausschusses sterben jährlich 300 Kinder, die von russischen Eltern adoptiert worden sind.
    3000 tote russische Adoptivkinder in russischen Adoptivfamilien in den letzten 10 Jahren.
    Das dürfte ein eimaliger und trauriger Weltrekord sein.
    Doch immer wieder wird von den Russen mit dem Finger auf die bösen Amerikaner gezeigt. Typisch Russland. Schlimm ist es immer nur in anderen Ländern.

    Russland-News | Duma: 300 Todesfälle unter Adoptivkindern in Russland
    12.03.2013 23:28   Stoll

    Es sind immer die Anderen, denen man zur Ablenkung eigenen Unvermögens Schuld für Probleme an die Backe kleben will. Tschetschenen, Kasachen, Schwule, Moslems, Armenier, Juden, NGO"s, Amerikaner, Lesben, Georgier, Ukrainer sind dazu besonders geeignet.
    Nur keine korrupten Polizisten, Staatsanwälte, Abgeordnete, Staatssekretäre, Minister und, und. . . . unfähige russische Führer und Präsidenten.

    Panorama | 85 Prozent gegen Homo-Ehe: homophobe Stimmungen nehmen zu
    12.03.2013 20:04   Fun Kuchen

    Korruptions - Kampagne

    Mich verwundert Putins Korruptions - Kampagne sehr.War er es nicht, der 2003 sehr verärgert auf Michael Chordokowskis ( für mich der Galileo Russlands) Korruptionshinweis reagierte.Heute verkauft Putin, Chordokowskis Ideen und Hunweise als sein Werk. Putin hat diesen Mann einsperren lassen und damit, die demokratische Entwicklung in Russland um 15 - 20 Jahre zurück geworfen. Ich hoffe inständig, dass das russische Volk, die gespaltenen Zungen von Putin und Medwedew bald erkennen und diese aus dem Amt jagen.

    Meinung & Analyse | Korruptions-Kampagne: Krieg der Clans oder Kreml-Strategie?
    12.03.2013 19:16   laufer

    Totes Adoptivkind-.AW:Herr Dietrich

    Hallo Herr Dietrich,so einfach wie Sie das sehen, ist das alles nicht.Die USA bzw. die dortigen Agenturen haben die zwingende Aufgabe,über das Ach und Weh der anvertrauten Kinder zu berichten.Die Russen haben,entgegen wie vertraglich fixiert, nur auf ,,Umwegen,, überhaupt von dem Tod des Kindes erfahren.Die Ermittlungen gg. die Amerikanerin laufen bis dato immer noch.Fest steht, dass sie nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen massiv die ihr obliegende Aufsichtspflicht über das 3-jährige Kind verletzt hat; das begründet sich schon allein daraus, dass sie angeblich noch nicht einmal erklären kann, wie das Kind umgekommen ist, wenn es denn überhaupt so ist mit dem Fall von der Schaukel!Herr Astachow hat da juristisch eine einwandfreie Aussage getätigt.Ich könnte Ihnen noch stundenlang differenziert diesen Fall aufklappen....... warten Sie ab, was die russische Seite da noch alles zu Tage befördert, das mit dem omynösen Sturz des Kindes von der Wippe zusammenhängt.

    Panorama | „Totschlag“ an Adoptivkind war Sturz von der Schaukel
    12.03.2013 16:50   xy

    Fake

    die russischen Medien haben ihre Funktion erfüllt und die Menschen von Toleranz und demokratischen Werten abgebracht.
    Wer ist daran interressiert, Russland in die entgegengesetzte Richtung wie Europa zu bringen ?
    Oder sind einfach die Umfragen ein Fake ?
    Aber gute Propaganda wirkt immer.
    Aber was soll das?


    Panorama | 85 Prozent gegen Homo-Ehe: homophobe Stimmungen nehmen zu
    12.03.2013 8:33   Dietrich

    Rauswinden

    Stimmt Herr Laufer,

    rauswinden kann er sich da nicht. Es müsste also eher heißen "versucht sich herauszuwinden".
    Die Behauptungen es war eindeutig Mord und das Kind sei unter Psychopharmaka gewesen waren astreine Lügen.
    Die Sache mit der Aufsichtspflicht ist nur ein (sehr armer) Versuch, doch noch "irgendwie recht" zu haben.

    Panorama | „Totschlag“ an Adoptivkind war Sturz von der Schaukel
    11.03.2013 20:21   laufer

    Totes Adoptivkind

    Ich finde eine solche, rein auf Effekthascherei abzielende Schlagzeile von RU-Aktuell mit diesem Text sehr, sehr bedenklich.

    Wieso windet sich Herr Astachow heraus, wenn er eine Verletzung der Aufsichtspflicht feststellt? usw. usw.Wenn ein dreijähriger toter Junge massive Bauchverletzungen aufweist, sind da schon Zweifel angebracht.
    Ich finde es schade, dass RU-Aktuell derart populistisch daher redet!!!!!!!!!!!!!!!

    Panorama | „Totschlag“ an Adoptivkind war Sturz von der Schaukel
    11.03.2013 19:10   Patriot

    die haben Recht

    diese Messe ist von Jahr zu Jahr teurer geworden. Das wird den arroganten Franzosen gut tun, einmal zu verstehen, was das Wort Kunde heisst. Cannes ist eine Stadt, wo Immigranten aus Marseille zur Messezeit extra hinfahren, um dort stehlen und Leute überfallen zu können. Cannes ist ein Musterbeispiel von Stadt, das von der Grande Nation nur mehr den Namen behalten hat.

    Wirtschaft | SPb. bleibt renommierter Immobilienmesse erstmals fern
    08.03.2013 10:22   Holger Eekhof

    Phase II: Aufbau einer Nation - nicht nur einer nationalen Wirtschaft

    Ein interessanter Sprung im Artikel, von der Bekämpfung von Seilschaften hin zur Bildung einer nationalen - oder anders: national denkenden und handelnden Elite...
    Und gleich noch weiter zur Schaffung einer konfliktresistenten sozialen Basis...

    Herr Mrozek, wenn Sie hier nicht über Putin und sein Team schreiben würden, sondern über ganz normale Politiker westlichen Standards... man könnte Sie möglicherweise der Phantasterei bezichtigen - doch so:

    Ja, sie haben Recht - und dem ist nichts mehr hinzuzufügen...

    Eventuell noch der Blick von der anderen Seite der Einkommenspyramide, oder den aktuell sozial schwächsten...

    Wie zum Beispiel die Initiative zur Schaffung von Rechtssicherheit für das Millionenheer aktueller Arbeitsmigranten aus ehemaligen Sowjetstaaten durch den möglichen Erwerb der russischen Staatsbürgerschaft,
    die Reformen im Bereich der Familienpolitik etc.pp...

    An allen möglichen Baustellen wird derzeit fieberhaft gearbeitet - kein Wunder allerdings, das westliche Berichterstattung da auf der Strecke bleiben muß - wir kennen so etwas eben nicht, und was der Bauer nicht kennt, darüber berichtet er auch nicht :)

    @ Patriot:

    Was meinen Sie eigentlich?

    Vor der eigenen Tür kehren; das wäre dann ja in Russland... oder im europäischen Haus ausmisten, da frage ich mich dann allerdings, wohin mit dem Mist, den nimmt uns keiner mehr ab, die Zeiten sind vorbei :))


    Meinung & Analyse | Korruptions-Kampagne: Krieg der Clans oder Kreml-Strategie?
    07.03.2013 22:27   Patriot

    wann wird in Europa ausgemistet ?

    Ein jeder kehre zuerst vor seiner eigenen Tür

    Meinung & Analyse | Korruptions-Kampagne: Krieg der Clans oder Kreml-Strategie?
    07.03.2013 22:15   Patriot

    Niedergang ist der deutsche Aussenminister

    Westerwelle ist eine Schande für Deutschland. Gottlob ist Putin nicht nur von Verrätern umgeben, sondern auch von anständigen Leuten. Offenkundig halten Sie die Stange für Leute wie Borodin, der politisches Asyl in UK bekommt und trotz Unterschlagung von Milliarden nicht nach Russland ausgeliefert wird. Ich kann Ihnen ein paar andere Namen nennen. Der Umstand, dass sie im Westen als Helden aufgenommen werden, bedeutet auch einen Niedergang, aber den des "Westens".

    Russland-News | Strafvollzug: Kein Geschäft ohne Nebengeschäft und Provision
    07.03.2013 18:41   xy

    Niedergang

    Wenn der Rechnungshof zu wirksam ist, läßt Putin den Chef desselben auswechseln?
    Das heißt niemand ist ein einem effektiven Staat ohne Korruption interessiert.
    Russland wird immer mehr wie Iran und Syrien. Es ist ein unaufhaltsamer Niedergang, die Bürokratie wird aufgeblasen, weil Putin hier loyale Bürger hat, die er auch mal auf Demos schicken kann.
    Gute Nacht. Wer kann da noch optimistisch sein?

    Russland-News | Strafvollzug: Kein Geschäft ohne Nebengeschäft und Provision
    06.03.2013 16:10   schneidersitz

    Rußland verliert "Amigo", Nachtrag

    Noch einen nachgeschoben. Da Ihr ja das Gute so verehrt, die Zukunft Rußlands, das Edle, die Symbole einer „freien“ Gesellschaft, mit denen Ihr uns Deutsche bekehren wollt, die Reinheit, den primitiven Abklatsch des deutschen Qualitätsjournalismus und nicht die „Amigos“, hier noch was zu hören: (die letzten 5 Minuten reichen vollkommen):

    http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2013/03/01/dlf_20130301_1915_5e892fb2.mp3

    Meinung & Analyse | Hugo Chavez tot: Russland verliert engsten Amigo
    06.03.2013 15:44   schneidersitz

    Rußland verliert "Amigo"

    So, so, der "Amigo" Offentsichtlich würdet Ihr Euch gut als Pressesorecher von Muschi-Aufstand machen. Da ich 2/3 meines Lebens in Rußland verbracht habe, könnte ich diese verblödete Frauentruppe für deutsche Leser auch drastischer nennen. Macht weiter so!!!!

    Meinung & Analyse | Hugo Chavez tot: Russland verliert engsten Amigo
    06.03.2013 14:40   Cookie

    Geschmacklos

    Findet Ihr die Überschrift nicht Geschmacklos? Da ist ein Mensch nach zwei Jahren Krebsleiden gestorben und hier wird „Amigo“ und so ein Schwachsinn von sich gegeben einfach nur Krank. Und Ihr tut noch einen auf Moralapostel.

    Meinung & Analyse | Hugo Chavez tot: Russland verliert engsten Amigo
    05.03.2013 9:40   nordmende

    Zur Festnahme des Tatverdächtigen des Säure-Anschlags auf den Bolschoi-Intendanten

    Stupino ist aber keinesfalls ein Moskauer Vorort - oder das Stadtgebiet wurde inzwischen nochmals erheblich erweitert! Das Städtchen Stupino liegt im südlichen Moskauer Gebiet 88 km von Moskau entfernt unweit des Nordufers der Oka (nächstgelegene Stadt ist Kaschira auf dem Südufer der Oka). In der Originalmedlung auf lenta.ru heißt es auch \\\" был задержан рано утром 5 марта в подмосковном [!!!]Ступино\\\"...

    Panorama | Anschlag auf Bolschoi-Intendanten: Täter festgenommen
    03.03.2013 13:34   Wolfgang Mraz

    Das stimmt, aber ist regional sehr verschieden.

    Man muss bedenken, das eine geordnete Regierung nach 1991 erst seit Putin existiert und er schon wahnsinnig viel erreicht hat. Man muss bedenken, das dieses Land im Vergleich zu D unermesslich groß ist und in ein paar Jahren nicht alles aufgeholt werden kann, da immer am meisten in ein flächendeckendes Schienennetz investiert wurde. Für Russen ist es übrigens nicht so schlimm, da sie Herausforderungen lieben. Außerdem musste ich feststellen, das bei den Haupttrassen wie die M10 Tallinn - St. Petersburg oder die M11 viel passiert ist. Die M10 wurde innerhalb von 3 Jahren komplett renoviert ( ab Grenze 150 km). Bei uns wollen die schon seit 30 Jahren die Strecke Aachen - Köln dreispurig machen. Den Ring um ST. Petersburg wurde ebenfalls in ein paar Jahren hergestellt und ich fahre mittlerweile von Viborg(nahe Finnland) über Piter bis Narva normal ohne Stau. Das gleiche gilt übrigens wenn ich nach Sotchi fahre. Ausser in Moskau 2500 km ohne Stau und die Strassen nicht schlechter als in Italien. Also auch hier. Man findet auch genügend positive Beispiele und die 2500 km nach Sotchi fahre ich wesentlich gemütlicher als von Aachen nach München (650 km ). Ohne zig Staus, ständig wechselden Beschränkungen und Blitzer-Orgien bei einem Spritpreis von 70 ct/L. Würden die 1,60 € verlangen und unsere KFZ-Steuer und sonstige Umlagen wie Maut, sie könnten ihre Straßen vergolden.

    Russland-News | Russlands Straßen fast die schlechtesten in der Welt
    03.03.2013 12:58   Wolfgang Mraz

    Es wird halt immer alles schlecht gemacht,

    besonders in Deutschland. War ja mit der WM in Südafrika auch so. Was da alles passieren sollte. Ist es nicht auch bei uns so, das Olympiaden mehr als Public Relation gesehen wird als als Business Projekt. Nur die dt. Bevölkerung sieht das immer nur unter den Aspekt des Business. Die Politiker in D wollten doch demnächst auch wieder eine Olympiade in Garmisch abhalten, obwohl sie wussten, das das ökologisch und wirtschaftlich schwierig werden würde. Das Problem ist nur, das RUS mit 500 Mrd. Plus in der Staatskasse und unendliche Reserven an Gas und Öl sich das erlauben kann, im Gegensatz zu D mit 2000 Mrd Minus und Sozialausgaben nur für Hartz IV von 500 Mrd. seit 2005. Da denke ich wird es Putin keine wirkliche Kopfschmerzen bereiten, wenn er mal ein paar Mrd. in Werbezwecke für RUS investiert. Wir verbrennen ja auch jährlich Mrd. in nutzlose Dinge in eine nutzlose Integrationspolitik und in den leztendlichen Nichtbau von U21 und vieles mehr wie BER etc. Macht euch nicht so viele Gedanken wie die Russen ihr Geld ausgeben. Ich habe viel mehr Angst um Deutschland.
    Herzlichst euer W. Mraz

    Panorama | Experten: Sotschi geologisch untauglich für Olympiabau

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses.