Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 29.01.2013 17:18   ivanfi

    Wessen…..„Auftragsarbeit“? oder eher faktisch Steigbügelhalterei für West-Politiker!

    „28.01.2013 10:53 Stoll
    Auftagsarbeit von Putin ? Der Mann möchte in Russland noch etwas werden.

    Russland sucht also einen ganz anderen Weg mit einem starken Staat und alter Moral.

    Gleichzeitig bettelt Medwedjew um Investitionen des gehaßten Westens anläßlich seiner Rede in Davos.

    Die gute alte Moral wird dann wie seit 1917 mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln durchgesetzt.

    Da wird den Russen seit fast einem Jahrhundert alles mögliche versprochen, nur eingetroffen ist es nie.“
    -----------
    Sie D Ü R F E N sich merken, Herr Stoll:

    Weder Russland an sich, (in Vertretung des Volkes, in der Person eines russischen Politikers mit Format),
    noch Medwedew, den Sie angeführt haben,
    B E T T E L T dem Westen gegenüber in irgendeiner Angelegenheit!
    ----------
    Eher kriecht der Westen am ZAHNFLEISCH, wenn sie sich nach völlig IDIOTISCHEN politischen Sackgassen verirren!
    (Siehe diese Daueraktualität: die, seit 10 Jahren in der Sackgasse steckende NATO-Kosovo-Besatzung mit verlogen und theatralisch erzwungenen „Unabhängigkeit“)

    Sie kapieren es garantiert, was ich schreibe. Aber sie lieben Ihre Scheuklappen so sehr, dass Sie gar nicht anders können, als gegen Russland zu hetzen.


    Meinung & Analyse | "Go West"? Russland sucht sich einen anderen Weg
    29.01.2013 16:58   ivanfi

    Es ist wahr mit dem "Schwarzen Kanal"!

    Sie tun mir leid, Frau „xy“, wenn Sie es noch nicht registriert, nicht wahrgenommen haben, wo der „Schwarze Kanal“ seit 1999 wirklich auferstanden ist?

    Ich helfe Ihnen nach:
    In der bereits voll ausgebauten, allgegenwärtigen BRD-Medialen Diktatur.

    Wo weder aussenpolitisch (in Sachen Krieg und Frieden INTERNATIONAL) noch umweltpolitisch (Innenpolitik) SUBSTANTIELL ABWEICHENDE MEINUNGEN
    ETWAS MEDIALEN RAUM EINNEHMEN KÖNNEN,
    oder gar überhaupt eine geringe Halbwertszeit bekommen können.

    Die seit Jahren verfeinerte Einheitspresse, die einheitliche Berichterstattung in der BRD
    (die neue „Aktuelle Kamera“ oder nach Ihren Worten „Schwarze Kanal“ in allen Kanälen, -
    egal ob Sie DLF, ARD und sämtliche Tochteranstalten, Privatsender oder die ZDF-Kolonie sehen - ….die alle auf der Grundlage der NATO-Agenturen AFP/AP/dpa/reuters BERICHTEN, FUNKTIONIEREN, ZU FUNKTIONIEREN HABEN!….)
    scheint um Ihre Wahrnehmung einen Bogen gemacht zu haben, Frau xy!


    Meinung & Analyse | "Go West"? Russland sucht sich einen anderen Weg
    29.01.2013 16:39   ivanfi

    Mimose: 1,75 groß, 80kg

    "Diese Verwarnung wurde notwendig, weil sich einige Vefasser (auch ich) sich von sogenannten Troll‘s soweit provozieren liessen , bis sie sich selbst ueber die Regeln der Hausordnung hinwegsetzten."
    --------------
    Mit dieser Aussage blamieren Sie sich selbst Cello.

    Andere als TROLL zu bezeichnen, ist abermals kennzeichnend dafür, wie Sie "denken".....

    Ich wünschte, Ihre Freunde, die Atomaren Westmächte würden an ihnen Beispiel nehmen und zu Mimosen werden. Das wäre ein WIRKLICHER Gewinn für die Menschheit.

    Aber solange das nicht der Fall ist, kann man nirgends im Leben mit RECHT „drohen“, wenn Ihre West-Freunde auf eben dieses Recht pfeifen.

    "Der einzige Weg, einen schlechten Typen mit einer Kanone zu stoppen, ist ein guter Typ mit einer Kanone ..."
    --------
    Wenn ich Mimose wäre, wäre ich dafür nicht geeignet.


    Hausmitteilungen | Eine Flut von Leserkommentaren, aber Regeln müssen sein
    29.01.2013 16:33   Marco

    Stoll -Europa oder Asien

    Stoll
    Was viele nicht verstehen Russland ist Europa und Asien zugleich, ab dem Ural fängt Asien an, deshalb ist es für mich nicht verständlich, wenn von einer völlig anderen Mentalität gesprochen wird. Ich vermute Sie waren noch nicht richtig in Russland, denn dann würden Sie feststellen, wie viele Menschen in Russland asiatisches Aussehen haben. Sie brauchen auch nicht hinter den Ural zu fahren, flanieren Sie in Moskau durch die Stadt, sie werden erstaunt sein.
    Russland verstehen ist nicht einfach, aber es ist auch kein Mirakel, wenn man sich damit ernsthaft beschäftigt wird man klarer sehen. Eine sehr europäische Eigenschaft ist es Russland zu unterschätzen und sich selbst zu überschätzen. Lehrstunden für Demokratie und Gutmenschentum zu geben heißt noch lange nicht diese selbst zu befolgen unter der Fassade der europäischen Demokraten versteckt sich ebenso knallharte Politik und Interessenkonflikte diese werden gerne an der Oberfläche mit Demokratiesahnehäubchen dekoriert. Die eigene Geschichte einiger Europäischer „Gutmenschen Staaten“ ist bei weitem nicht das beste Beispiel um andere zu belehren. Europa braucht Russland .Auch Russland, die Russen mögen Europa, aber die können auch mit den andern in der Welt. Europa, ist klein und wirtschaftlich angeschlagen ,ein Papier Tiger der meint andern vorzuschreiben wie sie die Welt sehen und erklären müssen ,das geht dem russischen Bären am Hintern vorbei. Leider verstehen diese das nicht und versuchen mit allerlei PR Geschichten Russland in die Zeit des kalten Krieges zu stellen.


    Meinung & Analyse | "Go West"? Russland sucht sich einen anderen Weg
    29.01.2013 16:24   Cello

    Gesetzgebung von anno domini!

    Ist natuerlich schon eine sehr veraltete Ansicht und bestehende Gesetzgebung, wenn bis anhin Grosseltern, welche unter Bluthochdruck leidend verboten wird, den eigene(n) Enkel(in) zu adoptieren. Bei Vorbestraften, auch wen die Strafe verbuesst und erloschen, bin ich jedoch eher skeptisch und Alkoholmissbrauch wird erst gar nicht angesprochen, obwohl dieser vielfach mit Gewalt in Verbindung gebracht werden kann. Eine Ueberlegung Seitens der Duma, waere moeglicherweise die Alternative der Taufpaten, welche in anderen Laendern und Religionen sehr oft an die Stelle der Eltern treten, bei derem fruehzeitigen Ableben und Hinterlassen von unmuendigen Kindern.

    Russland-News | Behinderte und Vorbestrafte sollen adoptieren dürfen
    29.01.2013 16:00   Tony Halva

    Gut gemacht, liebe Russen!!!

    Die Strafen sind doch ok. Das treibt doch auch keinen Russen in den Bankrott. Die Situation ist doch die, dass die russische Bevölkerung aller größtenteils nicht mit der Homosexualität anderer Leute behelligt werden möchte. Und dann sollten die Homosexuellen das auch einsehen und etwas mehr Verständnis zeigen. Die demokratische Entscheidung des Parlaments in erster Lesung bestätigt nur die öffentlichen Interessen in diesem Fall. Da haben sie auch Unterstützung von der orthodoxen Kirche und den Gläubigen. Es darf natürlich auch weiterhin jeder der möchte homosexuell in Russland sein. Er darf halt nur im öffentlichen Raum keine Propaganda dafür machen. Das Gesetz verbietet doch lediglich, Homosexualität in Anwesenheit von Minderjährigen zu propagieren. Also alles halb so schlimm. Die können doch irgendwo in ihren Bars und Einrichtungen immer noch machen was sie wollen. Ich halte auch überhaupt nichts davon, dass irgendeine Gruppe ihre sexuellen Vorlieben in der Öffentlichkeit z. B. auf Paraden breittritt und andere damit behelligt, die davon gar nichts wissen wollen. Sowas gehört in den Privatbereich und sollte dort auch bleiben. Wenn man da keine Grenzen zieht, was den öffentlichen Raum angeht, dann kommen bald noch andere sexuelle Minderheiten aus ihren Verstecken hervorgekrochen. Wenn z. B. noch die Sadomasochisten, Sodomisten usw. rauskommen und Paraden machen wollen, dann ist doch überall nur noch Karneval und keiner kann mehr mit seinen Kindern vor die Tür gehen, ohne irgendwelche komischen, kranken Figuren zu sehen. Kinder brauchen Ordnung, klare Werte, Normen und Vorbilder und ganz sicher keine Schwulenparaden. Von daher: Gut gemacht, liebe Russen!!! Wehret den Anfängen und hört nicht auf das dumme Geschwätz aus dem Westen!!!

    Panorama | Duma genehmigt „Antischwulengesetz“ in erster Lesung
    29.01.2013 15:44   Cello

    In eigener Sache

    Werte Redaktion, geschaetzte Kommentarleser – und Verfasser

    Einigen von Ihnen (mich inklusive) wird es vielleicht aufgefallen sein, dass Sie gestern, wie auch heute eine E-Mail von aktuell.ru in Ihrem Postfach vorgefunden haben, welche eine berechtigte und korrekt begruendete Verwarnung aussprach. Diese Verwarnung wurde notwendig, weil sich einige Vefasser (auch ich) sich von sogenannten Troll‘s soweit provozieren liessen , bis sie sich selbst ueber die Regeln der Hausordnung hinwegsetzten. In diesem Sinne Entschuldigung an all jene Leser, welche sich durch mein inkorrektes Verhalten gestoert fuehlten, oder dadurch gar der Website fernblieben. Nichtsdestotrotz, erlaube ich mir und (dies soll mein Verhaltensverstoss nicht entschuldigen) weise ganz klar darauf hin, dass meinerseits oft auf die Provokationen und Aggressionen der Hauptverursacher hingewiesen wurde, welche eine ganz andere Zielsetzung verfolg(t)en, als ein konstruktiver, themenbezogener und menschenwuerdiger Dialog. Natuerlich ist mir auch bewusst, dass eine eingehendere Ueberpruefung einer solchen Flut von Kommentaren durch die Redaktion unmoeglich ist, doch manchmal bestaetigt sich das Sprichwort „ Vetrauen ist gut, Kontrolle ist besser „ eben doch. Auch Ihnen geschaetzte Redaktion eine Entschuldigung meinerseits fuer Ihren Mehraufwand, wie auch ein Dankeschoen fuer das weitere zur Verfuegung stellen der Diskussionsplattform bei aktuell.ru !


    Hausmitteilungen | Eine Flut von Leserkommentaren, aber Regeln müssen sein
    29.01.2013 13:44   Stoll

    Russland wird also auch in Zukunft kein ernstzunehmender Konkurrent für unsere Wirtschaft sein sondern Abnehmer von High-Tech-Produkten und Rohstofflieferant bleiben. Von gesellschaftlichen Rückwärtsgängen ist kaum innovativer Fortschritt zu erwarten. Schade nur um die Minderheiten, die es ausbaden müssen.

    Panorama | Duma genehmigt „Antischwulengesetz“ in erster Lesung
    29.01.2013 13:29   Cello

    Go to the East but dont wears only pink glasses

    Ob sich die Medien, wie im Bericht erwaehnt, an den Aufzaehlungen vor Lob nicht mehr eingekriegt haetten bleibt dahingestellt, oder gar eher aussen vor, denn diese Zauber- und Modeworte der Dumaisten, wirken selbst auf die Juengsten unter den Lesern eher suspekt. Die frage stellt sich natuerlich, was Russland dem pazifischen Raum zu verkaufen hat, wenn man von Ressourcen einmal absieht? Ich glaube kaum, dass Russland nur von den Einnahmen aus den Ruestungsexporten in die vorgenannten Staaten existieren kann und zudem noch mit Gegenwind der westlichen Konkurrenz im Nacken. Was die Erhebung der Umfrage anbelangt ist jedoch eher nicht representativ, wie mehrheitlich alle Umfragen weltweit. Deshalb werte ich diese eher als eine Ansicht durch rosa Brillenglaeser.

    Meinung & Analyse | "Go West"? Russland sucht sich einen anderen Weg
    29.01.2013 12:47   Oblomov

    Warum nur?

    Ich verstehe nicht warum so viele Russen was gegen Schwule haben? Ein bischen schwul, na und? Wem tut das weh? Zerstört das vielleicht irgendwelche Familien?Ist die Ehe dadurch bedroht? Hat das Sexleben schwuler Menschen irgendeien Einfluss auf das Sexleben von Heteros? Warum kann man nicht sagen: Leben und leben lassen? Homosexuallität lässt sich doch nicht verbieten.Man schätzt das ca. 10 % der Weltbevölkerung Homosexuell ist, d. h. sie werden schon homosexuell geborten und haben das nicht "erlernt". Auch bei Tieren lässt sich Homosexuellität nachweisen, was ein weiterer Beweiss für die genetische Veranlagung ist. Das heisst, niemand muss Angst haben, dass seine Kinder, durch äusseren Einflüsse schwul werden könnten. Entweder sie sind schwul (und hatten vielleicht noch kein Coming out ) oder sie sind es nicht. Warum also dieses unnötige Aggression und Gewalt? Was will man damit bezwecken? Ein bischen mehr Offenheit und Toleranz würde Russland ganz bestimmt gut tun und gut zu Gesicht stehen. Ich finde die schwule,lesbische Kultur bereichert doch jede Gesellschaft, mit Kunst und Kultur, Architektur, Design, Musik und Tanz. Sie macht das Leben bunter. Aber vielleicht steckt ja dahinter nur die verstecke Angst, bei sich selbst ein paar homoerotische Tendenzen zu entdecken? Und die könnten ja das Bild der Männlichkeit demontieren? Was würden wohl die anderen sagen? Wäre man dann noch ein richtiger Mann? Ich finde dieses ganzen Gesetzte und das Gezetere darum absolut lächerlich und es zeigt das viele Russen noch nicht in der Moderne angekommen sind und immer noch an einem konservativen Weltbild festhalten, welches schon längst nicht mehr existiert.

    Panorama | Duma genehmigt „Antischwulengesetz“ in erster Lesung
    28.01.2013 21:49   Stoll

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/russland-gehen-die-russen-aus.html

    Meinung & Analyse | "Go West"? Russland sucht sich einen anderen Weg
    28.01.2013 20:09   xy

    der Schwarze Kanal

    irgendwie ist hier der Schwarze Kanal mit "Sudel-Ede" aus dem DDR Fersehen wieder auferstanden. Man fragt sich bloß warum dann so viele gut ausgebildete Menschen Russland verlassen. Das hört man doch so oft. Und warum das Kapital mehr flieht als kommt.

    Hier soll aus Korruption, Bürokratie-Monster und gefälschten Wahlen der "bessere" "russian way of life" erlogen werden.

    Russland pass auf, das du nicht wie Syrien wirst, so weit kann es kommen, wenn Beamte und Politker die Erdung verlieren und sich nur noch gegenseitig belügen und die Taschen vollstopfen.

    Meinung & Analyse | "Go West"? Russland sucht sich einen anderen Weg
    28.01.2013 18:05   Stoll

    28.01.2013 16:38 Marco, -- Europa oder Asien --

    Russland steht in Asien über 3 Milliarden Asiaten gegenüber, deren Mentalität eine total andere ist als in Europa. Sicher sind gesellschaftliche Entwicklungen langfristig zu sehen. Doch gerade das Internet mit seiner Schnelligkeit verleitet dazu, die selbe Schnelligkeit bei gesellschaftlichen Prozessen zu fordern bzw. zu wünschen. Deshalb auch die teilweise berechtigte Ungeduld mit den gesellschaftlichen Entwicklungen in Russland. Das reichste Land der Erde macht einfach zu wenig aus seinen Möglichkeiten. Da das aber nun schon über Jahrzehnte geht, muss man annehmen, dass sie es nicht können wollen.Im Weltraum zu sein mag ja ganz schön sein, doch darüber werden die Menschen auf der Erde vergessen. Und wenn dann ein paar Musikerinnen eingesperrt werden, die den Rachegelüsten des Präsidenten zum Opfer fielen, dann hört es ganz auf. Das dann noch mit dem Hinweis zu entschuldigen - aus einer Moschee wären die Frauen.... - , ist nicht nur dumm, sondern fordert die Moslems gerade dazu auf, in einem ähnlichen Fall mit Mord und Totschlag zu reagieren.
    Russland zwischen Europa und Asien ? Russland muss sich um Europa bemühen, sonst kommt ihm Europa abhand. Für die Asiaten ist Russland ein Rohstofflieferant und Europa der Ausrüster. Beide haben mit der asiatischen Mentalität nichts am Hut. Die Europäer mit Putins System einer Sowjetunion light auch nicht.

    Meinung & Analyse | "Go West"? Russland sucht sich einen anderen Weg
    28.01.2013 16:38   Marco

    Europa oder Asien

    Eine richtige Analyse , Herr Thomas Fasbender. In der Tat wird sich in den nächsten Jahren entscheiden, welche Richtung eingenommen wird. Russland ist Europa und Asien und es schielt immer auf beide Seiten, letztlich wäre es schade wenn Asien Russlands Gewichtung überlagern würde. Europa braucht Russland, ob Russland Europa braucht, ist nicht sicher. Man hat immer seitens des Westens versucht Russland zu schwächen und jede Gelegenheit zu genutzt das Land zu beeinflussen in Form von wirtschaftlicher und politischer Abhängigkeit, das Ergebnis ist Misstrauen und Ablehnung der russischen Eliten dem Westen gegenüber, ob dieses Spiel sinnvoll l war? Man hat die Möglichkeit gehabt, nach 1990 mit Russland ein gemeinsames Europa zu errichten, leider hat der Westen dieses verpasst oder schlichtweg nicht für nötig gehalten. Es soll kein Russland ohne Probleme dargestellt werden sondern, ein fairer Dialog ohne ständige doppelmoralische Zeigefinger wäre sinnvoll und würde mehr bringen stattdessen werden“ Pussys „ und andere nebensächliche Personen zu „ Freiheitskämpfern stilisiert. NGO s zu heimlichen Geld und PR Zentralen westlicher Staaten und Organisationen. Russland wird und muss seinen Weg finden, nach dem politischen und wirtschaftlichen Kollaps, hat dieses Riesenland noch viele Aufgaben vor sich, Modernisierung der Infrastruktur, Effiziente Verwaltung und Wirtschaft. Aber es hat schon gewaltiges geleistet, wenn man in die Jelzin Zeit zurückblickt und den Abgrund sah. Ich stelle mir oft die Frage möchte der Westen überhaupt ein wirtschaftliches und politisches Starkes stabiles, moderneres Russland??? Vielleicht hat des Westen gerade davor Angst und wünscht sich die frühen 1990 Jahre zurück ,da haben die Russen dem Westen aus dem Händen gegessen und dabei ging es Ihnen immer schlechter ,die Würde kam abhanden ,der kollektive Albtraum einer Nation dieses sitzt heute sicher der Bevölkerung und den Eliten immer noch im Nacken .

    Meinung & Analyse | "Go West"? Russland sucht sich einen anderen Weg
    28.01.2013 14:10   C. Müller-Gödecke

    Es gibt einen Roman über diese Ereignisse

    Arno Surminiski hat in dem Buch "Winter 45" den Ermordeten Respekt erwiesen und diese Geschehnisse geschildert.

    Siehe auch: http://www.avantart.com/lesebuch/2011/01/winter-45/



    Im Gebiet | Kaliningrad: Gedenken an einen „vergessenen“ Judenmord
    28.01.2013 10:53   Stoll

    Auftagsarbeit von Putin ? Der Mann möchte in Russland noch etwas werden. Russland sucht also einen ganz anderen Weg mit einem starken Staat und alter Moral. Gleichzeitig bettelt Medwedjew um Investitionen des gehaßten Westens anläßlich seiner Rede in Davos. Die gute alte Moral wird dann wie seit 1917 mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln durchgesetzt. Da wird den Russen seit fast einem Jahrhundert alles mögliche versprochen, nur eingetroffen ist es nie. Während die Bevölkerung des Erzfeindes USA in den letzten Jahrzehnten um zig Millionen zugenommen hat, kann Russland mit solchen Zahlen nicht aufwarten. Die Russen, die von der guten alten Moral die Schnauze voll hatten, sind zu Millionen in den bösen Westen ausgewandert. Für Russland scheint der Rest der Welt der Westen zu sein, denn seine ehemaligen Bürger hat es in die ganze Welt verschlagen. Russlands Medien verbreiten ein Zerrbild vom Rest der Welt und dann werden Prozentzahlen auf Grund dieses Zerrbilds veröffentlicht, die bei ausgewanderten Russen nur ein Kopfschütteln verursachen. Wer dann im Westen noch immer an die gute alte Moral glaubt, wird spätestens dann davon geheilt, wenn er zum Arzt muss, eventuell in ein Krankenhaus eingeliefert wird und den Unterschied der Gesundheitssysteme kennenlernen darf. Sicher ist hier im Westen nicht alles perfekt, doch sind die Unterschiede gewaltig. Wenn Go West nur für eine Minderheit eine Alternative ist, dann ist sie das noch immer für zehntausende, gut Ausgebildete junge Russen, was dem Staat doppelt und dreifach weh tut. Die Zahlen sinken nicht seit Jahren. Nur die Zahl der echten Russen nimmt von Jahr zu Jahr ab, die der Gesamtbevölkerung wird nur durch Zufuhr von sußen über der wichtigen Schwelle von 140 Millionen gehalten, obwohl ich daran nicht glaube. 500000 alkoholbedingte Tote jedes Jahr sind eine zu große Hypothek. Eine Million verschwindet aller 2 Jahre aus der Bevölkerungsstatistik. Der Run hin zum Alkohol wird trotz Verteuerung nicht abnehmen. Dann ist man wenigsten für ein paar Stunden der guten alten kommunistischen Moral entronnen. Prost.

    Meinung & Analyse | "Go West"? Russland sucht sich einen anderen Weg
    28.01.2013 10:17   Holger Eekhof

    Im eigenen Stil.... :)

    Wieder einmal ein Danke für Ihre Zeilen, Herr Fasbender.

    Nur eine Anmerkung, sie schreiben:

    Ein klares Bekenntnis Medwedews zum Kampf gegen die Korruption, zur Diversifizierung der russischen Industrie und zur sozialen Gerechtigkeit – und die Medien hätten sich vor lauter Lob nicht mehr eingekriegt. Zitat Ende.

    In meinen Augen hat er dieses auch getan, allerdings nicht in irgendeiner effekthascherischen Form, die auf Resonanz des weltweiten Publikums zielt, sondern schlicht, einfach und prägnant als Arbeitskatalog.

    Und genau dort zeigt sich dann der Unterschied; nutzen andere inzwischen solche Foren um eine politische Außenwirkung zu erzielen - um ihr Handeln wieder und wieder zu legitimieren, Medwedjew geht es um die Sache, und genau damit hob er sich - Teilnehmerzitat - wohltuend von anderen ab.

    Und im vorübergehen hat man es eben mal so fertiggebracht, in Bezug auf Georgien einen gewaltigen Schritt voranzukommen.

    Welcher der teilnehmenden Staaten bzw. Staatsoberhäupter kann auch nur annähernd behaupten, diese Tage in Davos so effizient genutzt zu haben wie Russland?


    Meinung & Analyse | "Go West"? Russland sucht sich einen anderen Weg
    28.01.2013 8:54   Uwe Niemeier

    Wie schon so häufig in der Vergangenheit ...


    habe ich mich auch diesmal über Ihre sachlichen und informativen Zeilen gefreut. Einerseits sind meine Gedankengänge und Überlegungen sehr ähnlich dem von Ihnen Dargelegten, andererseits haben Sie mir geholfen einige kleinere Unklarheiten bei mir im Kopf gerade zu rücken. Besten Dank nochmals und eine weiter so gut geführte Feder.

    Meinung & Analyse | "Go West"? Russland sucht sich einen anderen Weg
    28.01.2013 8:38   laufer

    Russland auf seinem Weg

    ........ Klasse in der Rasse- ganz einfach und für einige doch so schwer verständlich.

    Meinung & Analyse | "Go West"? Russland sucht sich einen anderen Weg
    27.01.2013 17:01   Matthias

    Bei all den negativen Schlagzeilen im Ausland in lezter Zeit (Wahl, Demos, Pussy Riot, Adaptionsverbot, und nun noch dies) müssen sich die Leute ja nicht wundern, wenn Touristen die Lust vergeht, nach Russland zu reisen...

    Panorama | Duma genehmigt „Antischwulengesetz“ in erster Lesung

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites