Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 22.01.2013 16:11   Cello

    Und schon broeckelt es ganz langsam

    @laufer,welcher unter SEHR AKKUTER DEPERSONALISATION leidend in MENSCHENUNWUERDE die VERHARMLOSUNG und den TOD von 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT)WAISENKINDER durch russische Adoptiveltern und durch sein STILLSCHWEIGEN legalisiert.

    http://de.rian.ru/politics/20130122/265371146.html

    Politik | Protest: Gegen Adoptionsverbot, für Duma-Auflösung
    22.01.2013 15:49   Uwe Niemeier

    ... wer die Kopeke nicht ehrt , ist des Rubels nicht wert


    ja, auch bei mir gibt es nostalgische Erinnerungen an die Kopeke, an Zeiten, wo diese noch was wert war.

    Vor drei Monaten wollte ich einem deutschen Jubilar zu seinem 70. Geburtstag hier in Kaliningrad ein Säckchen mit Kopeken schenken. Eine aussichtslose Sache. Ich hatte schon Wochen im voraus begonnen mit um die Kopekensache zu kümmern, aber so selten wie ein 10.000 Rubel-Schein, so selten sind auch die Kopeken.

    Wirtschaft & Geld | Russlands Zentralbank prägt keine Kopeken mehr
    22.01.2013 11:34   Holger Eekhof

    Zu den kritischen Tönen....

    Zu den kritischen Tönen aus Kaliningrad...

    Hier eine kleine Annekdote aus dem tiefsten Westen:

    Die deutsch - luxemburgische Grenze war vor gar nicht allzu langer Zeit eine ebensolche.

    In Luxemburg ging es mit der Stahlindustrie bergab, das Land mußte sich neu erfinden - es schlug zunächst einmal den Weg ein, günstig einkaufen zu können, um einen Kapitalzufluß ins Land zu gewährleisten. Nicht zuletzt mit einem großangelegten Tanktourismus, Tabak und Alkohol inklusive.

    Danach kamen die sprichwörtlichen belgischen Zahnärzte. Ihnen viel als erste auf, das sich die Luxemburger Gesetze hervorragend dazu eignen, Bareinkünfte anzulegen.

    Danach kam es zu einer Unmenge von Domizilierungen, sprich, rein hypothetischer Niederlassung von Firmen aus dem Ausland, die in den Genuß des Luxemburger Steuerrechts kommen wollten.

    In deren Gefolge wuchs eine Dienstleistungsindustrie im Finanzsektor heran, die ihresgleichen sucht. In der Aufbaugeschwindigkeit zur damaligen Zeit nur vergleichbar mit der in den damals so genannten "Tigerstaaten".

    Im neuerer Zeit erfolgte der weitere Wandel hin zum Hightechzentrum, hochspezialisierte Industrien. an dem aktuell mit Hochdruck gearbeitet wird, da aufgrund des EU - Drucks mit einer Abnahme von strukturellen Vorteilen auf dem Bankensektor zu rechnen ist.

    All dies hat Luxemburg in nur 40 Jahren vollbracht. Aber nur aus einem Grund:

    Weil sie sich als kleine Einheit niemals nach außen abschotteten, sondern stets die direkte Zusammenarbeit mit den Nachbarn suchen. Was wohl auch nicht immer einfach war.

    Deshalb, liebe Kaliningrader:

    Macht einfach weiter, haltet durch, geschenkt bekommt man gar nichts - erst recht nicht aus Polen. Die sind nämlich auch noch nicht aus dem gröbsten heraus.

    Nur jetzt kleingeistige Restriktionen anzusinnen, weil findige Polen einen Weg zum Geldverdienen gefunden haben - ich bitte SIE!...

    Und PS: Es werden genau diese findigen Polen sein, die irgendwann andere Möglichkeiten in Kaliningrad erkennen, die Ihnen in Polen selbst nicht zur Verfügung stehen, und dann werden sie sich wundern, das einem VW - Fahrer irgendwie ein in Kaliningrad ansässiger Unternehmer geworden ist, der 300 Menschen Lohn und Brot gibt.

    Oder um ein reales - tatsächlich paralleles Beispiel zu nennen - wie bei uns hier ein Elektriker, der inzwischen Weltmarktführer in seiner Sparte ist und allein in Luxemburg 600 hochdotierte Spezialisten beschäftigt - von anderen durch Ihn entstandene Jobs brauchen wir erst gar nicht reden.

    Im Gebiet | Kaliningrad: Reisefreiheit für die Tank-Volkswagen
    22.01.2013 9:37   Cello

    Vor Jahren.....

    ..habe ich an der Flugshow in Le Bourget einst eine Antonow 126 inn- und auswendig begutachtet, da erscheint einem die Antonow 124 wahrlich als Spielzeug trotz ihrer Groesse.

    Wirtschaft & Geld | Volga-Dnepr will in Leipzig neue Antonow-124 bauen
    22.01.2013 9:14   Cello

    Auch Ihre Wuensche....

    @laufer,welcher unter SEHR AKKUTER DEPERSONALISATION leidend in MENSCHENUNWUERDE die VERHARMLOSUNG und den TOD von 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT)WAISENKINDER durch russische Adoptiveltern und durch sein STILLSCHWEIGEN legalisiert.

    .... verdanke ich persoenlich.

    - Das wird eine ganz tolle Zeit-genießen Sie jede Minute mit den Kindern- schnell zu groß werden alle viel zu schnell. -

    Das habe ich doch schon bis Anhin getan und werde ich auch weiterhin tun, denn jedes Alter bringt Neues in und an Freude, wie auch an Anforderungen.


    Politik | Protest: Gegen Adoptionsverbot, für Duma-Auflösung
    22.01.2013 9:02   Cello

    Ihre Wuensche......

    @Stoll

    - Dann wünsche ich Ihnen und Ihren beiden Adptivkindern alles Gute für das weitere Leben. -

    ...seien freundlich vedankt!

    PS: Leider sind es 2 plus (1) Personen mehr, welche die demographische Staatistik Russlands belasten werden!

    Politik | Protest: Gegen Adoptionsverbot, für Duma-Auflösung
    22.01.2013 8:45   laufer

    AW Cello

    Guten Morgen Cello,
    ......... da sind wir doch schon weiter:
    Für Sie gilt uneingeschränkt:

    Alleh hopp Cello und die Amerikaner.

    Verstehen Sie diese Zeilen ausschließlich als Freude über die Information hinsichtlich der beiden Kinder.
    Das wird eine ganz tolle Zeit-genießen Sie jede Minute mit den Kindern- schnell zu groß werden alle viel zu schnell.

    Ansonsten im Forum: Alleh hopp, tschüss und good-bye

    Kalenderblatt | Russland Geschichte: Eisbaden reinigt das Gewissen
    22.01.2013 8:42   Stoll

    @22.01.2013 5:29 Cello.

    Habe den Beitrag :

    http://de.rian.ru/business/20130117/265338249.html

    gelesen. So langsam aber sicher sollen sich die Russen darauf einstellen, dass die Daumenschrauben angezogen werden. Das kann man auch als Drohung auffassen. In Deutschland undenkbar, aber in Russland durchaus vorstellbar. Wer von den jungen Russen ein paar Jahre in London, München oder Leipzig gelebt, studiert hat, der ist gegenüber Putins repressiver Politik und der sich als staatstragend gebärdender orthodoxen Kirche weitgehend immun. Es wird wohl der größte Teil sein Heil in einem anderen Land suchen. Da muss man dann nicht mit der persönlichen Rache des Präsidenten in der neuen Wahlheimat rechnen, nur weil man mal demonstriert und seine künstlerische Freiheit in Anspruch genommen hat.

    Russland-News | Demographie: Bevölkerung wächst, aber durch Migranten
    22.01.2013 8:25   Cello

    @laufer,welcher unter SEHR AKKUTER DEPERSONALISATION leidend in MENSCHENUNWUERDE die VERHARMLOSUNG und den TOD von 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT)WAISENKINDER durch russische Adoptiveltern und durch sein STILLSCHWEIGEN legalisiert.

    Ich bekenne mich ganz klar zu den 50%, also fuer ein Weltweites Adoptionsverbot! Und Sie?

    Politik | Protest: Gegen Adoptionsverbot, für Duma-Auflösung
    22.01.2013 8:22   Stoll

    @22.01.2013 4:07 Cello,--
    Ich habe demnaechst 2 russische Adoptivkinder und das kann der werte Herr Astakhov und das russische Gesetz nicht verhindern!--

    Das freut mich für Sie Cello. Dann wünsche ich Ihnen und Ihren beiden Adptivkindern alles Gute für das weitere Leben.

    Russland-News | Magnitski: 60 US-Bürger auf des Kremls schwarzer Liste
    22.01.2013 7:57   laufer

    Weltweites Adoptionsverbot- die Bürger Russlands erkennen schnell die amerikanische Denke

    Durch den Auftritt der USA- fordernd- nur das Abgreifen der russischen Kinder im Kopf- blond und blauäugig- wie im Katalog versprochen- sind mittlerweile mehr wie

    75 Prozent !!!!!!!!!!!!!!!!!!

    der Russen für das Adoptionsverbot nach Amerika und mehr wie

    50 Prozent !!!!!!!!!!!!!

    für ein weltweites Adoptionsverbot.

    Das russische Volk beobachtet sehr, sehr genau, wer da die Kinder Russlands verschachern will und zieht schnell die notwendigen Reißleinen.

    Kalenderblatt | Russland Geschichte: Iwan III. und Eisenstein geboren
    22.01.2013 5:29   Cello

    Alles NUR halb so wild......

    ...denn mit der Verabschiedung des neuen Adoptivgesetzes gibt Herr Astakhov maechtig Gegensteuer und so wird es Dank ihm, in RU in zig Jahren kein demographiesches Problem mehr geben, sondern nur noch ueberfuellte Waisenhaeuser und massenhaft Gastarbeiter, denn wie Herr Tschubais unter Abschnitt 3 ....

    http://de.rian.ru/business/20130117/265338249.html

    ....in seinem Statement bestaetigt, dreht die von @laufer genannte Klasse der Rasse Russland mehr und mehr den Ruecken zu, so dass sich ER schon ernsthaft Sorgen machen muss um die Rueckkehr der im Ausland studierenden Kindern von Beamten an die Kandare zu nehmen und per moeglichen Gesetz eine Rueckkehr derer zu erzwingen.

    http://www.e1.ru/news/spool/news_id-380799.html

    WoWa, auch so kann man demoraphische Probleme loesen!

    Russland-News | Demographie: Bevölkerung wächst, aber durch Migranten
    22.01.2013 5:08   Cello

    Wiederspruechliche Ansicht

    @laufer,welcher unter SEHR AKKUTER DEPERSONALISATION leidend in MENSCHENUNWUERDE die VERHARMLOSUNG und den TOD von 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT)WAISENKINDER durch russische Adoptiveltern und durch sein STILLSCHWEIGEN legalisiert.

    - so hofft Ihre Spezies vielleicht, dort einen gnädigen Verbündeten -

    Obwohl weder ich noch glaube ich @Stoll auf Verbuendete angewiesen sind und um solche buhlen, steht mir ein kompetenter Verfasser wie @Stoll Zwecks konstruktiven Dialog naeher, als ein jener, welcher sich in Inkompetenz und Kommunikationsunfaehigkeit stets unter Verabschiedung in die RESIGNATION fluechtet.

    - plappert munter und fröhlich drauf los und gibt seine Parolen zum Besten -

    was Sie sicherlich auch versuchen, doch Ihr Stillschweigen hindert Sie vehement daran.

    - Ganz in dem Glauben, dass der liebe Gott die Dummen liebt, da er zuviele davon gemacht hat. -

    Wo wuerden Sie sich den einordnen???





    Stadtnachrichten | Petersburger protestieren gegen Klinikschließung
    22.01.2013 4:30   Cello

    Strategie bleibt Strategie

    @Stoll

    - es bringt nichts, laufer einen Funken Mitmenschlichkeit für die 1500 getöteten russischen Waisen in russischen Adoptionsfamilien zu entlocken. Es scheint so, dass ihm deren Mörder und Totschläger viel mehr wert sind, als die toten Waisen. Wenn das seine moralischen Ansprüche sind, dann sagt das genug über ihn aus. -

    Genau das Gegenteil ist doch die Tatsache, denn wie deutlich es Ihn nervt, beweist seine sich stetig wiederholende Flucht, Verabschiedung und Resignation. Und genau deswegen ist es sehr wichtig, dass man dem unter SEHR AKKUTER DEPERSONALISATION leidenden @laufer, welcher KINDSTOETUNG durch russische Adoptiveltern legalisiert, dies ab und an in Erinnerung ruft, sprich ihm seine MENSCHENUNWUERDE, VERHARMLOSUNG und STILLSCHWEIGEN klar zu erkennen gibt.

    Politik | Protest: Gegen Adoptionsverbot, für Duma-Auflösung
    22.01.2013 4:07   Cello

    Dann kommt Freude auf

    @laufer, welcher KINDSTOETUNG durch russische Adoptiveltern legalisiert

    - Stellen Sie sich vor, Sie sind Amerikaner und wollen in Russland ein Kind abgreifen.
    Im Norden-Osten-Süden und Westen sagen alle einfach:
    Nee, Cello, nee-nee -

    Vor allem wenn das Gesetz raschmoeglichst auf alle Staaten ausgeweitet wird!

    So und nicht anders soll es der von einigen hier so hochgelobte Herr Herr Astakhov durch die Duma boxen!

    Dann springt mein Herz vor Freude!


    PS: @laufer, welcher KINDSTOETUNG durch russische Adoptiveltern legalisiert

    Ich habe demnaechst 2 russische Adoptivkinder und das kann der werte Herr Astakhov und das russische Gesetz nicht verhindern!

    Russland-News | Magnitski: 60 US-Bürger auf des Kremls schwarzer Liste
    21.01.2013 22:05   Stoll

    Bevölkerung wächst, aber durch Migranten

    Gut Ausgebildete gehen, schlecht – oder gar nicht – Ausgebildete kommen. Genau wie in Deutschland, aber nicht in dem Ausmaß wie in Russland. Selbst wenn die Migranten eine qualifizierte Ausbildung haben, verdingen sie sich als Hilfskräfte auf dem Bau, in Kneipen, als Haushaltshilfe usw. Warum ruft Russland nicht auch ein Greencard-Programm wie die USA ins Leben ? Oder öffnet sich wie Kanada für gut Ausgebildete samt Familie ? Kann oder will Russland keinen Zustrom qualifizierter Einwanderer aus bestimmten Ländern zulassen ?

    Russland-News | Demographie: Bevölkerung wächst, aber durch Migranten
    21.01.2013 15:58   laufer

    Herr Stoll mit später Erkenntnis

    Herr Stoll,

    genau in dieser Liste stehen Sie bei allen hier im Forum seit langem drin- mit Ihrem Anbietern-Lieber Cello - usw. finden Sie, so hofft Ihre Spezies vielleicht, dort einen gnädigen Verbündeten zu finden; der will aber auch nichts, wie ich lese, mit Ihnen zu tun haben.
    Cello überlegt nichts- plappert munter und fröhlich drauf los und gibt seine Parolen zum Besten.
    Ganz in dem Glauben, dass der liebe Gott die Dummen liebt, da er zuviele davon gemacht hat.
    So jemand ist mir allemal lieber wie ein kleiner Knapperer.Nur- Cello mag sich auf Ihrem Stammtisch-Level mit Ihnen auch nicht unterhalten.
    Herr Stoll: Alleh hopp

    Stadtnachrichten | Petersburger protestieren gegen Klinikschließung
    21.01.2013 15:06   Stoll

    @laufer 21.01.2013 - 13:47.

    Sie haben sich gerade bis auf weiteres in meine Ignore-Liste katapulltiert.

    Szene | Säureanschlag auf Intendanten des Bolschoi Theater
    21.01.2013 13:47   laufer

    AW Herr Stoll

    Hallo Herr, ich hoffe :)- Sie haben die Feinheit- nachknappern- nicht nachknabbern- bemerkt. Falls nicht- die Freunde im Eckstübchen am Stammtisch helfen garantiert weiter.

    Szene | Säureanschlag auf Intendanten des Bolschoi Theater
    21.01.2013 13:41   laufer

    AW: unfreundlicher Herr Stoll

    Sehr geehrter Herr Stoll,

    wir sind hier nicht im Eckstübchen.Herr Laufer, so viel Zeit muss sein.... dann können Sie immer noch, wie Ihnen zu eigen, an der Wade nachknappern.Danke.

    Stadtnachrichten | Petersburger protestieren gegen Klinikschließung

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses.