Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 22.12.2012 16:46   Uwe Niemeier

    ... also Cello, Sie geben ja selber die Antwort ...



    Sie haben es mit einem weiblichen Beamten beim Migrationsdienst zu tun - na bitte, sag ich doch, die wollen nicht Ihre Registrierung sehen, sondern Sie als MANN - seien Sie stolz und glücklich.

    Ich habe noch einen heißen Tipp für die Registrierung. Man kann das auch über die Post machen. Da brauchen Sie auch nicht mit. Aber aufpassen - wenn Ihr Foto im Pass sehr verlockend aussieht und eine Dame im Postamt ... na Sie wissen schon ...

    Was die Kontoeröffnung anbelangt und die von Ihnen aufgeworfene Frage. Nein, das ist kein "Durdom", das ist Korruptionsbekämpfung. Damit will man vermeiden, das russische Beamte über "Dritte" Konten eröffnen um Geld zu parken, von denen der Staat nichts wissen soll. Beamte werden immer mehr verpflichtet ihre Vermögenslage gegenüber dem Arbeitgeber Staat offenzulegen. Und wenn wir (Nichtrussen) wollen, das die Korruption in Russland eingedämmt wird, müssen wir auch mit solchen Fragen einverstanden sein. Aber da die Bankangestellte diese Dokumente ausfüllt und Sie ja nur eine Unterschrift geben müssen, ist dies ja eine durchaus akzeptable Bürokratie.

    Danke für die Wünsche zum Wochenende, aber morgen (Sonntag) ist die Nacht um 04.00 Uhr zu Ende. Zum einen wartet das Forum www.forum.aktuell.ru auf mein "Kalingrader Wochenblatt" und dann wartet um 07.00 Uhr mein Taxi zum Airport. Drücken Sie also als abschließende Bitte meinerseits die Daumen, dass es bei minus 16 Grad in Kaliningrad bleibt und kein Schnee fällt.

    Russland-News | Visa-Beschaffung wird ab Januar 2013 leichter
    22.12.2012 16:25   Cello

    @Uwe Niemeier

    - Wenn Sie jedesmal zur Registrierung mitgeschleppt werden, so geschieht dies entweder aus Unwissenheit der Leute die Sie registrieren wollen oder weil es den Leuten ohne Sie einfach zu langweilig ist. -

    Der Inspektor (weiblich) der UFMS wies jedesmal ausdruecklich auf meine Anwesenheit hin. Meine LP wollte mich 2 mal ohne meinem Beisein registrieren und kam jedesmal nach Hause, ohne Registratur, obwohl alle meine Papiere vorhanden und von Gueltigkeit waren.

    Btreffend Kontoeroeffnung bei russischen Banken fiel mir auf, dass ich jedesmal nach eventuellen Staatsbediensteten innerhalb der Familie nachgefragt werde und nach Verneinung meinerseits muss ich das auch noch signieren! Wurde noch in keinem anderen Land danach gefragt. Auch Durdom?

    - Mein Vorschlag: Ziehen Sie nach Kaliningrad und ich registriere Sie ohne Ihre persönliche Anwesenheit. "Maroshenoje i Piroshenoje" können Sie dann später ausgeben. -

    Vielen Dank fuer Ihr wohlwollendes und freundliches Angebot, waere zu einem spaeteren Zeitpunkt sicherlich eine Uberlegung wert.

    Schoenes Weekend und Etwas vorweihnachtliche Erholung sei Ihnen gegoennt

    Russland-News | Visa-Beschaffung wird ab Januar 2013 leichter
    22.12.2012 14:18   Uwe Niemeier

    ... ich sagte ja schon, Cello ...


    ... die Registrierungspflicht für Ausländer ist "Politik". Wenn Sie das als "Durdom" bezeichnen wollen wird Ihnen noch nicht mal der Chef des Migratinsdienstes widersprechen.

    Ein Russe muss sich nicht an- und abmelden, wenn er mal für drei Tage oder drei Wochen irgendwohin fährt. Meldepflichten bestehen ab drei Monaten - werden in der Praxis aber sehr lasch gehandhabt. Der Russe ist aber selber sehr stark an der Ummeldung oder Anmeldung an einem neuen Ort interessiert, da er ohne diese Anmeldung kein Konto in der Stadt eröffnen kann, keinen Auto-Kaufvertrag unterschreiben kann, kein Auto in der Stadt zulassen kann, keine Arbeit aufnehmen kann usw. Also kurz, die russische Gesetzgebung ist zu den Ab- und Annmeldepflichten der deutschen Gesetzgebung sehr ähnlich.

    Wenn Sie jedesmal zur Registrierung mitgeschleppt werden, so geschieht dies entweder aus Unwissenheit der Leute die Sie registrieren wollen oder weil es den Leuten ohne Sie einfach zu langweilig ist. Überlegen Sie mal, vielleicht sind Sie ja großzügig und laden jedes Mal zu Kaffee und Kuchen ein. Wer möchte darauf schon verzichten?

    Bei der Registrierung von Ausländern gibt es nur eins: Das Migrationsgesetz der Russischen Föderation. Und dieses Gesetz ist für ganz Russland gültig und sieht keinerlei regionale Besonderheiten vor.

    Mein Vorschlag: Ziehen Sie nach Kaliningrad und ich registriere Sie ohne Ihre persönliche Anwesenheit. "Maroshenoje i Piroshenoje" können Sie dann später ausgeben.

    Russland-News | Visa-Beschaffung wird ab Januar 2013 leichter
    22.12.2012 10:29   Cello

    @Uwe Niemeier

    - Was Meldepflichten russischer Bürger innerhalb Russlands anbelangt, so sind diese auch verpflichtet - genau wie in Deutschland - sich an- und abzumelden. -

    Habe noch nie gehoert, dass sich ein in Hamburg lebender Deutscher in Hamburg abmelden muss, wenn er fuer 2 Wochen in den Schwarzwald zu Bekannten faehrt.

    Andersrum wurde mir jedoch gesagt, dass ein Russe/in (bspw.in Moskau registriert und wohnhaft) sich offiziell abzumelden hat, wenn seine Abwesenheit mehr als 3 Tage voraussieht und sich an seinem Ferienort (bspw. Omsk) anzumelden hat, obwohl er bei Verwandten, Freunde oder Bekannten lebt. Entspricht dies nun der gestzlichen Richtigkeit, oder nicht?

    - Was die Registrierung an sich anbelangt, so haben Sie als Ausländer damit eigentlich nichts zu tun. -

    Vonwegen Nichts zu tun! Ich musste immer anwesend sein bei der Registrierung meiner eigenen Person!

    Es sei denn, dass es auch wieder unterschiedlich (regional) geregelt ist, was ich mir jedoch eher nicht vorstellen kann.

    - die Registrierung braucht niemand, auch nicht der russische Staat. -

    Weshalb dann diese sinnlose Buerokratie, welche bis ins Jahr 2012 und in den vorangegangenen emsig betrieben wird? Durdom!

    Russland-News | Visa-Beschaffung wird ab Januar 2013 leichter
    22.12.2012 9:38   Uwe Niemeier

    Ihre Frage Cello, ist einfach zu beantworten ...


    ... die Registrierung braucht niemand, auch nicht der russische Staat. Die Registrierungspflicht bei einem Aufenthalt von mehr als 9 Kalendertagen ist eine politische Maßnahme, ein weiteres Element möglicher Zugeständnisse im Rahmen von Visaerleichterungen.

    Dies zum einen. Was die Registrierung an sich anbelangt, so haben Sie als Ausländer damit eigentlich nichts zu tun. Denn Sie selber dürfen sich gar nicht registrieren, das muss die einladende Stelle tun - also i.d.R. die russische Seite (Firma, Hotel, russ. Bekannte bei Privateinladung).

    Was Meldepflichten russischer Bürger innerhalb Russlands anbelangt, so sind diese auch verpflichtet - genau wie in Deutschland - sich an- und abzumelden. Meine Firma übernimmt dies in Kaliningrad. Ist ein minimaler Aufwand, insbesondere wenn man ein gutes (korruptionsfreies) zwischenmenschliches Verhältnis zu den entsprechenden Stellen hat.

    Russland-News | Visa-Beschaffung wird ab Januar 2013 leichter
    22.12.2012 9:12   Cello

    Momentananalysen und Tatsachenmeinungen

    Betreffend weltweiter Rohstofffoerderung

    http://www.cash.ch/news/boersenticker/schiefergas_mischt_energiemarkt_neu_auf_-3007773-450

    http://de.rian.ru/zeitungen/20121213/265139663.html

    Technologie:

    Was oder wie weiter ohne westliche Mithilfe und Technik?

    http://de.ria.ru/opinion/20120418/263388350.html

    http://de.ria.ru/business/20121025/264806555.html

    Politik | Putin kommt nach Brüssel: Visafrage und Energiepaket
    22.12.2012 7:49   Stoll

    Sie schneiden sich ins eigene Fleisch

    Das mit Rohstoffen gesegnete Land – sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt – mutet seinen Bürgern eine kostenfreie medizinische Betreuung auf dem Niveau afrikanischer Bananenrepubliken zu. Selbst gesunde Waisen warten oft jahrelang vergebens auf Pflegeeltern.

    Russland-News | Duma nimmt Adoptionsverbot für US-Amerikaner an
    22.12.2012 7:43   Cello

    Viel Diskussion ueber Visafreiheit

    Gemaess Putin ist RU bereit fuer den freien, oder erleichterten Personenverkehr RU / EU was sicherlich zu begruessen ist. Ein auf mich eher stoerender Faktor, wird jedoch bis dato nirgends direkt hingewiesen, naemlich die aus meiner Sicht " daemliche Registration " welche oft sehr Zeitintensiv ist. Ich verstehe bspw. nicht, weshalb sich auslaendische Personen in RU und bei russischen Privatpersonen lebend (2 Wochen Ferien) zusaetzlich einer weiteren Registration unterziehen muessen, zumal im Visaantrag (auf Einladung) zuvor alle Angaben gemacht werden muessen? Umgekehrt meine Lebenspartnerin jedoch in den Schengen Raum (lediglich mit gueltigem Visa) einreisen kann, ohne sich danach noch einmal zusaetzlich (privater Aufenthalt) registrieren zu muessen. Also wen schon freier Personenverkehr, dann aber auch fertig mit dieser sinnlosen Registration! Meinte mal gelesen zu haben, dass sich strengrechtlich gar ein Russe, an seinem Wohnort abmelden sollte, wenn seine Abwesenheit laenger als 72 Std dauert und sich am Zielort (anderer Oblast) neu registrieren?!?!?!

    Russland-News | Visa-Beschaffung wird ab Januar 2013 leichter
    22.12.2012 7:22   Stoll

    Die EU fürchtet Gefahren für die Sicherheit, weil russische Pässe nicht fälschungssicher seien und die Behörden nicht genug gegen Korruption und organisiertes Verbrechen tun.

    Russland-News | Visa-Beschaffung wird ab Januar 2013 leichter
    22.12.2012 5:52   Uwe Niemeier

    Eine weitere, sehr interessante Option ...


    ... bei den gegenseitigen Visaerleichterungen ist der Vorschlag der russischen Seite, ein visafreies Regime für 72-Stunden-Aufenthalte im jeweiligen Land einzuführen. Diese Variante wird diskutiert, aber nicht öffentlich. Russland hat bereits einseitig mit der Umsetzung begonnen. Es betrifft aber hier vorläufig nur die Reisenden, die mit Touristenschiffen einreisen (z.B. St. Petersburg). Auch in Kaliningrad gilt dieses Regime, ist aber sehr bürokratisch und in der Praxis nicht händelbar. Aber nach den Worten des Vertreters des russischen Präsidenten in Kaliningrad, St. Woskresenski, wird an diesem Problem gearbeitet. Lesen Sie auch hierzu im www.forum.aktuell.ru oder in meinem BLOG bei www.russland.aktuell.ru

    Russland-News | Visa-Beschaffung wird ab Januar 2013 leichter
    22.12.2012 5:20   Cello

    War ja vorauszusehen und anzunehmen.

    Nach viel emotionalem Hin und Her in der Oeffentlichkeit, stellen sich mir einige grundlegende Fragen: 1. Weshalb gibt es in RU einen so hohen Anteil an Waisenkinder? 2. Ist dafuer auch der boese Westen verantwortlich, oder ist das Problem russisch hausgemacht? 3. Laut Putins Marathonrede ist das Waisenproblem (Anteil)parlamentarisch bestens bekannt, was also unternehmen die 420 Ja voting Abgeordneten um die Zukunft, der nun in den Waisenhaeuser zurueckbleibenden und meist (teilbehinderten u. behinderten)Kindern eine Perspektive und das Recht auf ein menschenwuerdiges Leben zu bieten? 4. Besteht dieselbe Chance, dass ein neues Gesetz zum Wohle dieser Kinder innert kuerzester Frist durch das Parlament geboxt wird, so dass es moeglicherweise auch schon per 01.01.2013 in Kraft genommen werden kann. 5. Wird der Praesident und seine Parlamentarier dafuer garantieren, dass Organisationen wie bspw. Amnesty usw. ungehindert und unverdeckt weltweit Bericht erstatten duerfen?

    Russland-News | Duma nimmt Adoptionsverbot für US-Amerikaner an
    21.12.2012 21:01   Ernesto

    Visa Erleichterung

    Ich hoffe nicht dass die Diplomaten und Politiker wieder zuerst eine Erleichterung bekommen. Die sollen vor allem merken wie blödsinnig die bestehenden Vorschriften sind

    Russland-News | Visa-Beschaffung wird ab Januar 2013 leichter
    21.12.2012 20:32   ivanfi

    NABUCCO? ......ist gescheitert......

    "Es gibt genügend Öl und Gas-Anbieter auf der Welt"

    "Wir müssen die Abhängigkeit von Russland mindern", sagt der deutsche EU-Energiekommissar Günther Oettinger.

    Er forciert deshalb die Pläne zum Bau der "Nabucco"-Pipeline, die Erdgas vom Kaspischen Meer nach Europa liefern soll,
    ohne dass Moskau dabei mitreden kann.
    -----------
    Das ist wirklich niedlich, was Sie schreiben, Herr Stoll. Das ist sogar putzig!

    Erstens hat Nabucco KAUM Einspeisekandidaten gegenwärtig. (Selbst Turkmenistan will das Gas lieber nach China verkaufen….)

    Man wollte im Westen seit Jahren eine vorbildliche Gemeinschaft der „Willigen“ zusammenschustern, die aber in keinster Weise gelungen ist.

    Vor 3-4 Jahren hat man sogar IRAN mit in der Liste der Einspeisekandidaten gehabt. Das ist nun vorbei. (Dennoch forciert man im Westen einen Krieg gegen Iran oder man setzt auf Subversion, um dort ein WEST-HÖRIGES SYSTEM zu installieren.

    Aber das sind Planspielchen, Zukunfstmusik, süße Träume und Hallutinationen der West-Politiker in Einem.)

    Zweitens, sofern ich weiss, Russland selbst ist seit vielen Jahren traditionell im Bereich Turkmenistan, Kasachstan aktiv, so dass dem Westen gegnwärtig nur aus Azerbaidschan Gas angeboten wird. (Russland ist mehr für Armenien…..was die Azeris stört….)

    Nun ist aber auch Azerbaidschan eine unsichere Einkaufsquelle geworden, seit dem der Westen beim Eurosongs Contess wochenlange fiese Propaganda gegen Azerbaidschan betrieben hat.

    Also, Herr Stoll, wo überhaupt und mit welcher lausigen Effektivität NABUCCO gespeist werden soll, ist eine prinzipielle Frage……..die noch keiner beantwortet hat.

    Auch deshalb haben sich mehrere EU-Länder und große Firmen wie RWE vom NABUCCO verabschiedet.
    ------------------

    Wenn es dem Westen gelingt das Gas aus Iran (mit Krieg?) und Irak einzuspeisen, dann könnte es was werden.
    Ansonsten scheint der Westen aus IDEOLOGISCHEN Gründen lieber 50% teuerer und mit NABUCCO UNWIRTSCHAFTLICHER nach der berüchtigten GRÜNEN Methode: „ALTERNATIV“ handeln zu wollen, als dies jeder Geschäftsmann und Privatmann, der bis 3 zählen kann, tun würde.

    Die Bevölkerung im Westen wird diese Art von verlogener Politik eines Tages nicht mehr dulden….


    Politik | Putin kommt nach Brüssel: Visafrage und Energiepaket
    21.12.2012 19:44   Uwe Niemeier

    ... ach, ivanfi das macht nichts ... lieber



    Buchstabendreher als wenn man sich selber verdreht. Außerdem habe ich mir auch einen Schreibfehler bei Ihrem Namen geleistet, wie ich erst jetzt bemerkt habe - ...tschuldigung. Aber das ist hier beim kommentieren das Unbequeme. Ein einmal gemachter Fehler kann nicht mehr korrigiert werden. Das ist im Forum www.forum.aktuell.ru wesentlich bequemer - und da hat man auch mehr Platz.

    Der von mir angekündige neue BLOG-Beitrag ist nun eingestellt. Thema: Spieglein, Spieglein an der Wand - wer schaut am tiefsten in´s Kaliningrader Land? Der Beitrag liefert einige Hintergrundinformationen zum Artikel von Woskresenski.

    Im Gebiet | Kaliningrad: Luschkow sucht sich neue Schäfchen
    21.12.2012 19:40   Holger Eekhof

    Schlaumeier per se...

    Sehr geehrter Herr Ivanfi,

    Ich danke ihnen auch für dieses Kompliment.

    Das Sie mich allerdings einen Demokraten nennen, nun, das ist schade, denn ich halte das Wort Pragmat eher für ein Kompliment, aber auch damit kann ich leben.

    Irgendwie würde ich es am liebsten so halten, wie jeder genervte Künstler, Verzeihung, Schlaumeier, einfach bitte mitten im Satz abbrechen.

    Aber wie das nun mal so ist, manchmal muß man sich seinem Schicksal stellen:

    1. Und dies sage ich Ihnen als Demokrat, Autokrat, Monarchist, Sozialist, Leninist, Caesarist oder eben auch auch als Schlaumeier:

    KINDER SIND KEINE WARE!!!

    2. Kein Staat - außer die Deutschen - hat Kinder jemals als Handelsware betrachtet - und selbst die nur von erklärten Psychopathen.

    3. Ich danke Putin dafür, das er das eigentliche Kernproblem, die Kontrolle, erneut thematisiert hat.

    4. Ich möchte gar nicht wissen, welche Vorstellung Sie von Kindern haben..

    Ich als Schlaumeier sage Ihnen nur eines: Sie haben nur gelegentlich die Chance, Ihr eigenes Leben neu zu interpretieren:

    Eines davon ist die Geburt eines Kindes. Danach haben Sie Ihr eigenes Leben verloren. So simpel ist das.

    Ich wünsche es Ihnen.

    PS: Nur weil es tatsächlich so ist, funktioniert diese Welt.

    Bitte ersparen Sie mir, auf den Rest Ihres Beitrags einzugehen... ich wäre sonst schon wieder in der Versuchung, mich näher an Ihnen zu fühlen als ich das möchte - und glauben Sie mir, im Augenblick möchte ich alles andere, als mich mit Ihren Meinungen gemein machen.

    Russland-News | Putin für Zurückhaltung bei US-Adoptions-Verbot
    21.12.2012 19:12   Stoll

    Es gibt genügend Öl und Gas-Anbieter auf der Welt

    45 Prozent der russischen Exporte, meist Öl und Gas, entfallen auf die EU. Doch das will Brüssel ändern. "Wir müssen die Abhängigkeit von Russland mindern", sagt der deutsche EU-Energiekommissar Günther Oettinger. Er forciert deshalb die Pläne zum Bau der "Nabucco"-Pipeline, die Erdgas vom Kaspischen Meer nach Europa liefern soll, ohne dass Moskau dabei mitreden kann.

    Politik | Putin kommt nach Brüssel: Visafrage und Energiepaket
    21.12.2012 19:05   ivanfi

    Alles klar, Herr Uwe Niemeier.

    Alles klar, Herr Uwe Mieneier.
    -----------
    Das war wirklich einer der dümmsten Buchstabendreher meinerseits....

    Im Gebiet | Kaliningrad: Luschkow sucht sich neue Schäfchen
    21.12.2012 18:38   ivanfi

    Alles klar, Herr Uwe Mieneier.

    "Die Überschrift stammt eigentlich nicht von mir, sondern von dem russischen Journalisten der den Artikel geschrieben hat. Ich habe die Überschrift ein wenig den Erfordernissen des deutschen Lesers angepaßt."
    -----
    Rätsel gelöst, Fragen beantwortet....

    Im Gebiet | Kaliningrad: Luschkow sucht sich neue Schäfchen
    21.12.2012 18:34   ivanfi

    Der Westen steigert den Druck gegen Russland

    Dass der Westen (USA, GB, F, also die atomaren Westmächte, die ERZFEINDE Russlands und Chinas insbesondere!)
    RUSSLAND GEGENÜBER einen HÄRTEREN GANGART der,- den russischen Staat zu zerstören trachtende – bewaffnete S U B V E R S I O N ANSTERBEN,
    dass der Westen „langsam“ auf den Aufbau, auf die Unterstützung von bewaffnetem Terrorismus (wie in vielen Ländern der Welt praktiziert) übergeht,
    das ist aus dem DLF-Hörbeitrag
    am 21.12.2012 um 17:51 (Länge: 4Min 43Sek) von Thomas Franke aus Moskau herauszuhören. (Dies ist an Schäbigkeit nicht zu überbieten!)

    Titel des Beitrages:
    „Radikalisierung in Moskau. Zum Interesse Oppositioneller an der RAF“ (
    Redakteurin im Studio: Katrin Hondel)

    In dem Hörbeitrag wird von interviewten Russinen und Russen die Terroristin Ulrike Meinhof und die ganze RAF-Bande heroisiert.
    Der DLF (BRD-systemkonformer NATO-Sender auf Kosten der BRD-GEZ-Zahler) leistet dafür mediale Propaganda.


    Politik | Putins Pressekonferenz: Rundumschlag in 4,5 Stunden
    21.12.2012 18:28   Stoll

    kaluga 21.12.2012 - 07:04--- 190 Mio. Euro für Visa ---

    Sie können es sich leisten.

    Politik | Putin kommt nach Brüssel: Visafrage und Energiepaket

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses.