Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 30.11.2012 13:33   Uwe Niemeier

    ... stellen Sie sich vor, Matthias ...

    es würde diesen obersten Amtsarzt mit seinen "urigen" Ansichten nicht geben - das Leben wäre in Russland um ein Element langweiliger.

    Ansonsten möchte ich den berühmten Spruch von F.I. Tjutshew etwas abändern:

    "Onischtschenko kann man mit dem normalen Verstand nicht verstehen, mit normalen Maßstäben kann man ihn nicht messen - an ihn muss man einfach nur glauben."

    Russland-News | Russischer Katastrophenschutz sagt Weltuntergang ab
    30.11.2012 13:33   Cello

    Man darf...


    ..die teilweisige Realitaet durchaus beim Wort nennen, doch hier sehe ich auch einen erheblichen Touch Eigenpropaganda auf dem internationalen Parkett.

    Leute | Schönheitsköniginnen streiten über Patriotismus
    30.11.2012 12:52   Cello

    Ja, Sie duerfen

    @Uwe Niemeier

    Auch Ihr " Ja, sie haben " Nachreichung sei verdankt! Meine Gedanken schweiften schon eher in die Richtung mit dem Zusammenbruch der SU betreffend hohem Anteil an Wohneigentum, denn rein aus wirtschaftlicher Sicht fand ich nie eine passende Erklaerung, wie Sie und @gerd nun praesentiert haben.

    Meinung & Analyse | Deutsch sein - eine Sache um ihrer selbst willen tun
    30.11.2012 12:38   Matthias

    Wenn jemand eine Gefahr für die Gesundheit der Menschen ist, dann ist es Russlands oberster Amtsarzt, bei dem Blödsinn, der er immer rauslässt. Dass der überhaupt immer noch im Amt ist ist mir selbst bei Anbetracht der Russischen Verhältnisse ein Rätsel. Ist doch nur peinlich, der Mann.

    Russland-News | Russischer Katastrophenschutz sagt Weltuntergang ab
    30.11.2012 12:07   Uwe Niemeier

    ... darf ich, Cello, noch etwas nachreichen?


    ... zum Thema Eigentumswohnung in Russland. Ich kenne mich dort ein klitzekleinesbißchen aus.
    Anfang der 90er Jahre, unmittelbar nach dem Zusammenbruch der SU und dem Aufbau der neuen Gesellschaft in Russland, wurden alle Wohnungen zur Privatisierung ausgeschrieben. Die darin lebenden Bewohner konnten diese für "eenen Appel un nen Ei" kaufen, d.h. es ging nur um wenige Rubel Bearbeitungsgebühr. Viele (nicht alle) nutzen die Gelegenheit und wurden somit Eigentümer einer Schrottmobilie. Durch Verkauf (mit Gewinn) konnten sich dann viele eine bessere Wohnung (Neubau) leisten. Also es findet ein ständiger qualitativer Prozess im Wohnungswesen statt. Und daraus resultiert eben der vergleichsweise hohe Anteil an Wohneigentum in Russland, im Vergleich zu Deutschland.

    Meinung & Analyse | Deutsch sein - eine Sache um ihrer selbst willen tun
    30.11.2012 12:03   Cello

    Kommt mir irgendwie bekannt vor

    Aehnliche Situation in Eburg leztes Jahr nahezu zurselben Jahreszeit. Einziger Unterschied, beim Involvierten handelte es sich um den Gouverneur Mischarin, welcher jedoch schwerverletzt wurde. Jedoch musste ein privat Beteiligter (schuldig oder nicht ist immer noch in Abklaerung) sein Leben lassen.

    Russland-News | VIP-Unfall: Vize-Gouverneur stirbt bei Autounfall
    30.11.2012 11:52   Cello

    Etwas dazugelernt

    @gerd

    Erstmal besten Dank fuer Ihre aufschlussreiche und informative Auflistung betreffend Dschungel in den Eigentumsverhaeltnissen.

    Nun verstehe ich auch, weshalb der Anteil an Wohneigentum %tual recht hoch ist versus EU-Staaten.

    Ich empfinde Ihre Frage absolut nicht als indiskret und voellig normal. Antwort: Ja ich lebe permanent seit Januar 2007 in RU (Ekaterinburg). 2005 bis 2007 eher sporadisch. Allerdings weise ich daraufhin, dass ich mich beruflich bedingt doch oft im Ausland (vorwiegend Region Asien) befinde. Ueber den Daumen gepeilt so ca. 5-6 Mt. pro Jahr, dies jedoch nie an einem Stueck.

    Meinung & Analyse | Deutsch sein - eine Sache um ihrer selbst willen tun
    30.11.2012 11:40   Uwe Niemeier

    Cello, eine kleine Ergänzung ...

    ... der von Ihnen angeführte Kommunalpolitiker ist RusslandDeutscher, also Russe mit deutscher Nationalität. Ich bin Deutscher mit deutscher Nationalität. Er kann in Russland alles machen was das Herz begehrt und das Gesetz zuläßt. Ich kann vieles machen was mein Herz begehrt und das Gesetz zuläßt.

    Wobei, es gibt natürlich auch Ausnahmen. Im Parteistatut von ER steht geschrieben, das Ausländer nicht Mitglied der Partei sein dürfen. Putin ist Parteichef gewesen, aber kein Parteimitglied. Rein theoretisch könnte ich auch eine Funktion in der Partei übernehmen ohne Mitglied zu sein. Aber Partei und Staat sind ja unterschiedliche Dinge - gelle?

    Stadtnachrichten | Kaliningrader Bürgermeister Milliarden-Diebstahl vorgeworfen
    30.11.2012 11:33   gerd

    Cello zu stempel

    Stempel (Propiska) = Feste Meldeanschrift
    Registratia = temporäre Meldesanschrift
    Eigentümer = beim Katastereingetragene Eigentümer

    Wenn Ihre LP eine Dowerenost geben musste war Sie eingetragene Eigentümerin.

    Ja in RU ist es nicht unüblich das eine Wohnung mehrere Eigentümer hat. S. Immobilienangebote in den Grossstädten insbesondere Moskau.
    Ihr ist oft die Propiska für Moskau oder Region Moskau die Vorausetzung. Ein Raum oder 1/20 einer wügnung stehen sehr oft zum Verkauf.

    Eine indiskrete Frage sei mir erlaubt, leben Sie in Ru oder halten sich oft dort auf?

    Meinung & Analyse | Deutsch sein - eine Sache um ihrer selbst willen tun
    30.11.2012 11:18   Cello

    Zulassung

    Bin mir ehrlich gesagt betreffend politisch amtliche Zulassung nicht sicher betreffend Ihrer Aussage. Gegenteiliges siehe Quellangabe

    http://de.wikipedia.org/wiki/Eduard_Ergartowitsch_Rossel

    soll jedoch nicht heissen, dass ich Ihren Angaben keinen Glauben schenke.

    Stadtnachrichten | Kaliningrader Bürgermeister Milliarden-Diebstahl vorgeworfen
    30.11.2012 10:57   Uwe Niemeier

    ... ein interessanter Gedanke, Cello

    ... nur läßt die russische Gesetzgebung dies nicht zu. Ausländer, selbst mit meinem Status, dürfen keine Funktionen in dieser Ebene ausüben. Ich könnte Gemeindevorsteher werden - und auch das nur bei großzügiger Auslegung der Migrationsgesetze.

    Die andere Seite ist die, dass ich glaube, dass die Importzeiten von "Katarina II" vorbei sein sollten. Es gibt genügend junge, talentierte Russen, die das Land voranbringen können. Wenn die dann allerdings mal jemand zum "Gespräch am Kamin" brauchen - warum nicht?

    Stadtnachrichten | Kaliningrader Bürgermeister Milliarden-Diebstahl vorgeworfen
    30.11.2012 10:46   Cello

    Ihr Engagement und ihr Herz..

    @Uwe Niemeier

    ..zu Kaliningrad und Ihr Wissen ueber die vielen von Ihnen selbsterkannten Maengel sollte Sie ermutigen, bei einem Abgang des jetzigen Buergermeisters sich fuer dieses dann vakante Amt aufstellen zu lassen, wenn dies betreffend Nationalitaet machbar waere. Ich glaube, da wuerde mancher Waehler doch ernsthaft ins Nachdenken kommen und moeglicherweise einmal einem Nichtrussen oder Fastrussen die Stimme und somit das Vertrauen schenken.

    Stadtnachrichten | Kaliningrader Bürgermeister Milliarden-Diebstahl vorgeworfen
    30.11.2012 10:13   Uwe Niemeier

    ... da kommt man in´s grübeln


    Natürlich habe ich die Berichterstattung verfolgt. Aber was heißt schon verfolgt und welche Berichterstattung?

    Es gab einen TV-Beitrag, der so hohe Wellen geschlagen hat, dass gleich am nächsten Tag der Generalstaatsanwalt der RF mit einem Stab Leute, einschließlich Vertretern des russischen Rechnungshofes in Kaliningrad anreisten. Daraus schlussfolgere ich mal ganz kühn, dass die Herrschaften schon vorab Bescheid wussten.

    Aus dem weiten Kaliningrader Gebiet wurden überall Polizisten und anderes Hilfspersonal zusammengezogen – es wurden speziell keine Leute aus der Stadt Kaliningrad genommen. Das Bürgermeisteramt wurde durchsucht und Dokumente beschlagnahmt.

    Und dann gab es noch einen Bericht, der in den verschiedensten Internetmedien verbreitet wurde. Eine Art Stellungnahme von A. Jaroshuk. Und nun lese ich nichts mehr. Und so eine Stille, bei so einem Skandal – finde ich merkwürdig und kann mir erst einmal keinen Reim darauf machen. Oder doch?

    Im Artikel von T. Plath wurde von Auftragssendungen und von Clans gesprochen, von Interessenskonflikten. Ja, das soll es geben – auch in Kaliningrad. Aber nicht nur auf wirtschaftlicher Ebene, sondern auch auf politischer Ebene. Versucht man hier einen politischen Konkurrenten zu diffamieren? Ich habe keine Ahnung, aber das alles ringsherum ist für mich recht merkwürdig.

    Natürlich regen die genannten Zahlen zum Nachdenken an. Es gibt auch noch andere Sensationsmeldungen um das aus föderalen Geldern aufgestellte neue Riesenrad, was durch die Stadt an einen Privatmann „zum Geldverdienen“ übergeben wurde. Nun, mal ehrlich – so dumm kann doch niemand sein.

    Und wenn wir weiter nachdenken. Der eben erst gewählte Bürgermeister muss seinen Posten verlassen (rein hypothetisch). Wer wird sein Nachfolger? Die erste Stellvertreterin, Frau Muchamor ist auch skandalbelastet. Sie erinnern sich an den Zwischenfall mit dem Sohn und der Universität im Sommer?

    Und wer profitiert von einem Rücktritt? Ich habe keine Ahnung. Aber eins steht fest: Der seit Jahren schwelende Streit zwischen dem Gouverneur und dem Bürgermeister – der ist damit beigelegt.

    Nun, ich werde mich bemühen informiert zu bleiben – es wäre schade, wenn Kaliningrad wieder in die Negativschlagzeilen gerät. Sicher dann auch eine Bestätigung für diejenigen die meinen, dass in Russland alles verloren ist. Und mir wird es dann schwer fallen Argumente dagegen zu sprechen.

    Erst vor wenigen Tagen habe ich einem Kaliningrader Soziologiezentrum ein Interview zu Fragen Korruption gegeben. Ich hoffe, dass ich meine Ansichten nicht korrigieren muss.


    Stadtnachrichten | Kaliningrader Bürgermeister Milliarden-Diebstahl vorgeworfen
    30.11.2012 9:57   Cello

    Ein Dankeschoen meinerseits

    @gerd

    Da ich kein Buerger eines EU-Staats bin, sind mir die Preise nicht present. Meine Aussage stuetzte sich auf die nachfolgende Quelle

    http://www.e1.ru/news/spool/news_id-379218.html

    Im Angesicht dessen ist im Ural also per 01.07.2013 unter zusaetzlichem Kaltwasserpreisaufschlag

    http://news.mail.ru/inregions/ural/66/economics/11134332/?frommail=1

    mit %tual (ich denke in einem Familien-Haushaltbudget fuehlbaren Mehrausgaben) zu rechnen. Ob diese nun gerechtfertigt sind oder nicht entzieht sich meinen Kenntnissen. Beinahe unumgaenglich und denkerisch logischerweise wird dies zu einer weiteren Preiserhoehung der Warm- und Heizkosten fuehren, denn bekanntlich erfolgt die Warmwasseraufbereitung vielfach mit Gas. Doch auch da gaebe es Alternativen, denn Schwarzabfall ist in Russland ja auch ein Thema. Weshalb also nicht Kehrichtverbrennungsanlagen erstellen? (Das es solche in RU gibt ist mir bekannt)! Die Oekologie der Luftreinheit wuerde es verdanken, dies aber auch nur wen genuegend Russfilter den Ausstoss absorbieren. Viele Staedte leiden bekanntlich enorm unter der Luftverschmutzung und bleifreies Benzin ist immer noch eher die Raritaet. Eigentlich auch unverstaendlich bei eigenen Raffinerien.

    Ich gehe mit Ihnen voellig einig, was die Deffinition in RU von Eigentum anbelangt. Mir erscheint dies ein nach Goodwille arbeitender Gummiparagraphen!

    " Stempel "? Handelt es sich hiermit um das notariell beglaubigte Dokument in welchem die Namen der Eigentuemer ersichtlich sind?

    Bsp: Meine Lebespartnerin musste fuer den Verkauf der Wohnung (muetterlicherseits) die Einwilligung geben, dass Mama diese alterhalber veraussern konnte. Wen dem so ist, dann hat oder haette ja moeglicherweise eine Wohnung / Cottage mehrere Eigentuemer?

    Dem Rest Ihres Kommentar kann und muss ich " LEIDER " nur sehr " NACHDENKLICH " zustimmen!

    Meinung & Analyse | Deutsch sein - eine Sache um ihrer selbst willen tun
    30.11.2012 8:20   gerd

    Cello Danke für die Antwort

    Bei dem prozentualen Anstieg stimme ich Ihnen zu.

    Gänzlich falsch bezeichne ich jedoch die Aussage das die Kosten selbst bei einer Steigerung von weiteren 15% die in der EU übersteigen werden. Ich zahle Energie und Wasserkosten in 3 Ländern NL, D und RU und muss sagen das RU mit Abstand das billigste Land ist.

    Bei dem Wohnungseigentum haben wir wohl eine andere Definition, allgemein wird es so definiert:
    Eigentum an einer Wohnung innerhalb eines bestehenden oder noch zu errichtenden Wohngebäudes.

    Das mit den jungen Leuten ist ein bekanntes Problem, auf Grund des fehlenden rechtlichen Hintergrunds für Vermietungen und der kriminellen Vermietungspraxis (Mangel an Mietwohnungen, es gibt in RU halt keinen Mietwohnungsbau)

    Dem mit der Registrierung muss ich leider auch widersprechen, Registrierung begründet keinerlei Rechtsanspruch, ja ist oftmals nicht ausreichend für eine Arbeitsaufnahme. Ich denke Sie meinten den sogenannten "Stempel"

    Das RU in Bezug auf Versprechungen , Wahlaussagen sicher Täuscht ist unbestritten. D ist aber keinen Deut besser, ich bekomme jedesmal das Kotzen wenn ich auf den Steuerbescheiden das Wort "Soligaritätszuschlag" lese. Laut dem damaligen Kanzeler (Kohl) sollte der nur für 5 Jahre sein.
    Sein Stasiziehkind und Nachfolgerin behauptet heute noch er würde benötigt.

    Was hat RU denn an Alternativen zu bieten? Kasparov oder Schirienovski? Solange in den Köpfen der Menschen in RU kein Wandel stattfindet, gutes Beispiel Ihr Installateur, wird sich nicht viel ändern.

    Meinung & Analyse | Deutsch sein - eine Sache um ihrer selbst willen tun
    30.11.2012 6:24   Cello

    Zentralabflussrohrueberpruefung

    Just 45 Minuten zuvor klingelte es an meiner Tuer und wie am Informatiosbrett im Eingangsbereich veroeffentlicht, erschienen 2 Klempner Zwecks Ausfuehren der angekuendigten Kontrolle des Haupt kanalisationsabflusses, welcher sich im Nasszellenbereich, also innerhalb der Wohnung befindet. (8 Jaehriges Mehretagenhaus, Backstein man ueberlege sich das KnowHow der Sanitaer Ingenieure und Architekten). Einer der Zangenmafiosi habe ich keinen Eingang gewaehrt, denn er baumelte foermlich den Waenden entlang und seine Ausduenstung glich die einer Bierbrauerei. Lokale Ortszeit: 09:20 Uhr. Auf meine Intervention, erwiederte der 2 Klempner, dass dies in Russland nicht der Abnormalitaet entspreche, vor Arbeitbeginn ein Glaeschen Vodka und ein Bierchen zu sich zu nehmen. Die visuelle Installations- und Arbeitsqualitaet bestaetigt dies dann auch.

    Meinung & Analyse | Deutsch sein - eine Sache um ihrer selbst willen tun
    30.11.2012 5:59   Stoll

    @29.11.2012 22:48 gerd.

    Wenn man etwas partout nicht verstehen will.....

    Meinung & Analyse | Deutsch sein - eine Sache um ihrer selbst willen tun
    30.11.2012 5:56   Stoll

    500000 Alkoholtote jedes Jahr in Russland, lassen ein Bild weiter bestehen, dass man von den Russen schon immer hatte. Die saufen bis sie tot umfallen. Mit welchen Versprechern will Putin denn gegen diesen Bevölkerungsraubbau angehen. Die von Cello angeführten Zahlen, was in ein paar Jahren alles in Russland sein wird, sind doch nur Lügen der Kremlherren zum Machterhalt und Machterwerb gewesen. Alle 2 Jahre ist eine Million wegen des exzessiven Saufens aus der Bevölkerungsstatistik verschwunden. Mit welchen Menschen will Putin seine Märchen denn erreichen, wenn weitere Millionen qualifizierter Russen in den nächsten Jahren aus Russland auswandern. Die ehemaligen Feinde der UdSSR sind heute die beliebtesten Auswanderländer, selbst wenn es dort wirtschaftliche Schwierigkeiten gibt. Doch traut man diesen Ländern mehr, als den Versprechungen einer total unfähigen Führung. Öl und Gas kann jeder Trottel verkaufen. Doch die Modernisierung eines Staates und die gerechte Verteilung des erwirtschafteten Reichtums bedarf demokratischer Strukturen. Die sind in Russland nur in Ansätzen vorhanden. Und die werden gerade durch die Schnellschussduma beseitigt. Doch wenn sich ein großer Teil des Volkes ständig im Rausch befindet, ist es für die Kremlherren einfach, es wie eine gehorsame Herde Schafe zur Schlachtbank zu führen. Nicht anderes geschieht in Russland seit Jahren.

    Panorama | Wodkadurst der Russen beschert Fiskus Milliarden
    30.11.2012 5:09   Cello

    Spitzfindigkeiten

    @ov8

    Natuerlich duerfen Sie auch die Nadel im Heuhaufen suchen. Sicherlich gibt es auch in Russland Abstinenzler, doch und daran aendert sich die Tatsache nicht, dass der pro Kopfverbrauch von reinem Alkohol und dem Toprating von Platz 4 genuegend aussagt. Was Ihr Statement " von dem perfekten Dinner " ala Russia anbelangt, habe ich mehrmals eher das Gegenteil angetroffen. So Quasi zuerst, oder vor jedem Gang ein middle-sized Glas Vodka ex in die Kehle und erst danach ist dan die feste Nahrung angesagt. Dieser Vorgang widerholt sich x-beliebig. Und waehrend des Dinners wird ja auch noch gespuehlt und dies vorwiegend bei den maennlichen Gaesten bestimmt nicht nur mit Saft!

    Doch man kann alles schoenreden!


    Panorama | Wodkadurst der Russen beschert Fiskus Milliarden
    30.11.2012 4:48   Cello

    @gerd

    Ueberpruefen Sie Ihre eigenen Kommunalkosten seit 2005 bis dato und Sie werden erkennen, dass die Kosten wahrlich explodierten, es sei den, dass diese Kostenanstiege regional stark varieren.

    Was den Prozentsatz anbelangt:

    Wie Sie sicherlich wissen, ist der Besitz von Eigentum in Russland anders geregelt. Sobal ein Kind eines Elterpaars in der elterlichen Wohnung registriert ist, ist es defacto Eigentuemer/in!

    Unter Eigentuemer/in meinerseits und Aussage, verstehe ich nach Nachfrage in meinem Umfeld nur gerade eine Person wirklich eine eigene Wohnung als sein Eigen nennen kann. Also anders formuliert, das Geld (Eigenkapital) fuer die Anzahlung 20 oder 25 % je nach Bank selbst erwirtschaftet hat und den anderen Anteil ueber Hypo finanziert.

    9 von deren 10 leben in den Wohnungen, Cottages der Eltern oder Verwandten.

    Meinung & Analyse | Deutsch sein - eine Sache um ihrer selbst willen tun

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses.