Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 22.10.2012 9:06   Uwe Niemeier

    Trunkenheit am Steuer ...

    ist unbestritten ein Problem in Russland. Das Schlimme ist, dass dieses „Delikt“ eben als „Delikt“ betrachtet wird, also eben mal so, als wenn ich vergessen hätte meine Stromrechnung rechtzeitig zu bezahlen. Leider, das muss ich auch als russlandloyaler Ausländer sagen, ist die Einstellung zu „Leben“ und „Gesundheit“ in Russland enorm entwicklungsbedürftig. Entwicklungsbedürftig ist auch die Disziplin im Straßenverkehr. Mir persönlich ist es völlig egal, ob ich von einem betrunkenen Autofahrer totgefahren werde oder von einem sich selbst überschätzenden Fahrer an der für mich grün geschalteten Ampel oder auf dem Zebrastreifen. Die Vorschläge zu Problemlösungen der LDPR sind natürlich immer sehr „volkstümlich“, aber das hier einfach eine wirklich radikale gesetzliche Lösung gefunden werden muss, ist nun wirklich unstrittig.

    Panorama | Jagd auf Alkoholsünder: Wie wäre es mit Brandmarken?
    22.10.2012 0:38   Royaler

    Fakten zur Veränderung

    Es hat sich was getan - merkt das denn keiner?
    Da ist auch Potential für Herrn Klitschko drin.
    Ich glaube nicht, dass die Menschen, die im sogenannten dritten Sektor, in Bürgerinitiativen aktiv sind, in der Ukraine nur einsam agieren, es wirkt sich etwas Neues aus
    in der Ukraine, "Orange", umstritten oder nicht war nur ein Signal, ein Markpunkt, ein Katalysator vielleicht.
    Dazu: http://www.laender-analysen.de/ukraine/pdf/UkraineAnalysen92.pdf

    Zur Wachstumsdynamik der Bürgervereinigungen in den Regionen kann dort Steigerungen ausmachen: Odessa, die Stadt des Humors natürlich vorne weg mit ca. dem 4 fachen, Kiev und Umland sowieso vorne dabei, aber auch das kleine Poltawa um das dreifache immerhin, und sogar das nordische Lwiw verdoppelt in den zehn Jahren nach 1999.
    das wirkt doch viel mehr nach Freiheitsbewegung als in den Weiten Russlands. Oder?

    Reportagen | Klitschko auf Punktejagd in der politischen Arena
    21.10.2012 22:15   Paulsen-Consult

    Natürlich wünsche ich

    Klitschko allen erdenklichen Erfolg am 28.10., aber optimistisch bin ich nicht. Überhaupt habe ich es mir abgewöhnt, die Ukraine von der optimistischen Seite zu betrachten. Auch von der heiteren Seite betrachte ich das Land nicht mehr, ebenso wenig wie Russland. Die Entwicklung beider Länder sehe ich rabenschwarz.
    Wir sehen gerade im Westen, wie schwierig es ist, eine politische Kultur zu halten, wenn der Wohlstand einbricht. Ich habe das Land 2005 kennengelernt, als die Orangene Revolution und ein beachtliches Wirtschaftswachstum viele Hoffnungen hervorrief. Aber die mafiösen Neunziger, die teilweise mit Hungersnöten gespickt waren, wie Mitte der Neunziger, waren noch nicht vergessen, als es mit der Finanzkrise wieder ab in den Keller ging.
    An den Strukturen hat sich gar nichts geändert, der gesamte Osten treibt gerade zurück in die Dikatatur.
    Von einer dünnen Avantgard abgesehen hat sich in der Ukraine ein ausgesprochen resigniertes und destruktives Lebensgefühl ausgebreitet. Karnevalesk ist da gar nichts mehr.
    Ein bisschen Hoffnung richtet sich auf das EU-Assoziierungsabkommen, aber das wird wohl weiterhin durch den Luxus der ukrainischen Politelite, sich politische Gefangene zu halten, blockiert werden. Die unverforene Stärke Russlands hat die Ukraine nunmal nicht.
    Was bleibt ist abwarten - ohnmächtiges abwarten.

    Reportagen | Klitschko auf Punktejagd in der politischen Arena
    21.10.2012 1:33   Royaler

    "fusselig"

    Straßburg wird sich befassen. Das gilt es zu beobachten.
    Es geht im Kern mitnichten um die Aktion der drei Damen, die verurteilt wurden. Sondern es geht darum, was die Aktion und staatliche und kirchliche Reaktionen über den Zustand Russlands nach dem durch Betrug amtierenden Putin III samt Duma aussagen.
    Das ist sehr wohl wesentlich zu diskutieren, weil es viele Russen interessiert und mittlerweile die
    Interessierten weltweit.
    "fusselig" wirkt dazu inadäquat

    Panorama | Erste Pussy Riot-Frau zieht mit Klage nach Straßburg
    20.10.2012 2:47   Royaler

    Und jetzt die Beweise ...

    Da wird ja reichlich viel behauptet, wie der Ukainer so mal per se drauf ist, auf jeden Fall gegen orange - das ist grad mal 10 Jahre her - und Klitschko geht schon gar nicht, der hat ja eine andere Kultur genießen dürfen und den Schlamassel nicht miterleben müssen.
    Sind da nicht auch einige angetreten, die ferngelenkt wirken, altsowjetischer Geist, von Russland aus.
    Ok, ich verstehe, das mag der Ukrainer, nicht nur der, der lieber russisch spricht,
    viel mehr. Hier bin ich einfach mal skeptisch, nach den vielen Erfahrungen, die die jüngeren Ukrainer in letzten 20 Jahren machen durften.
    Und da so Vieles über den wahren Ukrainer gewußt wird, füge ich einfach mal hinzu:
    Viele Ukrainer sind freiheitsliebender als Russen.
    Bin mal gespannt, wer jetzt widerspricht. Und Herr Klitschko vertritt Dinge auf dem Background
    von EU Freiheitsmentalität.
    Da wird eventuell doch mehr daraus, als man voreilig annehmen
    will. Der Mann schmeißt sich ja immerhin mächtig rein, auch finanziell. Und jetzt noch die Frage: Warum macht der das eigentlich, wenn die Wahrschein-lichkeit, dass er haushoch unterliegt, aus welchen Gründen auch immer, doch recht hoch ist?
    Wo will er sich Liebkind machen?
    Da ich das alles nicht genau wissen kann, lese ich lieber noch einmal bei Gogol nach, der wusste ja immerhin Einiges über ukrainische Marktflecken und Dörfer. Weitere Aussagen also besser erst nach echt genauer Kenntnis. Ach ich hab beinahe vergessen zu erwähnen, dass neben den mit "nackt" auftretenden kreuzehackenden ProtestlerInnen aus Kiev, gerade
    Richtung Odessa viele Menschen von nahezu karnevalesken Touch leben;
    die haben bei all dem hier sicher ihren Spaß und setzten bestimmt noch Einen drauf, wie ich authentisch zu wissen glaube.

    Reportagen | Klitschko auf Punktejagd in der politischen Arena
    19.10.2012 23:12   Paulsen-Consult

    Wir Westler

    lieben Klitschko natürlich und würden ihn lieber heute als morgen im Präsidentenamt sehen.
    Aber!
    Klitschko ist nicht die Ukraine, er ist verwestlicht!
    Er hat eine Vorstellung davon, dass man ohne Korruption im Schutz eines funktionierenden Rechtssystems zu Erfolg kommen kann. Diese Erfahrung haben die Ukrainer nicht.
    Sie verharren im Sumpf ihrer eigenen destruktiven Erfahrungen, die sie wesentlich stärker verinnerlicht haben, als wir es uns vorstellen können.
    Man stelle sich einen Menschen vor, der die typischen postsowjetischen Prinzipien verinnerlicht hat:
    Fairness ist eine Illusion.
    Macht und nicht Moral zählt.
    Erfolg ist immer das Ergebnis von Skrupellosigkeit.
    Der normale Bürger ist immer der Verlierer.
    Der Staat gehört der Mafia, mit der man sich besser nicht anlegt.
    Wenn Du etwas brauchst, musst du es jemandem anderen wegnehmen.
    Wenn Du etwas bekommst, nimm es und gib nichts zurück.

    Für diese Mentalität, die in vielen Fällen noch mit Bildungsarmut und Alkoholfolgeschäden kombiniert ist, kann ein Klitschko nur ein hoffnungsloser Spinner sein, der nicht weiss, wie das Leben geht.
    Wenn tatsächlich 20% der Wählerstimmen auf seine Partei kommen, dann ist das echter Optimismus.

    Reportagen | Klitschko auf Punktejagd in der politischen Arena
    19.10.2012 21:43   Baumfreundin

    Hat die Menschheit keine anderen Probleme?

    Syrien,Irak, libyen ,Finanzemnn usw. und wir sollen uns über schlechterzogene Fräiuleins den Mund fusselig reden!

    Panorama | Erste Pussy Riot-Frau zieht mit Klage nach Straßburg
    19.10.2012 20:55   Holger Eekhof

    Klitschkos guter Name

    Herr Stoll, ich stimme Ihnen zu, die Klitschkos haben einen guten Namen, allerdings: als Boxer. Korruption hat bei ihm keine Chance, weil er selber einige Millionen hat? Ein arg unseliges Argument von Ihnen, wenn Sie selbst darüber nachdenken. Für richtig halte ich die Aussage, das er Korruption nicht will und sie bekämpfen möchte, ich halte ihn da einfach für glaubwürdig.
    Doch inwieweit er dazu überhaupt in der Lage ist, kann ich nicht wirklich beurteilen, bezweifle es aber. Ein Präsidentenamt in der Ukraine ist keine Einmannshow, sondern erfordert ein Spitzenteam, ebenso wie in Russland - auch wenn alle Welt glaubt das dieses tatsächlich eine Einmannshow ist.

    Und ob er wirklich über politischen Weitblick verfügt? Ich habe da so meine Zweifel; wer Georgien und damit die Machtausübung eines Herrn Saakashvili als gelungenes Beispiel in Bezug auf Korruptionsbekämpfung präsentiert, der hat die Grandezza dieses Herrn nicht verstanden, richtig ist, das auf den unteren Ebenen nicht mehr geschmiert, dafür aber durch die oberen abkassiert wird. Und dies ganz offiziell und legal mit Hilfe des Staates und der Gesetze. Statt einen Beamten zu schmieren, kann man sich einfach darauf verlassen, das dieser nur als Vorhut eines neuen privaten Teilhabers anklopft, sobald eine Geschäftstätigkeit Gewinn abzuwerfen droht. Mir persönlich ist dann die Form der kleinen Korruption irgendwie lieber, als gleich von einem ganzen zur Bereicherung instrumentalisierten Staatsapparat aufs Korn genommen zu werden. Stand Georgien vorher im Regen, so hat es unter Saakashvili einen Platz in der Traufe. Zumindest was Korruption angeht.
    Aber nichtsdestotrotz: Ich finde das Engagement Klitschkos schlichtweg vorbildlich und persönlich noch bewundernswerter als seine Boxerei.

    Reportagen | Klitschko auf Punktejagd in der politischen Arena
    19.10.2012 19:40   h.morun

    putins schurkenstaat

    Selbst wenn die klage durchgeht, putins schurkenstaat verurteilt werden sollte. Eines wird sicher nicht geaendert. Merkel wird putin weiterhin die hand reichen, und der sogenannte exkanzler schroeder wird putin weiterhin die schuhe lecken. Es geht um milliarden. Da sind skrupel oder menschenrechte nicht angebracht.

    Menschenrechte? In der von korruption gepraegten bananenrepublik deutschland sind die menschenrechte laengst dem recht auf schmiergeld fuer oeffentliche bauauftraege gewichen

    Hausmitteilungen | Eine Flut von Leserkommentaren, aber Regeln müssen sein
    19.10.2012 18:00   h.morun

    putins schurkenstaat

    Selbst wenn die klagedurchgeht, putins schurkenstaat verurteilt werden sollte. Eines wird sicher nicht geaendert. Merkel wird putinweiterhin die hand reichen, und der sogenannte exkanzler schroeder wird putin weiterhin die svhuhe le ken. Es geht um milliarden. Da sind skrupel oder menschenrechte nicht angebracht.\r\n\r\nMenschenrechte? In der von korruption gepraegten bananenrepublik deutschland sind die mensvhenrevhte laengst dem recht auf schmiergeld fuer oeffentliche bauauftraege gewichen

    Hausmitteilungen | Eine Flut von Leserkommentaren, aber Regeln müssen sein
    19.10.2012 17:43   Stoll

    Klitschkos guter Name bleibt ihm hoffentlich erhalten. Korruption hat zur Zeit bei ihm keine Chance, denn er hat selber dutzende Millionen. Als Präsident wäre er für die Ukraine sehr wünschenswert. Nicht weil er die Segnungen des Westens kennt, sondern auch dessen Schattenseiten. Er ist und bleibt dabei Ukrainer. Doch ein solcher Kerl mit Weitblick wäre dem armen Land zu wünschen. Auch weil er einen guten Namen im Westen hat.

    Reportagen | Klitschko auf Punktejagd in der politischen Arena
    19.10.2012 17:38   Stoll

    Wenn Wahlfälscher Putin zu jeder Widerstandsregung die Umsturzkeule raushaut, dann fehlt an Staatsstärke. Putin muss sich sehr klein vorkommen und seine Unterstützer werden sich eines Tages fragen, ob es mit ihm weiter so in die Zukunft gehen wird. Denn wenn der Profit mit solchen unsinnigen Schachzügen in Gefahr gerät, dann wird er ganz schnell geopfert. Alle Diktatoren sind eines Tages gescheitert. In jedem Land.

    Russland-News | Ermittler werfen Udalzow Anstiftung zum Aufstand vor
    19.10.2012 15:07   [w.]

    Dies wäre menschlich_wünschenswert!

    Zu hoffen ist, dass der Menschlichkeit der Vorzug gegeben wird. Beharren auf formal "korrektem" Strafmaß schadet letztlich der Glaubwürdigkeit der Justiz UND des Regimes, und dem Glauben nicht weniger.

    Panorama | Pussy Riot: Haftaufschub wegen minderjährigen Kindern?
    19.10.2012 11:02   Royaler

    Es kommt noch dicker

    Genauer hingesehen wird die Sache noch Unheimlicher:
    "Delirium eines Wahnsinnigen" so meint Udalzow zu den nun staatsfundamental hochgepuschten Statements der Ankläger.
    Wer mag das Drehbuch für die Staatsaktion geschrieben haben? Das wäre meine Frage.
    Der Vorwurf gegen Udalzow ist ja ungeheuerlich. Oh je, wenn es stimmen sollte. Ich bin wirklich auf die Beweise, mal abgesehen von dem jetzt als authentisch erklärten Filmmaterial von NTV
    gespannt.
    Aber es scheint ja Leute zu geben, die die Udalzow Aussage auch für Ihre Einschätzung als treffende Charakterisierung ansehen möchten.
    Überhaupt generell gefragt:
    Wankt der Staat Putin III so sehr?
    Schon wahnsinnig, wenn es immer dicker kommt.

    Russland-News | Ermittler werfen Udalzow Anstiftung zum Aufstand vor
    19.10.2012 10:29   Royaler

    troll troller am trollsten

    Vorsicht: Google spielt mit:
    Russland-Aktuell - Pussy Riot: Gericht lässt eine von drei Frauen frei
    www.aktuell.ru/.../pussy_riot_gericht_laesst_eine_von_drei_frauen_f...
    10. Okt. 2012 – Pasjunin so öffentlich äußern darf. Wenn man den ... Das Gesicht der Normalos im Apparat sieht anscheinend rundweg so aus: Juri Pasjunin.

    Russland-News | Ermittler werfen Udalzow Anstiftung zum Aufstand vor
    19.10.2012 10:23   Royaler

    Pussy Riot machts

    „Wir sind überhaupt nicht verpflichtet zu erklären, welche Möbel in den Räumen aufgestellt werden“
    Auch an dieser Ecke wird weitergemäkelt, nicht nur die Justiz ist im Kreuzfeuer der Kritik, auch die Kirche Russland als Hüter der Moral.
    Pussy Riot wirkt doppelt und dreifach, alles fällt auf das Putin-Regime zurück.
    Die Werteskala der russisch-orthodoxen Kirche wäre mal interessant zu durchschauen:
    Luxus für Patriarchen kein Problem, aber wer dazu ein Gebet in der Kirche als event aufführt, ist mindestens im Verdacht, eine Hexe zu sein, auf jeden Fall des Teufels.

    Russland-News | Teures Mobiliar des Patriarchen ist eine Spende
    19.10.2012 10:19   Stoll

    Kirill Frolow gehört mit zu Putins Unterdrückungsmaschinerie. Die Kirche prügelt immer weiter auf die Musikerinnen ein und gemeint sind damit auch viele Oppositionelle, die sich längst von Putin verabschiedet haben. Russland wird eine weitere krachende Ohrfeige vor dem Menschengerichtshof bekommen und das nun schon mit schöner Regelmäßigkeit. Leichte Schläge auf den Hinterkopf, sollen das Denkvermögen erhöhen. Putin verdient einen klassischen KO schon in der ersten Runde.

    Panorama | Erste Pussy Riot-Frau zieht mit Klage nach Straßburg
    19.10.2012 10:15   Royaler

    Pasjunin Korrektur

    Die Justiz in Russland sieht sehr wohl ihre Eingebundenheit in ein weltweites System, da muss der russische Gläubige, vor allem als Religionsfunktionär, noch etwas nacharbeiten:
    dazu Juri Pasjunin, einer der Richter der letzten Verhandlung gegen Pussy Riot:
    "Wenn die Urteile nicht korrekt sind, wird die nächste Instanz oder der Europäische Gerichtshof die Urteile korrigieren."
    "Das Urteil ist gerecht und frei von jeder Beeinflussung."
    Vgl. Der Spiegel
    Fazit: Russlands Justiz kanns, was Rechtsstaatlichkeit angeht, alleine am allerwenigsten.
    Da ist noch Vieles, nicht nur zum Pussy Riot Prozess aufzuarbeiten.
    Auch dank Pussy Riot bleibt es jetzt zum Glück ein Dauerthema für alle in Russland.


    Panorama | Erste Pussy Riot-Frau zieht mit Klage nach Straßburg
    18.10.2012 18:00   pro-russia

    petersburger fussballarena

    Ein User schlägt vor: „Besser als nach den im Boden versickerten Milliarden zu suchen, sollte man sie schnell finden und die Firmen angeheuern, die Emirates oder „Auf Schalke“ gebaut haben“. Dann sei die Sache „innerhalb von zwei Jahren“ erledigt.


    Wirtschaft | 1 Milliarde Euro für neues Zenit-Stadion – woher nehmen?
    18.10.2012 16:51   Royaler

    Troll....

    ...die Diskussion wirkt ziemlich abgewetzt.
    Es geht doch um Repression gegen Udalzow, nicht wahr?
    Oder ist es hier so, dass etwas wie in anderem Zusammenhang "religiöse Gefühle" bestimmter Leute, die sich der Netzgemeinde besonders zugehörig fühlen, verletzt zu sein scheinen.
    Oder was macht ein Troll?
    Sprechen wir lieber über Sachdienliches und ziehen Zusammenhänge zwischen Udalzow und "Krieg" erstmal runter.
    Hier muss im Begriffeschungel gehörig aufgeräumt werden.
    "Aufstand" ist schon ein unangemessener polemischer Begriff, der den Linken, welcher Couleur er sich nun immer zurechnen mag, in die Ecke drängen will in die Nähe von Terrorismusgefahr.
    So kriegt man auf Dauer die ganze
    Opposition politisch "beim Biederbürger" in die Ecke gedrängt.
    Nochmal: Das Schema ist überdeutlich.
    Udalzow ist Wortführer einer speziellen Ausrichtung von Opposition. Er soll mit Protestformen, wie es sich für eine Demokratie gehören würde agieren können. Alles andere und damit das, was jetzt geschieht, ist Auswuchs von Diktatur und repressiver Staatspolitk Putin III.
    Soweit eine meines Erachtens wichtige Interpretation zu Udalzow
    und dem wildgewordenen staatlichen Gebaren gegen ihn.
    Um das zu konstatieren, muss man kein Freund von Udalzow sein, aber eine Freund von demokratischen Gepflogenheiten.
    Das wollen auch viele Russen. Das ist die Realität.
    Noch was zu Troll?


    Russland-News | Ermittler werfen Udalzow Anstiftung zum Aufstand vor

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses.