Die Beringinsel: Russlands Zipfel von Amerika

Nächstes Bild - hier klicken!
Größter Schatz des Museums ist das Gerippe einer Stellerschen Seekuh: Der ebenso riesige wie behäbige Meeressäuger wurde nur wenige Jahrzehnte nach der Entdeckung der Inseln 1741 ausgerottet. Namensgeber ist der deutsche Naturforscher Georg Wilhelm Steller, der die Seekuh damals während einer dramatischen Überwinterung nach einem Schiffbruch ausführlich beschrieb. (Foto: Lothar Deeg)
Mehr über Kamtschatka
 Zurück  Weiter 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18